Allgemein, Interview, Menschen, Top 5 Interviews
Schreibe einen Kommentar

Unterwegs mit… Andrea Rohrmoser | Interview

Unter dem Titel „Unterwegs mit…“ stelle ich in regelmäßiger Folge sechs Fragen an Menschen die mich begeistern, die spannende Ideen und Lebenswege haben und mit denen ich mir eine kleine Wanderung samt Brotzeit sehr gut vorstellen könnte.

Heute: Andrea Rohrmoser, Inhaberin von franzstrick

Per Twitter bin ich über die schönen Stricksachen von Andrea gestossen, die im Salzburger Land lebt und dort ein kleines Strickimperium gegründet hat.

Kleine Auflagen handgestrickter Modell von Kinderschuhchen bis Schultertuch stellt sie selbst her. Alles ist made in austria. Jedes Teil ist ein Unikat. Die Freundlichkeit und Originalität, die sie versprüht hat mich einfach angesteckt.

1. Erster Gedanke morgens beim Aufwachen?

Kommt darauf an – Arbeitstag: wäh, schon wieder 6Uhr? (ich bin kein Morgenmensch) – Bergtag: juchuu! Aber wie krieg ich bloß die Kontaktlinsen rein!?

2. Hütte oder Designhotel?

Hütte. Aber die mit Duschmöglichkeit ziehe ich vor.

3. Speckbrett oder Drei-Gänge-Menü?

Speckbrett – heißt bei uns aber Brettljause ;)

4. Ski- oder Sonnenbrille?

Sonnenbrille. Ich bin noch im Zeitalter „ohne Helm“ aufgewachsen und trage auch zum Skihelm manchmal Sonnenbrille. Skibrille war immer ausschließlich für Schneesturm-Tage.

5. Lieblingsziel in den Bergen?

Da wohne ich im Paradies und kann mir in meinem Heimattal Rauris täglich ein anderes traumhaftes Ziel aussuchen! Zur Abwechslung immer wieder die Sextener Dolomiten.

6. Und zum Schluss: Was wäre die Lieblingsrolle in einem Heimatfilm?

Ganz klar, die schrullige, grantige aber liebenswerte Pfarrerköchin.


Danke Andrea!

franzstrick
http://franzstrick.at/
Andrea Rohrmoser
Hundsdorfweg 12
5661 Rauris, Austria
Tel.: 0043 664 2030117

Social

Charis

Travelblogger, Journalist, Online-Shopmanager bei wohlgeraten.de – blog.wohlgeraten
Der Alpenraum ist in seiner Vielfältigkeit schier unerschöpflich. Kaum hat man ein Tal bereist, warten hinter den Bergen schon neue Abenteuer. Ein Puzzlespiel, bei dem es fast unmöglich erscheint,es ausreichend und umfassend zu beschreiben. Ich habe es mir dennoch zur Aufgabe gemacht und berichte auf blog.wohlgeraten über Land und Leute, Wanderungen, gute Küche, Architektur und vieles mehr.
Charis
Social
Kategorie: Allgemein, Interview, Menschen, Top 5 Interviews

von

Avatar

Der Alpenraum ist in seiner Vielfältigkeit schier unerschöpflich. Kaum hat man ein Tal bereist, warten hinter den Bergen schon neue Abenteuer. Ein Puzzlespiel, bei dem es fast unmöglich erscheint, es ausreichend und umfassend zu beschreiben. Ich habe es mir dennoch zur Aufgabe gemacht und berichte auf blog.wohlgeraten über Land und Leute, Wanderungen, gute Küche, Architektur und vieles mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.