Lieblingsrestaurants, Restaurant-Empfehlungen, Südtirol
Schreibe einen Kommentar

Restaurant „Zur Kaiserkron“ in Bozen – Hier möchte man Stammgast werden

Restaurant Zur Kaiserkron – Bozen

„Modern Tradition“ steht in großen Lettern auf der Menükarte des Restaurants „Zur Kaiserkron“ in Bozen. Gemeint ist die Küche eines der besten Restaurants der Stadt. Der gebürtige Sarde Claudio Melis hat ihr in den vergangenen Jahren mit Saisonalem, Regionalem und einer großen Portion Erfahrung neues Leben eingehaucht. Sein im Holzkohleofen gegartes Freilandhuhn gilt inzwischen als legendär. Seit 2015 erlebt das traditionelle Restaurant „Zur Kaiserkron“ unter den neuen Inhabern Robert und Monica Wieser und dem Koch einen gewaltigen Aufschwung und ist bei Gästen wie Einheimischen gleichermaßen beliebt.


Restaurant Zur Kaiserkron

Piazza della Mostra, 2
I – 39100 Bolzano BZ

Sonntag Ruhetag
Tischreservierung empfohlen


Menükarte Restaurant Zur Kaiserkron Bozen

Sitzen, essen, trinken – So siehts aus

Am Musterplatz, nur einen Steinwurf vom besser bekannten Waltherplatz entfernt, liegt das „Zur Kaiserkron“ inmitten der Bozener Innenstadt. Tradition und Moderne vermischen sich auch im Äußeren des Restaurants. In einem barocken Stadtpalais gelegen, dürfen sich an schönen Sommertagen all jene glücklich schätzen, die vor der stattlichen weißen Häuserfront auf der pflanzenumsäumten Terrasse Platz finden.

Im Inneren des Restaurants geht es genauso edel zu. Unter großen Designerleuchten sitzt man an schick eingedeckten Tischen eines lang gestreckten Saales. Besonders schön ist das Deckengewölbe, was dem Raum eine gewisse Rustikalität verschafft.

Was isst man?

Geschmacklich sind im „Zur Kaiserkron“ viele Wege offen. Die Küche ist gehoben, Südtirolerisches mischt sich mit internationalen Einflüssen. Das ist sicher der Tatsache geschuldet, dass Claudio Melis nach verschiedenen Stationen auch eine Zeit in Frankreich, Deutschland und Dubai verbrachte.

Wer die Südtiroler Küche schätzt, dem seien die hausgemachten Schlutzkrapfen mit Brauner Butter und Parmesan ans Herz gelegt (als Vorspeise 13 €).  Sie schmecken wirklich fantastisch! Auch die Lagreinsauce, und sautierte Bittere Zichorie, die das Rindslenden Steak begleiten, dürfen als regionale Spezialität gelobt werden (Hauptgang 28 €).

Probiert und für gut befunden habe ich den Oktopus vom Holzkohleofen mit Kartoffelcreme und Rübensprossen (14 €). Das Tatar und die italienische Selektion von Wurstsorten und Käse eignen sich, wenn mehrere Personen zusammen davon essen. Sie sind ebenfalls zu empfehlen, wenngleich aus meiner Sicht nicht allzu außergewöhnlich.

Neben edlen Speisen, kommen Weine Südtiroler Winzer zum Ausschank. Natürlich nicht nur. Andere Italiener oder Regionen stehen ebenfalls auf der Karte. Hier ist Robert Wieser der Experte. Mit großer Kenntnis empfiehlt er die passenden Tropfen und hält für besonders liebe Gäste auch die eine oder andere Rarität bereit. Am besten lässt man sich von ihm beraten.

→ Beispiel: Der wunderbare „Bla Bla“ von Alois Lageder, der im freien Handel fast unmöglich zu bekommen scheint – hier konnten wir ihn genießen. Ich träume noch immer davon.

Bal Bla – Lageder


♥ Fazit

„Zur Kaiserkron“ ist kein Restaurant, um mal eben nur den Hunger zu stillen. Für einen genussvollen Abend, mit Zeit, zwei, drei Euro mehr in der Tasche und Lust am guten Essen, ist es das perfekte Restaurant. Einfach mal was gönnen…

Wer sich im Vorfeld informieren möchte:
auf der Webseite des Bozner Restaurants kann man in die aktuelle Menükarte schauen.


MerkenMerken

Charis
Social

Charis

Travelblogger, Journalist, Online-Shopmanager bei wohlgeraten.de – blog.wohlgeraten
Ich bin Charis, Inhaberin von Wohlgeraten | Wir lieben Berge! Das ist mein Blog. Ich berichte über Reisen und Erlebnisse unterwegs - vielfach in den Alpen oder in Bergregionen, über Handwerk und Traditionen, lasse mir in den Kochtopf schauen oder teile Erfahrungen, die ich im Alltag mit Wohlgeraten mache.
Charis
Social

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.