Alle Artikel mit dem Schlagwort: nationalpark

Hotel Tauern SPA – Zell am See – Kaprun

Salzburger Land. Kaprun. Im Rahmen meiner Einladung zum Durchstich der Großglockner Hochalpenstrasse hatte ich die Möglichkeit im luxuriösen Tauern Spa-Hotel in Kaprun zu nächtigen. Gelegen im Salzburger Land, in der Region Pinzgau, ist es von Kitzsteinhorn und den höchsten österreichischen Gipfeln umgeben. In den Nationalpark Hohe Tauern ist es nicht weit.

Im Cockpit eines Wallacks

Schneeräumung am Großglockner – Durchstich 2013

Salzburger Land. Kärnten. “Der Wallack-Rotationspflug feiert heuer seinen 60. Geburtstag!” sagt Patricia zu mir. “Holla!” denke ich. Das sieht man den Maschinen, die im Sommer blau leuchtend und blank an den Kehren und Parkplätzen stehen gar nicht an. Patricia Lutz ist  PR-Frau der Großglockner Hochalpenstraßen AG. Sie hat mit der SalzburgerLand Tourismus GmbH meinen Ausflug zu Schneeräumung und Durchstich von Österreichs Traum-Panoramastrasse organisiert. Durch einen Artikel im SalzburgerLand Magazin habe ich davon erfahren und eher aus Spaß eine Bewerbung geschrieben. Nie habe ich damit gerechnet, dass daraus ein Besuch wird… → Hier der Artikel für meine Bewerbung für die Aktion ←

Hirsche im Schweizer Nationalpark

Nationalparkranger in den Schweizer Alpen

Im Frühjahr 2011 suchte der Tourismusverein Graubünden Freiwillige für „Traumjobs in Graubünden“. Das war natürlich nur so halb ernst gemeint, denn die Traumjobs waren keine richtigen Jobangebote, sollten aber – immerhin – einen lebhaften Einblick hinter die Kulissen derselben geben. Ich fand, das sei ein wunderbares Angebot: für eine Woche im Sommer bei der Rhätischen Bahn arbeiten, als Sennerin auf einer Bergalm oder als Ranger im Schweizer Nationalpark. Wer mochte, konnte sich für seinen Traumjob bewerben und in seinem Netzwerk um Stimmen werben. Aus den zehn Bestplatzierten wurde jeweils ein Sieger gekürt, der dann zu einem vorher festgelegten Zeitpunkt in die Schweiz reisen würde. Für den Job als Nationalparkranger fiel die Wahl auf mich. Ein Umstand, über den ich mich besonders freute. Meine Erlebnisse im Schweizer Nationalpark  musste ich im Traumjobblog von Graubünden Ferien niederschreiben. Sozusagen meine ersten Blogbeiträge.  Leider wurden aber nach einer Weile all diese Eindrücke der Traumjobber wieder von der Seite genommen…