Alle Artikel mit dem Schlagwort: Miramonte

Wasserbecken Thermalbad - Hotel Miramonte Bad Gastein

Thermalbaden im Miramonte – Bitte nicht stören. Hier wird noch entspannt!

Bad Gastein. Ein provokantes Uhr-Ticken unterbricht die Stille in dem mit altmodischen Fliesen gekacheltem Raum. Retro-Kurbetrieb nennen sie es hier und irgendwie beschreibt es das was angeboten und gelebt wird auch sehr gut. In einer in den Boden eingelassenen Sitzbadewanne mit Stufen nehme ich ein Thermalbad in dem mit Radon angereichertem Wasser der Gasteiner Heilquelle. Ein schwarzer Gummischlauch liegt neben dem Becken, seitliche Haltegriffe zum Aussteigen und auch die braunen Furnierholz-Türen mit den Messinggriffen, verströmen den Charme einer längst vergangenen Zeit. Auch die komisch tickende Uhr an der Wand.

Wiesenkräutersaft Hotel Miramonte

Rezept | Wiesen-Kräuter-Saft – Das Berggetränk als Stadtversion

Bei meinen Besuchen in den Bergen faszinieren mich immer wieder die zahlreichen frischen Kräuter, denen man in den Alpenregionen praktisch vor der Haustür auf Schritt und Tritt begegnet.  Wie mir auffällt, landen sie sehr oft direkt von der Wiese auf dem Tisch und das finde ich genial. Als Kräutertee, zum Würzen oder in zahlreichen Heiltinkturen – frische Kräuter werden nahezu überall verwendet: auch in der alltäglichen Küche finden sie immer öfter eine selbstverständliche Verwendung. Einen besonders erfrischenden Wildkräuter-Wiesensaft habe ich an einem Morgen beim Frühstück im Hotel Miramonte in Bad Gastein entdeckt. Ich möchte ihn Euch heute hier vorstellen. → Recharge mit Wiesenkräutersaft – Das Hotel Miramonte in Bad Gastein ← Wie der Saft genau gemacht wird, habe ich nicht erfragt, habe aber zuhause eine Variante für Großstadtmenschen kreiiert, die jeder superleicht nachmachen kann. Wer die Chance auf eigene Kräuter von der Wiese hat: raus mit Euch. Es lohnt sich!

Organisatorin Mayr - Yogatage Gasteinertal

Yogatage im Gasteinertal – Interview mit Organisatorin Elfi S. Mayr

Gasteinertal. Im Mai 2016 fanden zum dritten Mal die Yogatage Gastein statt. Ein Angebot, das Neueinsteigern und Kennern die Chance gibt, aus mehr als 200 Yogakursen in freier Natur, den beteiligten Hotels oder an sagenhaft schönen Kraftplätzen zu wählen. Verschiedene Yogastile können ausprobiert werden. Berggenuss und Erholung kommen dabei nicht zu kurz. Für mich war es komplettes Neuland, denn mit Yoga hatte ich mich wenig bis gar nicht beschäftigt bisher. Mit der Organisatorin der Yogatage Gastein habe ich deshalb auf der Terasse des Hotel Miramonte bei einem köstlichen Wiesensaft ein interessantes Gespräch über die Veranstaltung geführt. Lest hier das Interview.