Aktuell, Rezepte, Suppen, Top 5 Rezepte
Kommentare 1

Tomatensuppe mit Basilikumklößchen – Rezept für die italienischen Momente im Leben

Teler anrichten

Eine leichte und sehr aromatische Tomatensuppe, lässt sich aus wenigen Zutaten, vielen Tomaten und Basilikum zubereiten. Wie so viele Rezepte schreibe ich auch dieses auf, um von allen Orten der Welt stets leicht darauf zugreifen zu können. Für Euch gibt es das Rezept am Ende als PDF zum Herunterladen. Selbstverständlich freue ich mich wie immer, falls Ihr Variationen dazu habt.  – Gekocht haben wir die Tomatensuppe im → Ferienhaus Casa Castello in den Hügeln der Langhe. Ganz am Schluß zeige ich ein paar Fotos vom Markt in Dogliani.

♥ Vorteile der Suppe: einfache Zutaten, schnell fertig, gut vorzubereiten, geeignet für viele Gäste (die Klößchen dann am Vortag zubereiten und die Mengen multiplizieren), schmeckt auch noch am nächsten Tag… Also los.

Tomatensuppe mit Basilikumklößchen

Tomatensuppe mit Basilikumklößchen

Rezept für Tomatensuppe mit Basilikumklößchen

– Für meine Tochter Louisa <3


Zutaten für 4 Personen
Für die Suppe
250 g frische Datteltomaten, 1 Dose geschälte Tomaten groß, 1 Dose geschälte Tomaten klein (Gleiche Sorte oder eine andere ist relativ egal. Ich verwende sehr gern Kirschtomaten.), eine halbe Gemüsezwiebel, 2 Knoblauchzehen, möglichst frisch und sonst getrocknet: Oregano, Rosmarin, Thymian, Salz und Pfeffer, Olivenöl
– ein bis zwei EL Creme Fraîche (muss nicht), eine Hand voll Pinienkerne

Für die Basilikumklößchen
1 Mozzarella, 100 g Ricotta, 1 großes Bund frisches Basilikum (hier geht nur frisches!), 100 g Mehl, Salz und Pfeffer


Zubereitung

Womit man beginnt, hängt ein wenig davon ab, ob die Suppe für sofort gedacht ist oder erst am Folgetag gegessen werden soll. Für den sofortigen Verzehr, würde ich die Klößchen vorbereiten, dann die Suppe kochen und ganz am Schluß die Klößchen fertigstellen, damit sie noch heiß sind. Wie gesagt: es gibt keine festen Regeln.

Tomatensuppe kochen

Die halbe Gemüsezwiebel und den Knoblauch fein hacken. In einem großen Topf wird etwas Olivenöl erhitzt und die Zwiebel mit dem Knoblauch darin angebraten. Sobald diese leicht gebräunt sind, gibt man die klein geschnittenen Tomaten und die Tomaten aus der Dose hinzu. Dann die frischen Kräuter vom Stengel zupfen und in die Suppe geben oder den ganzen Stengel hineinwerfen. Dann muss man ihn im Anschluss entfernen.  Die Suppe kurz aufkochen und dann auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis die Tomaten leicht zerfallen. Ab und an umrühren.

Den Topf vom Herd nehmen. Die Suppe mit einem Stab pürieren und warm halten.

Basilikumklößchen zubereiten

Mozzarella in kleine Würfel schneiden. In einer Schüssel Mozzarella und Ricotta vermengen. Die Basilikumblätter vom Stiel zupfen oder das Bund grob schneiden und zu der Masse geben. Einige Blätter Basilikum für die Dekoration aufheben! Mehl hinein sieben, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit dem Stabmixer alles zu einer geschmeidigen, nicht zu flüssigen Masse verarbeiten.  Noch einmal abschmecken.

In einem großen Topf Wasser mit einer Prise Salz erhitzen. Von der Klößchenmasse mit einem Teelöffel kleine Mengen abstechen und vorsichtig in das kochende Wasser gleiten lassen. Das Wasser sollte jetzt nicht mehr sprudelnd kochen. Die Basilikumklößchen müssen nur kurz ziehen. Dann herausheben und gut abtropfen lassen.

Die Suppe noch einmal kurz erhitzen und Creme Fraîche unterrühren. (Wenn man das nicht hat, auch nicht schlimm.). Auf Tellern oder Schüsseln verteilen und mit den Basilikumklößchen, Basilikumblättern und Pinienkernen anrichten. Guten Appetit! ♥


Blog Wohlgeraten – Tirolerin

Tomatensuppe mit Basilikumklößchen – Rezept  zum Herunterladen

→ PDF Rezept Tomatensuppe mit Basilikumklößchen

Social

Charis

Freie Journalistin, Reisebloggerin, Social Media und PR für Hotels und Destinationen bei Charis Stank – wohlgeraten.de – blog.wohlgeraten.de
Der Alpenraum ist in seiner Vielfältigkeit schier unerschöpflich. Kaum hat man ein Tal bereist, warten hinter den Bergen schon neue Abenteuer. Ein Puzzlespiel, bei dem es fast unmöglich erscheint,es ausreichend und umfassend zu beschreiben. Ich habe es mir dennoch zur Aufgabe gemacht und berichte auf blog.wohlgeraten über Land und Leute, Wanderungen, gute Küche, Architektur und vieles mehr.
Charis
Social
Kategorie: Aktuell, Rezepte, Suppen, Top 5 Rezepte

von

Avatar

Der Alpenraum ist in seiner Vielfältigkeit schier unerschöpflich. Kaum hat man ein Tal bereist, warten hinter den Bergen schon neue Abenteuer. Ein Puzzlespiel, bei dem es fast unmöglich erscheint, es ausreichend und umfassend zu beschreiben. Ich habe es mir dennoch zur Aufgabe gemacht und berichte auf blog.wohlgeraten über Land und Leute, Wanderungen, gute Küche, Architektur und vieles mehr.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.