Alpenreisen – Bergurlaub, Gewinnspiel, Aktuell, Bücher, Tipps zu Alpenreisen
Kommentare 20

Welttag des Buches | Buchverlage im Alpenraum

Traumhäuser in den Alpen - Callwey - Alexander Hosch

Der heutige Welttag des Buches am 23.April 2018 ist ein prima Grund Bücher und Verlage einmal mehr in den Fokus zu rücken. Hier stelle ich Euch einige Verlage vor, die Bücher zum Thema Alpenraum verlegen.

Am Ende des Artikels verlose ich ein Buch.

Mehr → Informationen zum Welttag des Buches lest Ihr beim Klick auf den Link.


AT-Verlag – Schweiz

Der AT-Verlag hat seinen Hauptsitz in Aarau in der Schweiz.  Er wurde 1978 als Buchverlag der Aargauer Tagblatt AG gegründet. Seit 1996 ist er Teil des Medienkonzerns AZ Medien AG. In München gibt es seit einiger Zeit ein weiteres Büro.

→at-verlag.ch

Im AT-Verlag erscheinen im Jahr ca. 50 Sachbücher. Die bevorzugten Themen des Verlags sind: Kochbücher, Heilkunde, Natur, Botanik, DIY, Wanderführer, Schweiz und andere Reiseführer.

Mich persönlich begeistern vor allem die wunderbaren Bilder in den Bänden, das tolle Papier, ein modernes Layout. Bücher aus dem AT-Verlag sind in meinen Augen echte Schätze!

Leaf to Root: Kochbuch für Gemüse-Resteverwertung

 → leaf-to-root-kochbuch

Cover Leaf to Root | AT Verlag

Das kulinarische Erbe der Alpen

→ das-kulinarische-erbe-der-alpen

Buch Das kulinarische Erbe der Alpen


Edition Raetia – Südtirol

Der Südtiroler Verlag mit Sitz in Brixen  wurde 1991 von Gottfried Solderer, dem ehemaligen  Chefredakteur des Südtiroler Wochenmagazins ff, gegründet. Der Verlagsname „Raetia“ ist eng mit dem Land Südtirol verknüpft: er geht zurück auf die „Räter“, die dieses Land einst bewohnten und die Grundfesten für das bis heute dreisprachige Südtirol legten. – In Südtirol spricht man deutsch, italienisch und ladinisch.

 →raetia.com

Mit Edition Raetia teile ich meine Liebe zu Südtirol,  Architektur, zu frischen Kräutern und alten Rezeptsammlungen. Regionale Themen, Kochbücher oder regionale Belletristik machen einen großen Teil des Repertoires aus. Daneben entdeckt man bei Raetia immer wieder Bücher, die sich mit geschichtlichen Themen beschäftigen. Aus meiner Sicht eine enorme Stärke, für die ich den Verlag besonders schätze. Edition Raetia setzt sich in seiner Auswahl intensiv mit der NS-Zeit, den Auswirkungen des Krieges und den Menschen, die diese Zeit erleben mussten, auseinander.

Edition Raetia betreibt übrigens sehr lebendige Social Media Kanäle auf Instagram und Facebook!

Treiner Rosa – Hausmittel einer Kräuterfrau

→ die-kraeuter-der-treiner-rosa

Treiner Rosa - Heilmittel einer Kräuterfrau

Frauen im Aufstieg

→ frauen-im-aufstieg

Edition Raetia Frauen im Aufstieg

Gsessn isch man lei ban essn – Villnösser erzählen

→ gsessn-isch-man-lei-ban-essn


Folio Verlag – Südtirol

Auch der Folio Verlag hat eine enge Bindung an Südtirol. Er wurde1994  von Hermann Gummerer und Ludwig Paulmichl mit Sitz in Bozen und Wien gegründet. Etwa 400 Publikationen drehen sich beim Folio-Verlag um die Themen Literatur, zeitgenössische Kunst und Sachbuch.

