Alle Artikel mit dem Schlagwort: Hotel

Hotel am See – Hard bei Bregenz/ Vorarlberg

Vorarlberg. Hard. Am Sonntagabend ist es in Hard ausgesprochen ruhig. Die Abendsonne leuchtet über dem Bodensee und spendet neben Wärme ein wunderbares Licht. Die letzten Wochenendausflügler kehren heim. Die in der nahen Ferne sichtbaren Berge sind noch ein wenig schneebedeckt. Es ist nicht weit von hier bis in die Schweiz und den Bregenzerwald. Wir fahren von Bregenz kommend Richtung Schweizer Grenze und biegen in Hard in die Uferstraße ab. Kurz vor dem See schimmert die Metallverkleidung des Hotel am See golden in der Sonne. Das Hotel ist jung. Erst 2011 wurde es eröffnet.

Spürbare Gastfreundlichkeit im Ötztal: Hotel Bergland – Sölden

Ötztal. Sölden. Das war für mich jahrelang ein Begriff, den ich immer nur verwendete, wenn ich bei Kaiserwetter vom Stubaier Gletscher in die Runde schaute. Nie schaffte ich es oder besser: nie nahm ich mir die Zeit ein Tal weiter zu fahren um die in der Ferne leuchtenden Gipfel aus der Nähe zu sehen. Unter Sölden stellte ich mir lautes Partyleben vor. Nicht meine Idee von einem erholsamem Aufenthalt in den Bergen. Um es kurz zu machen: das war halbherzig! Denn das Ötztal, mit Sölden als einem der bekanntesten Wintersportorte der Alpen bietet mehr als HalliGalli und lauten Skizirkus. Man trifft hier auf ausgeprägte Gastfreundlichkeit und so wurde mein kurzer Aufenthalt im Hotel Bergland zu einem ausgesprochenen Wohlfühl-Kurzurlaub, von dem ich entspannt und glücklich nachhause fuhr. Um ins Ötztal zu gelangen, fährt man aus Richtung Innsbruck kommend die Inntalautobahn bis kurz vor Imst. Von Deutschland gibt es die Möglichkeit über den Fernpass anzureisen. Dann biegt man in ein langgestrecktes von hohen Gipfeln gesäumtes Tal, welches im Winter hinter Sölden bei Hochgurgl und Obergurgl endet. Die …

Lounge Hotel aDLERS Innsbruck - Tirol

Hotel aDLERS – Traum-Ausblick über Innsbruck

Innsbruck. Tirol. Es sollte nur ein kleiner Zwischenstopp sein: die Übernachtung in Innsbruck auf dem Weg von der ITB ins schöne Ötztal. Zurückblickend war es eine der besten Entdeckungen der letzten Zeit in Sachen Stadthotel: das 2013 neu eröffnete Designhotel aDLERS in Innsbruck.   Inmitten der Stadt gelegen, bietet dieses Hotel alles an Komfort und Freizeitmöglichkeiten, was man sich im Innsbrucker Raum wünscht und die Aussichten sind atemberaubend! Wer mag, geht zu Fuß in die nahe liegende pittoreske Innenstadt oder klemmt sich im Winter die Skiausrüstung unter den Arm, nimmt den kostenlosen und umweltfreundlichen Skibus und zieht seine Kurven in den weißen Schnee. Im Sommer laden die umliegenden Berge zum wandern ein. Das Hotel verfügt über einen Aufbewahrungsraum für Ski direkt unten in der Parkgarage. Wer eine weite Anreise mit dem Pkw scheut, der nimmt eben die Bahn: das aDLERS liegt nur zehn Minuten Fußweg vom Innsbrucker Hauptbahnhof entfernt. Bequemer geht’s nicht! Die Zimmer sind geräumig und bieten eine tolle Aussicht auf das nächtliche Innsbruck. Das Bad ist groß und hell und ungemein zweckmäßig eingerichtet. …

Hubertus Alpin Lodge & Spa in Balderschwang – Wo Allgäu und Bregenzerwald sich genussvoll verbinden

