Aktuell, Alpenregionen, Tirol
Kommentare 1

Stubaital Tirol – Die besten Tipps – Wanderungen, Hotels, Hütten, Restaurants

Neustift im Stubaital - Tirol

Das Tiroler Stubaital liegt südlich von Innsbruck. Man erreicht es über die Brennerautobahn, indem man die letztmögliche Ausfahrt vor der Grenze zu Italien nimmt (direkt nach der Europa-Brücke) oder über die B 182 bzw. 183.

Das Tal hat mehrere Hauptorte: Neustift im Stubaital, Fulpmes, Mieders, Schönberg und Telfes. (Ich beschränke mich mit meinen Tipps auf Neustift und Fulpmes, weil ich mich im vorderen Bereich des Tales nur wenig auskenne.

Neben der wunderschönen Landschaft, die geprägt ist durch das Panorama der Stubaier Alpen, ist das Stubai vor allem für einen durch Sport und Bewegung geprägten Aufenthalt interessant. Man kann im Sommer wandern, bergsteigen, mountainbiken und paragliden und im Winter Ski fahren, rodeln, winterwandern, langlaufen, eisklettern und vieles mehr. Das Angebot ist so vielseitig und sowohl für Familien, als auch für Paare oder Einzelreisende interessant.

♥ Die Straße ins Tal endet auf ca. 1.700 m Höhe an der Mutterbergalm am Fuße des Stubaier Gletschers. Es gibt zahlreiche Wanderwege, deren spektakulärster wohl die Seven Summits of Stubai sind. Im Winter gibt es vier Skigebiete: Stubaier Gletscher, Schlick 2000, die Elfer- und die Serlesbahnen.

Elfertürme - Stubaital Tirol

Elfertürme – Stubaital Tirol

Anreise – Flug, Bahn, Auto, öffentlicher Nahverkehr

Das Stubaital liegt verkehrsgünstig an der Autobahn Richtung Brenner und nur wenige Kilometer von Innsbruck entfernt, sodass es sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln, als auch mit Pkw und Flugzeug gut erreichbar ist. In Innsbruck gibt es einen Flughafen und einen zentral gelegenen Bahnhof mit guten Anschlußmöglichkeiten.

Von der Brennerautobahn zweigt direkt nach der Europabrücke eine Abfahrt ins Stubaital ab. Für Autobahn und Europabrücke fallen → Mautgebühren an, die man jedoch entrichten sollte. Eine Anfahrt über die Landstraße von Innsbruck ist möglich, jedoch zeitintensiv und belastet die Anwohner in einem erheblichen Maß.

Sehr zu empfehlen ist die Anreise mit der Bahn. Die Fahrt durch das Inntal ist schön, weil man immer wieder auf die Berge schaut. Von Innsbruck geht es weiter mit dem Bus. Manche Hotels bieten einen Shuttleservice an.

Der Anflug auf Innsbruck kann bei Wind abenteuerlich sein. (Für schwache Nerven sind die kleinen Maschinen dann nichts.) Wer bis München fliegt, kann das Tirol Taxi nutzen.  → Tirol Taxi ←

Im Winter verkehrt innerhalb des Tales ein kostenloser Skibus, sodass man komplett auf das Auto verzichten kann! www.stubai.at/aktivitaeten/ski/skibus/

Übernachten im Stubaital – Hotels, Ferienwohnungen, Pensionen

Schönherr-Haus Neustift – Zentral in der Gemeinde Neustift gelegen. Familiengeführtes Haus mit einem außergewöhnlichen Frühstück. Sehr schick, sportlich orientiert, mit lässiger, sehr ungezwungener Atmosphäre. Gut für Familien, Freunde, Paare. Durch die unterschiedlichen Zimmer und Ferienwohnungen ist wirklich für jeden etwas dabei. Selbst allein bin ich dort immer wieder sehr glücklich. ♥ Mein Lieblingshotel ♥

→ Schönherr Haus Neustift – Mit diesem Frühstück schaffst Du jeden Berg ←

Gletscherchalet Stubai – Wunderschöne, ruhig gelegene Ferienhäuser im Chaletstil auf dem Weg zum Gletscher. Schön für Familien, aber vor allem auch für Paare. Teilweise mit eigener Sauna und sehr gemütlich. Besser mit Auto. Frühstücksservice möglich.

→ Wanderlust und Schneeverliebt | Die Gletscher Chalets im Stubaital ←

 Relais & Chateau Hotel Jagdhof Neustift ***** – Exklusives Fünf-Sterne-Haus in typischem Tiroler-Stil. Sehr großer und aussichtsreicher Wellnessbereich. Wer auf Prominenz treffen möchte, steigt hier ab. Ausgezeichnete Küche, sehr gut sortierter Weinkeller. Familienbetrieb.

→ Tiroler Gastlichkeit und Tradition| SPA-Hotel Jagdhof Neustift ←

Bruggerhof Fulpmes – Unkomplizierte, nett geführte Sportpension inmitten von Fulpmes. Gut geeignet, wenn man das niedrig gelegenere Skigebiet Schlick 2000 favorisiert.