→ folioverlag

Mein besonderes Interesse gilt beim Folio-Verlag vor allem kleinen Reiseführern zum Thema Architektur oder Reisen in Südtirol. Der Architekt, Genussbotschafter und leidenschaftliche Südtirol-Liebhaber Andreas Gottlieb Hempel, mit dem ich mich vor einiger Zeit anfreunden konnte, hat einige dieser Bände mit gestaltet. Wer sich außerdem für den Ötzi interessiert, den dürften die Publikationen über den archäologischen Jahrhundertfund erfreuen, die bei Folio erschienen sind.

Schauplätze der Architektur in Südtirol – Augment Reality

→ schauplaetze-der-architektur-in-suedtirol

Schauplätze der Architektur in Südtiol - Folio Verlg

WeinBau in Südtirol

→WeinBau in Südtirol

Buch WeinBau - Andreas Gottlieb Hempel - Folio Verlag


Callwey Verlag – Deutschland

Der Callwey-Verlag wurde 1884 von Georg D.W. Callwey  in München gegründet. Er hat sich vor allem den Themen Architektur, Handwerk, Gartenbau, Design und Lifestyle verschrieben.

→ callwey.de

Beim Callwey-Verlag faszinieren mich vor allem, die wunderbaren Bildbände wie zum Beispiel über die Messner Mountain Museen ( von A.G. Hempel) oder die wunderbar hochwertigen Kochbücher. Wer sich für Gärten interessiert sollte, die zahlreichen Publikationen über Gärten u.a. auch in der Schweiz nicht verpassen.

Die Messner Mountain Museen

→ messner-mountain-museen


Bergverlag Rother – Deutschland

Natürlich darf der Bergverlag Rother in dieser Liste nicht fehlen. Er wurde 1920 gegründet und ist als einer der ältesten und bedeutendsten Fachverlage für Wanderführer und Bergliteratur im Alpenraum.

→ rother.de

Ich sehe den Bergverlag vor allem als Anbieter für Bergsport-Interessierte, die sich aus den zahlreichen Publikationen ihre Touren zusammenstellen können. Der Bergverlag Rother hat inzwischen ca. 600 Titel verlegt. Allein die Reihe der roten Rother Wanderführer umfasst über 350 Titel und darin wiederum werden rund 50 Touren vorgestellt. Diese Bergtouren sind mit detaillierte Routenbeschreibungen, Schwierigkeitsbewertungen, Abbildungen, Höhenprofilen und Kartenausschnitten versehen. Da es inzwischen fast nicht mehr wegzudenken ist, stehen für einige Touren auch GPS-Daten zum Download bereit.

Ein besonderes Büchlein ist das kleine Tourenbuch, in das man seine eigenen Wanderungen eintragen kann und das außerdem wissenswerte Infos rund um die Wanderung enthält.

Mein Tourenbuch

→ mein-tourenbuch

Mein Tourenbuch - Bergverlag Rother

Höhenwege im Wallis

→ hoehenwege-im-wallis


Tyrolia-Verlag – Österreich

Auch der Tyrolia-Verlag nahm seinen Ursprung 1888 in Südtirol, verlegte jedoch durch die Trennung Tirols seinen Sitz später nach Innsbruck. Nachdem die Nationalsozialisten den Verlag fast vernichtet hätten, nahm er nach dem Krieg die Arbeit erneut auf und verlegt seither von Innsbruck aus seine Bücher.  Seit 2006 wird die Verlagsanstalt Tyrolia von Mag. Christoph Schiemer  und Mag. Gottfried Kompatscher geleitet.

→ tyroliaverlag.at

Für mich ist der Tyrolia-Verlag noch weitestgehend unbekannt. Mit achtzehn Buchhandlungen in Tirol, Salzburg, Wien und Vorarlberg ist Tyrolia der größte Verlag im Westen Österreichs und der wichtigste österreichische Fachverlag für Religion und Theologie. Berg-Literatur, Bücher über die Tiroler Geschichte, Land, Leute und Kultur sowie Koch und Sachbücher bieten reichlich Lesestoff für Bergfreunde.

