Alle Artikel mit dem Schlagwort: Luxus

Ferienhaus Mi Chalet La Villa Alta Badia

Mi Chalet – Luxus-Chalet in den Bergen von Alta Badia

Stell Dir vor, Du baust ein Gartenhaus zum Vermieten und es ist so schön, dass Du am liebsten selbst einziehen möchtest. So oder zumindest so ähnlich muss es dem Südtiroler Architekten Karl Heinz Castlunger und seiner Frau Antjesusann, die das Interior verantwortet, nach der Fertigstellung ihres letzten Projektes gegangen sein. Das Luxus-Ferienhaus mit dem Namen „Mi Chalet“ steht auf dem familieneigenen Grundstück, dass bereits seit den sechziger Jahren für die Beherbergung von Gästen genutzt wird. Aus dem ersten, von den Eltern aufgebauten Haus, ist mit den Jahren eine solide Hotellandschaft geworden. Das „Mi Chalet“ ist der Diamant, der inmitten dieses kleinen Universums, den Traum vom luxuriösen Feriennest für zwei vollendet. Luxus-Ferienhaus Mi Chalet Lage – La Villa in Alta Badia ca. 1.500 m hoch Empfehlung für – Paare (evt. +1 Kind) Aktivitäten – Entschleunigung, Wandern, Biken, Skifahren, Schwimmen, Ausflüge Ausstattung – 1 Schlafzimmer mit Doppelbett, Ankleide, Bad mit Badewanne, Infrarotkabine, Küche, Kamin, Panoramafenster, private Terrasse Str Colz 9 39036  La Villa BZ, Italien

Jagdhof Neustift Stubai

Tiroler Gastlichkeit und Tradition| SPA-Hotel Jagdhof Neustift

Tirol. Das 5-Sterne SPA-Hotel Jagdhof in Neustift im Stubaital ist ein inhabergeführter Traditionsbetrieb und Mitglied der Relais & Châteaux Häuser. Südlich von Innsbruck, über die letzte Autobahnausfahrt vor dem Brennerpass, erreicht man dieses malerische Tiroler Tal. Nun sind es nur noch wenige Kilometer bis nach Neustift und Richtung  Stubaier Gletscher. Die Gastgeberfamilie Pfurtscheller ist maßgeblich an der Entwicklung des Tourismus in der Region beteiligt. Der Jagdhof ist ein Haus zum sehen und gesehen werden. Zahlreiche Prominente und Sportler, wie die französische Nationalmannschaft haben das Haus in den vergangenen Jahren Besuch. Immer wieder ist es Treffpunkt für spezielle Events oder besondere Oldtimer-Ralleys.

Jagdzimmer Wellnesresidenz Schalber Serfaus

Wellnessresidenz Schalber in Serfaus – Hoteltipp Tirol

Serfaus. Tirol. „Raum ist Luxus und weil das so ist, sollen meine Gäste viel davon haben“, sagt Alois Schalber. Wir sitzen an einem Tisch mit dekorativen Stühlen inmitten der weitläufigen Lobby der →Wellnessresidenz Schalber in Serfaus/Tirol. Um uns herum Sitzgelegenheiten: Tische, Sesselgruppen, großzügige Sofas. Jede anders. Manche modern, andere traditionell. Vor allem sind es viele. Mehr als ich je in einem Hotel oder anderswo gesehen habe. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei, sogar ein Tisch für Schachspieler. Geht man einige Schritte weiter, kommt man in den nächsten Raum mit weiteren Sofas und gemütlichen Plätzen zum Plaudern und Lesen. Um die Ecke befindet sich die Raucher-Lounge. Abgeschlossen und modern eingerichtet. Direkt davor eine großzügige Terrasse mit Blick auf die Berge rund um Serfaus. Ein Traum!

Almdorf Seinerzeit im Winter

Holzhacken, Schnee und Kerzenschein im Almdorf Seinerzeit

Patergassen | Kärnten. Wann habt Ihr zuletzt einen Lichtschalter umgelegt, beim dem es noch „KLICK“ macht? Ewig her? Und erinnert Ihr Euch noch, dass es dann zwar hell wurde, aber das Licht  nicht so grell leuchtete wie beim zeitgemäßen Halogenstrahler? Erinnert Ihr Euch, wie praktisch man etwas im Zwischenraum von Doppelfenstern kühlen kann? Als wir vor ein paar Wochen unsere gemütliche Hütte im Almdorf Seinerzeit in Kärnten bezogen und ich das Licht genau so anschalten musste, kam mir all das schlagartig in den Sinn. Es war eine kleine Zeitreise, von der ich hier berichten will.

Das Goldberg – Traumblick und Ruhe über dem Gasteinertal

SalzburgerLand/Bad Hofgastein. Müde sind wir bei unserer Ankunft im Hotel Das Goldberg in Bad Hofgastein. Fünfzehn Stunden Fahrt liegen hinter uns, eine Autopanne und Stau. Dabei hätte man so bequem mit der Bahn anreisen können. Von München aus sind es nur drei Stunden ohne Umsteigen. Und mit dem Taxi hier hinauf wäre es nur noch ein Klacks. Im Gasteinertal ist die Nacht hereingebrochen. Von unten flimmern Lichter empor. Schön sieht das aus, wenn man durch die riesigen Fenster der Hotellobby schaut. Als mir der Concierge trotz des späten Check-in die hausinterne Kaffeerösterei und die Brotback-Manufaktur ausführlich vorstellen will, werde ich ungeduldig. Nach Schilderungen über Luxus und Service steht mir gerade nicht der Sinn. Nur wenig später tut mir meine Ungeduld leid. Aber da habe ich auch schon eine Speck- und Käseplatte mit regionalen Köstlichkeiten im Bauch, das frische Bauernbrot aus der hauseigenen Manufaktur und einen wundervollen Teller mit einem köstlichen Schokoladendessert. Jetzt ist alles gut. Ein gutes Glas Wein zum Abschluss und ich bin mit der Welt komplett im Reinen.