Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kunstprojekt

Schneekapelle Gold Hans-c-Gasteinertal-Tourismus-GmbH-Manuel-Marktl-1

Newsdesk: Winterliches Kunst-Festival vom 26.1. – 1.2.2019 – Art on Snow in Gastein

• Unter NEWSDESK teile ich Meldungen aus meinem Agentur-Netzwerk. • Wenn der Winter beginnt und die ersten Flocken fallen, freut man sich im österreichischen Gasteinertal auf ein ganz besonderes Festival. Die Gasteiner „Art On Snow“ findet 2019 bereits zum achten Mal statt und verwandelt das Tal zu einer riesigen Freiluft-Ausstellungsfläche. Schnee und Eis werden in Formen gepresst, gestampft, gefräst, gemeißelt und poliert und das alles unter dem Motto „Der Winter in Gastein. Gestern. Heute. Morgen.“ Wer die Exponate nicht nur auf dem Foto bestaunen will, muss schnell sein: Das winterliche Kunst-Spektakel findet vom 26. Januar bis 1. Februar 2019 statt.

Busstop Krumbach - Japanischer Beitrag

BUS:STOP Krumbach – ungewöhnliche „Wartehäusle“ im Bregenzerwald

Bregenzerwald. Krumbach. Auf den Bus warten, ist in der Regel unspektakulär. Neugierig von Haltestelle zu Haltestelle zu pilgern, das wird selten empfohlen. Anders ist das im kleinen Ort Krumbach im Bregenzerwald, in dem die Wartehäuschen von den Krumbachern liebevoll „Wartehüsle“ genannt werden. Dort haben sich Ortsansässige, heimische Architekturbüros und Handwerker aus der Umgebung  etwas Besonderes für den Öffentlichen Nahverkehr ausgedacht. Vorarlberg ist bekannt für moderne, zeitgemäße und innovative Architektur. Aber auch hier steht nicht immer Geld für große öffentliche Gebäude zur Verfügung. Also hat man in Krumbach eine besonders witzige und sehr charmante Lösung ersonnen. Sieben Architekten aus unterschiedlichen Ländern wurden eingeladen, einen Urlaub in Krumbach zu verbringen. Als Gegenleistung bat man jeden von ihnen, ein Wartehäuschen zu entwerfen. Ortsansässige Architekturbüros und Handwerker setzen die Entwürfe in hoher handwerklicher Qualität um. Was herausgekommen ist, lohnt den Besuch! Ich stelle die sieben originellen Haltestellen hier vor: Hinfahren lohnt! Busstop Krumbach