Der Geschmack der Berge

Eine Buch-Vorstellung folgt in Kürze!

Geschmack der Berge – Tyrolia-Verlag


G e W i N N S P I e L – g E w I N n S P i E L – G e w i n n S P I E L

Schreibt mir unter diesen Beitrag welcher Verlag Euch begeistert, welches Buch über die Berge man kennen sollte oder was Euch sonst im Zusammenhang mit Büchern einfällt. Unter allen Kommentaren verlose ich den

Bildband → „Über Gletscher und Grenzen – Transhumanz in den Alpen“ von Edition Raetia.

Einsendeschluß ist der 2. Mai 2018 – Viel Glück!

(Privates Gewinnspiel. Keine Auszahlung. Kein Anspruch auf Durchführung.)

 

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Folge mir!

Charis

Travelblogger, Journalist, Online-Shopmanager bei wohlgeraten.de – blog.wohlgeraten
Ich bin Charis, Inhaberin von Wohlgeraten | Wir lieben Berge! Das ist mein Blog. Ich berichte über Reisen und Erlebnisse unterwegs - vielfach in den Alpen oder in Bergregionen, über Handwerk und Traditionen, lasse mir in den Kochtopf schauen oder teile Erfahrungen, die ich im Alltag mit Wohlgeraten mache.
Folge mir!

20 Kommentare

  1. Anette sagt

    Was mir im Zusammenhang mit Büchern und Bergen einfällt? Na Heidi! :)
    Liebe Grüße

  2. Barbara sagt

    Hallo Charis,

    ich kannte keinen deiner vorgestellten Bildbände und auch die Verlage sagen mir so nichts – finde aber, dass sie sich sehr spannend anhören. Im Allgemeinen nenne ich bis auf einen Bildband – den der German Roamers, der ja aber gleichzeitig auch ein Guide ist – noch keinen mein Eigen, würde mich aber freuen, dass vielleicht bald ändern zu können. :)

    Liebe Grüße
    Barbara

  3. Barbara sagt

    ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich bisher kein Bildband zum Thema Alpen/Berge kenne – aber ich hab hier gerade sehr schöne Anregungen gefunden. Beim Tyrolia Verlag hab ich bisher immer sehr gute Bücher gefunden! Meistens sind das aber Kochbücher – deshalb steht „Der Geschmack der Berge“ jetzt ganz oben auf meiner Wunschliste!

  4. Martina sagt

    Manche mögen’s steil
    Ein Buch das uns wegführt aus dem Alltag und rein in die Natur.
    Bücher sind ein Kulturgut, geschaffen aus der Inspiration.

  5. Diana sagt

    Der Atem der Berge.
    Wunderschöne Aufnahmen.
    Bücher sind für die Ewigkeit

  6. Andreas Gottlieb Hempel sagt

    Liebe Charis, als genannter Autor beteilige ich mich natürlich nicht am Wettbewerb! Aber ich freue mich sehr über die ausführliche Vorstellung der Verlage, die wirklich schöne Bücher über die Berge verlegen. Leider haben sie es immer schwerer gegen die anderen Medien mit Büchern anzukämpfen – die heutige Bildung geschieht leider nur noch durch Bilder (was bei guten Bergfotos ja immerhin zu begrüßen ist!). Aber es geht doch nichts über ruhige Lesestunden mit einem Glas Wein und der Fantasie, die sich beim Lesen in der Vorstellung entwickelt, innere Bilder, die meist noch schöner sind als die heute sooft entstellte Wirklichkeit. Aber das ist ein anderes Thema zu dem man die Bücher des exzellenten Tiroler Fotografen Lois Hechenplaikner nur empfehlen kann (im Verlag Steidl, Göttingen).
    Dank und herzliche Grüße
    Andreas

  7. Veronika sagt

    Ich persönlich finde auch den Bildband von Markus Mitterer- Kitzbüheler Alpen sehr schön!