→ Bruggerhof Fulpmes – Tiroler Gastlickeit im Stubaital ←

 

Gut essen im Stubai – Restaurants, Bars, Cafés

♥ Wer in Spitzenzeiten sicher gehen möchte, einen Platz zu bekommen, der sollte reservieren. Gerade in der Wintersaison sind Restaurants zu Stoßzeiten oft recht gut besucht.

Pizzeria Bella Fonte Neustift – Der Klassiker. Hier trifft man sich, hier gehen auch die Einheimischen hin. Das Restaurant ist zentral gelegen und hält sich hier seit vielen Jahren.  Klassische italienische Küche. Gute Pizza aus dem Holzbackofen.  → bellafontepizzeria

• Restaurant Schaufelspitz auf dem Stubaier Gletscher – Gourmet-Restaurant auf 2.900m. Küchenchef David Kosten und sein Team haben sich zwei Hauben und 15 Punkte im Gault Millau – Guide 2019 erkocht. Ich hatte das Glück zu einem besonderen Event dort zu speisen. Wirklich toll.

→ Stubaier Dine & Wine 2016 | Tafeln im Königreich des Schnees ←

Herr Klaus, Neustift – Modernes Burger Restaurant, dem noch etwas die Patina fehlt. Auf jeden Fall gute Küche und immer gut besucht. → herrklaus.at

BOTTEGA No.13, Neustift  – Italienische Küche, modern, noch relativ neu im Dorf. Hier sitzt man vor allem im Sommer auf der Terrasse toll. Gute Weine, gute Küche. Mir hat es gefallen. → bottega13.com

  • Weitere Tipps unter Wanderungen, Hütten und Almen und unter Stubai von oben.

Wanderungen im Stubaital (mit Hütten und Almen)

Wanderung zur Franz Senn Hütte und zum Rinnensee – Schöne familiengeeignete Wanderung zur Hütte und anschließend weiter rauf bis zum See. ich habe die Wanderung mit einer Übernachtung auf der Hütte und am nächsten Tag mit einem Picknick am See verbunden. Wer sportlich ambitionierter ist, kann von der Hütte aus viel weiter rauf und zu richtigen Klettertouren aufbrechen. – Im Winter für Skitouren interessant.

→ Geliebtes Stubaital | Wanderung zu Franz-Senn-Hütte und Rinnensee ←

Tschanglairalm – Traditionelle Alm mit frischen Forellen und traditioneller Tiroler Küche. Liegt direkt am Wilde Wasser Weg bzw. im Winter am Weg von uns zum Gletscher.

→ Tiroler Küche | Tschangelair Alm am Stubaier Wilde Wasser Weg ←

Autenalm – Die älteste Alm im Stubai. Einfach zu erreichen. Sehr gutes Essen und sehr aussichtsreich!  Toll für Familien.

→ Das Stubaital zu Füßen – Eine Wanderung zur Autenalm (1.665m) ←

Klamperbergalm – Einfache und aussichtsreiche Berghütte. Gut erreichbar, aber etwas Kondition ist wichtig. Nette Wirtsleute.

→ Wanderung zur Klamperbergalm ←

Falbesonder Nockalm – Einfache Alm mit guter Küche. Das Besondere ist die nahe gelegene alte Falbesoner Nockalm aus viel verwittertem Holz. Muss man gesehen haben! ♥

→ Falbesoner Nockalm | Wanderung im Tiroler Stubaital ←

Wilde Wasser Weg – Relativ neu angelegter Wanderweg entlang der Rütz. Mehrere unterschiedlich schwere Etappen. Gute Möglichkeiten zur Einkehr und mit intensiven Einblicken in die Stubaier Bergwelt

→ Wanderung | Wilde Wasser Weg im Stubaital ←

Karalm – Über den Elfer gelangt man auf einer aussichtsreichen Wanderung zur Karalm. Vorteil: von hier kann man mit einem Shuttle ins Tal zurückfahren und muss nicht beide Touren laufen.

→ Um Elf auf den Elfer – Wanderung zur Stubaier Karalm ←

Sulzenau-Alm – Die geschnitzten Stühle der Sulzenaualm muss man einfach gesehen haben. Etwas mühsamer Aufstieg, aber oben ein langgestrecktes Tal mit viel Wasser. Gute Tiroler Küche. Wer es anspruchsvoller mag, wandert weiter zur Sulzenau-Hütte.

→ Wilde Wasser und geschnitzte Stühle – Wanderung zur Sulzenau Alm ←

Wintersportgebiete im Stubaital

Stubaier Gletscher – Königreich des Schnees. Fest steht: ein tolles Skigebiet mit blauen bis schwarzen Pisten. Stets sehr gut im Zustand. Lange Öffnung in der Regel von Oktober bis Mai. Gute Skischule. Drei Seilbahnen: Gamsgartenbahn eher für Familien und Skischule. Eisgratbahn: für Snowboarder bzw. alle die höher hinauswollen und zum Restaurant Schaufelspitz. Schaufelspitzbahn: zum Top of Tyrol und zum Restaurant Jochdohle. → stubaier-gletscher.com

Schlick 2000 – Niedriger als der Gletscher und daher auch an Tagen geöffnet, an denen der Sturm den Gletscherbesuch unmöglich oder unkomfortabel macht. Nettes Familienskigebiet. Gut von Fulpmes aus.

