Alle Artikel mit dem Schlagwort: Graz

Gebackener Jungkarpfen mit Krenpüree und Steirer Remoulade

Gebackener Jungkarpfen mit Krenpüree – Rezept aus dem Landhauskeller in Graz

Das beste Mittel gegen Fernweh sind Träume und ein gutes Essen. Ich habe mich in meinen Fotos umgeschaut  und ein unveröffentlichtes Rezept aus dem Landhauskeller in steirischen Graz entdeckt. Diese traditionelle Restaurant in der Innenstadt von Graz ist viele hundert Jahre alt und hat sich von einer einfachen Schankwirtschaft in ein angesehenes Gasthaus gewandelt, das eine illustre Gästeliste bis hin zu gekrönten Häuptern aufweisen kann. Heute wird es von Judith und Gerald Schwarz geführt, einem Unternehmerpaar, das fest in der Gastroszene der Stadt verwurzelt ist. Zu ihrer Firma Aiola gehören mehrere Restaurants, Bars und Cafés und ein Boutiquehotel mit einem eigenen Einrichtungsladen. Bei meinem Besuch im Landhauskeller gab’s ein richtig gutes Wiener Schnitzel. Das Rezept für den Jungkarpfen mit Krenpüree hat mir Küchenchef Alexander Robin verraten, als ich ihn in der Küche besuchte. Kennengelernt habe ich ihn als aufgeschlossenen jungen steirischen Koch mit Lust am Regionalen und reichlich Freude am Ausprobieren. Inzwischen ist er bereits das vierte Jahr im Haus. Sollte ich hoffentlich bald einmal wieder nach Graz reisen dürfen: ihn würde ich auf jeden …

Dächer von Graz mit Uhrturm

Wohin in Graz – Die besten Tipps für die steirische
GenussHauptstadt

UNESCO Weltkulturerbe, Genuss-Hauptstadt (56 Hauben, 2018) und Kunstmetropole: GRAZ, die Landeshauptstadt der Steiermark ist facettenreich und übt durch ihre Vielseitigkeit auf unterschiedliche Charaktere eine große Anziehungskraft aus. Die südliche Lebensart und das milde Klima schaffen eine Atmosphäre, in der man sich gut treiben lassen kann. Für ein verlängertes Wochenende oder noch besser gleich für ein paar Tage… ♥ Katharina Prato veröffentlichte in Graz 1858 das erste Kochbuch Österreichs. Das lässt bereits erahnen, dass man diese Stadt zumindest kulinarisch nicht an einem Wochenende erobern kann. Hier gibt es meine besten Tipps für Graz.

Wandgemälde Speisesaal - Hotel Wiesler - Graz

Hotel Wiesler – Das perfekte Stadthotel für ein Wochenende in Graz

Graz. Steiermark. Wenn es 2018 für mich so etwas wie eine „Neuentdeckung“ in Österreich gab, dann hat sich diesen Titel die → Stadt Graz verdient. Neben unzähligen gastronomischen Highlights, war es vor allem die überschaubare Größe, vermischt mit Sehenswürdigkeiten, die mich fasziniert hat. Eine interessante und lebenswerte Stadt, wie geschaffen für ein gemütliches Wochenende oder einen Kurztrip zu zweit. Hier gibt es → Meine besten Tipps für einen Besuch in Graz Als passendes Hotel kann ich das Hotel Wiesler, direkt neben dem Kunsthaus Graz empfehlen. Ich habe im November 2018 für ein verlängertes Wochenende hier gewohnt.

Graz - Trüffel

Graz-Trüffel – Auf Trüffelsuche im Grazer Stadtwald

Graz. – Käferbohnen, Krauthäuptel und Kürbiskerne: den Titel → „GenussHauptstadt Österreichs“ hat sich Graz durch die enge Vernetzung regionaler Anbieter mit den Gastronomen der Stadt regelrecht „erkocht“.  Die steirische Landeshauptstadt zählt zu den Genussregionen Österreichs, die auf Initiative der Agramarkt Austria und des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft (BMLFUW) regionale Anbieter und ihre Spezialitäten stärker sichtbar machen. Zu den „Schätzen“ der Region zählt seit einiger Zeit eine weitere Delikatesse, die Feinschmecker in der Regel aus Alba oder dem Perigord kennen: der Trüffel. Dieser Graz-Trüffel, dessen Vorkommen im Grazer Stadtwald nun eigens von Experten kartiert und untersucht wird, hat sich in kürzester Zeit  einen Namen gemacht. Wie er zu finden ist, darüber habe ich mich auf einer Trüffelwanderung im Grazer Leechwald mit der Biologin Dr. Gabriele Sauseng unterhalten. Die Expertin, die im Auftrag der Stadt und mit ausgebildeten Hunden auf „Trüffelwanderung“ geht hat ein umfangreiches Wissen und ihre eigenen Hunde speziell für die Trüffelsuche ausgebildet. ♥ Mehr über Graz? – →Wohin in Graz – Die besten Tipps