  8. Romina sagt

    In die Berge zieht es mich jedes Jahr zu einem wundervollen Wanderurlaub mit atemberaubendem Panorama und wahnsinnig leckerem Essen. Über den Bildband würde ich mich sehr freuen!

  9. Wild Norbert sagt

    Ich lese gerade Alpenwege:
    Beliebte Touren in den schönsten Regionen der Alpen Gebundene
    von Luis Trenker

    Ich bin im Voralpenland (Memmingen) aufgewachse, die Berge sind daher ein Teil von meinem Leben geworden!

  10. Marga sagt

    Bücher von Reinhold Messner lese ich sehr gerne.
    Besonders „Der nackte Berg“ hat mir sehr gut gefallen.

  11. Rene sagt

    Ich kannte die Bildbände und Verlage noch gar nicht, aber als treuer Österreich Fan bin ich hier absolut dabei und kann dann auch zuhause von den schönen Bergen und der atemberaubenden Natur schwärmen =)

  12. Jana sagt

    Hallo Charis!

    Wow, da hast du ja wirklich eine Menge toller Bücher vorgestellt. Das „leaf to root“-Buch spricht mich am meisten an, besonders die tolle Ästhetik der Fotos!

    Ich muss sagen, dass ich die Berge gern mag, aber noch gar keinen Bildband besitze. Im Falle eines Gewinnes würde ich das Buch gern meiner lieben Oma schenken. Sie war 20 Jahre mit dem Wohnmobil unterwegs, besonders Bayern und Österreich haben es sie sehr angetan und sie schwärmt noch heute von Nächten in den Alpen und ihre Frühstückssicht direkt auf die Berge.

    Hab einen schönen Freitag!

    Jana

  13. Jeannine sagt

    Als Nordlicht habe ich leider bisher noch nicht allzu oft die Berge besuchen können. Bislang war ich lediglich 1 mal in der Schweiz und die beeindruckenden Panoramen sind mir in guter Erinnerung geblieben. Daher hast du mich sehr neugierig auf die Bildbände gemacht, die du hier vorstellst. Die kommen gleich auf meine Buchwunschliste :D
    Viele Grüße von der Ostseeküste!

    • Ich freue mich, wenn ich Dich neugierig auf Berge und Bücher machen konnte. Liebe Grüße und viel Glück, Charis

  14. Carmen sagt

    Mit den Bildbänden bin ich leider gar nicht vertraut, aber auf anhieb gefallen sie mir sehr gut. Ich bin zwar nicht nur in der Bergen unterwegs, aber ich bin ein großer Wanderfan und lese gerne Reiseberichte.

    Grüße Carmen

    • Liebe Carmen, ich verspreche Dir: nach diesem Bildband bekommt man Lust. Ich drücke Dir die Daumen auf den Gewinn! :)
      Charis

  15. Eine schöne Auswahl hast Du da zusammengestellt!
    Die Rother-Bücher kennt hier in Bayern sicher jeder, der in den Bergen ist. Zumindest die kleinen roten Tourenführer.
    Den Tyrolia-Verlag mag ich sehr gerne, von denen habe ich schon einige sehr gute Bücher, unter anderem die Alpenvereins-Jahrbücher.
    Raetia habe ich über genau das „Über Gletscher und Grenzen“-Buch kennengelernt. Ein sehr schönes Buch und ein interessanter Verlag.
    Die anderen Verlage kenne ich noch gar nicht näher, da muss ich mich mal umsehen.

    Und weil ich das Buch schon habe, soll es jemand anderes gewinnen :-)

    Viele Grüße
    Uli

    • Danke Uli, ich weiß, dass Du ziemlich gut informiert bist.
      Umso schöner, wenn ich auch noch mal was Neues beitragen kann :)

  16. Ines sagt

    Das kulinarische Erbe der Alpen gehört für mich zu den schönsten Bücher aus dem Alpenraum.
    Schade, dass Du nicht noch ein paar mehr Kochbücher empfohlen hast. sich suche immer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.