Elferbahnen – Der Hausberg von Neustift. Anspruchsvolle Pisten. Außerdem eine lange und anspruchsvolle Rodelbahn.

Serlesbahnen – Die Serlesbahnen liegen am Taleingang. Da ich sie selber noch nie genutzt habe, kann ich leider keine Tipps geben.

Weitere Infos folgen.

Das Stubai von oben

Top of Tyrol – Diesen Ausblick sollte man sich unbedingt einmal gönnen. Mit der Seilbahn geht es zunächst bis zur Bergstation Eisgrat hinauf. Hier steigt man um in die Bahn zur Schaufelspitze. An der Bergstation seitlich aus dem Haus gehen und noch einige Schritte nach oben laufen. Fantastisch! (Achtung: im Winter kann es empfindlich glatt sein. Zeitweise ist die Plattform dann gesperrt.)

Elferbahnen – Egal, ob Sommer oder Winter: mit der Bahn hochfahren und direkt vor der Hütte breitet sich das Tal vor Euch aus. Besonders schön wenn man den Panormaweg zur Autenalm läuft oder noch ein Stück höher zur Elferhütte aufsteigt. – Diese Aussicht ist übrigens auch zu Silvester sehr sehr schön!

Kartnallhöfe bei Neustift – Von diesen Höfen aus kann man super auf Neustift schauen und gleichzeitig eine kleine Brotzeit essen. Lohnt sich. → Jausenstation Kartnall

Grünwalderhof, Innsbruck Patsch – Gute Tiroler Küche und ein wunderschöner Blick auf das Stubaital, zumindest im Sommer, wenn man draußen in der Sonne auf der Terrasse essen kann. → gruenwalderhof.at

Rodelbahnen im Stubaital

In einem Blog habe ich die unterschiedlichen Möglichkeiten zum Rodeln im Stubai aufgeführt. Ich empfehle immer einmal kurz vorweg noch einmal Zeiten und Möglichkeiten zu checken. Erstens ändert sich immer wieder mal was und außerdem sind die Witterungsverhältnisse doch sehr verschieden. Da kann immer mal was dazwischen kommen.

→ Nachtrodeln – Winterspaß im Tiroler Stubaital ←

Shoppingtipps für das Stubaital – Souvenirs

• Typisch für Tirol sind Zirbenprodukte von der Holzschale bis zum Zirbenkissen. Tiroler Reine Seife aus Innsbruck in vielen unterschiedlichen Gerüchen von der Zirbe über Bergminze bis zur Almrose gibt es im Schönherrhaus zu kaufen. Wer es vergisst: online könnt ihr sie beim mir über www.wohlgeraten.de bestellen. Ich freue mich.

• Sehr gut ist der Speck im Stubai, den man am besten in Neustift beim Metzger Stern kauft: → stern-speck.com

• Ich selbst bin ein großer Fan von Schönherr Sport und Mode, weil ich hier neben praktischer Bekleidung für die Berge auch immer tolle modische Accessoires und Schuhe finden kann. Neben dem großen Sportgeschäft, in dem sich übrigens auch die Einheimischen gern einkleiden, gibt es noch eine schicke Boutique am Marktplatz, die man unbedingt auch einmal besuchen sollte. → https://www.schoenherr.cc

Touristischer Überblick über das Stubaital

• Tourismusverband Stubai → www.stubai.at

• Tirol Tourismus → www.tirol.at

Auf anderen Blogs

Folgt!

Social

Charis

Freie Journalistin, Reisebloggerin, Social Media und PR für Hotels und Destinationen bei Charis Stank – wohlgeraten.de – blog.wohlgeraten.de
Der Alpenraum ist in seiner Vielfältigkeit schier unerschöpflich. Kaum hat man ein Tal bereist, warten hinter den Bergen schon neue Abenteuer. Ein Puzzlespiel, bei dem es fast unmöglich erscheint,es ausreichend und umfassend zu beschreiben. Ich habe es mir dennoch zur Aufgabe gemacht und berichte auf blog.wohlgeraten über Land und Leute, Wanderungen, gute Küche, Architektur und vieles mehr.
Charis
Social
Kategorie: Aktuell, Alpenregionen, Tirol

von

Avatar

Der Alpenraum ist in seiner Vielfältigkeit schier unerschöpflich. Kaum hat man ein Tal bereist, warten hinter den Bergen schon neue Abenteuer. Ein Puzzlespiel, bei dem es fast unmöglich erscheint, es ausreichend und umfassend zu beschreiben. Ich habe es mir dennoch zur Aufgabe gemacht und berichte auf blog.wohlgeraten über Land und Leute, Wanderungen, gute Küche, Architektur und vieles mehr.

1 Kommentare

  1. Avatar
    Daniel sagt

    Das sind schöne Wanderungen. Kennst Du die Grawaalm am Wasserfall? Da machen wir immer gern Halt im Winter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.