Allgäu. Balderschwang. Was für ein Glück! Der ersten Schnee des neuen Winters! Ich hatte vor ein paar Tagen das Glück und besuchte die Hubertus Alpin Lodge in Balderschwang. Eine rundum gute Betreuung der Hoteliersfamilie sicherten mir und einer kleinen Gruppe von Journalisten ein paar unvergesslich schöne Tage.  Hier meine Eindrücke für Euch! Auf der Sonnenterasse des Hubertus. Hier kann es bis zu 300 Sonnentage im Jahr geben, trotz überdurchschnittlich starker Niederschläge. „Wissen Sie: Ein Türschließer kostet 180 €. Ein Stein kostet nichts.“ Man könnte es für Geiz halten. Bei Karl Traubel jedoch, dem langjährigen Hüttenwirt im Oberallgäu und jetzigen Seniorchef der Hubertus Alpin Lodge in Balderschwang, ist es Besonnenheit und Achtung vor dem, was die Natur vorgibt, was sie schenkt und welche Möglichkeiten sie uns in die Wiege legt. Der Türöffner in der alten Speisekammer des Hotels. Schon kurze Zeit später untermauert seine Frau Christa diese Gedanken: „Das hat viel mit Respekt und Achtung den Alten gegenüber zu tun. Wenn sie es nicht erschaffen hätten, dann hätten wir jetzt gar nichts.“ und „Wenn sie jetzt …

Modernes Gastgewerbe im Bregenzerwald: Hotel Krone – Hittisau

Bregenzerwald. Hittisau. Aus dem Bregenzerwald nahm ich eine Erkenntnis mit, die so nicht vorhersehbar war: Alice Schwarzer und ich können einer Meinung sein. Am selben Tag und am selben Ort, wenngleich wir uns nur knapp nicht über den Weg gelaufen sind. Ein Eintrag im Gästebuch des Hotels gibt davon Zeugnis und bestätigt: in die Krone in Hittisau würden wir beide wieder gehen.

Forsthofalm Leogang – Das erste Holzhotel im Salzburger Land

Salzburger Land. Leogang. Es geht steil bergauf als wir die Straße Richtung Forsthofalm verlassen. Der gut ausgebaute Forstweg ist von Schildern gesäumt, die uns willkommen heißen und markieren, wie weit wir uns dem ersehnten Ziel genähert haben. Dann sind es nur noch wenige Kurven. Auf 1050 Meter Höhe am Asitz (1914m) über Leogang liegt das erste Holzhotel des Salzburger Landes: die Forsthofalm der Familie Widauer. Es ist ein Postkartenpanorama, welches uns erwartet. Strahlend blauer Himmel, freundliche Rezeptionistinnen im Dirndl und österreichische Gastfreundlichkeit. Hier kommt man an und weiß, dass man den Pkw in den nächsten Tagen nicht bewegen möchte! Unser Zimmer ist ein „Klein Eden Zirbe“. Großzügig zugeschnitten mit einem komfortablen Bad und einem riesigen Balkon. Die Wände, das Bett,  Schrank und Sitzgelegenheit: alles ist individuell gefertigt und aus Holz. Das strahlt viel Ruhe aus. Direkt vor uns liegt der Asitz, der sportlichen Aktivitäten wie Wintersport und Downhillfahrern vorbehalten ist. Wir können das winterliche Treiben erahnen, weil unser Blick direkt auf den nahe gelegenen Skilift fällt. „Wir verzichten bewusst auf Hinweise und Beschilderung.“ lese ich …

Bruggerhof Fulpmes Stubaital Tirol

Bruggerhof Fulpmes – Tiroler Gastlickeit im Stubaital

Fulpmes. Tirol. Rechts vom Tisch funktioniert das WLan nicht. Ich schiele an den Nachbartisch nach links und sehe andere Gäste aufmerksam auf’s Telefon schauen. Es muss gehen! Frühstück im Bruggerhof in Fulpmes. Während ich mein Müsli weiter löffle, kommt der Frühstücks-Service und erklärt:  „Kann schon sein, dass es auf Ihrem Zimmer nicht ging. Die dicken alten Mauern. Aber vorn in der Stubn, da geht’s ganz sicher!“ Ich kaue weiter und genieße mein Frühstück. Eigentlich auch mal ganz schön, so ohne Internet…

Hotel Tauern SPA – Zell am See – Kaprun

Salzburger Land. Kaprun. Im Rahmen meiner Einladung zum Durchstich der Großglockner Hochalpenstrasse hatte ich die Möglichkeit im luxuriösen Tauern Spa-Hotel in Kaprun zu nächtigen. Gelegen im Salzburger Land, in der Region Pinzgau, ist es von Kitzsteinhorn und den höchsten österreichischen Gipfeln umgeben. In den Nationalpark Hohe Tauern ist es nicht weit.