Aktuell, Architektur, Lieblingsrestaurants, Restaurant-Empfehlungen, Südtirol
Schreibe einen Kommentar

Restaurant Brix 0.1 – Brixens „place to be“ im Lidopark

Brix 01 im Lidopark

Brixen. Südtirol Die Bozner Fischbänke sind für ihre muntere Gastlichkeit weithin bekannt. Ein → Bummel durch die Stadt wird von vielen Gäste mit einem Besuch derselben gekrönt. Und überhaupt scheint Bozen dem kleineren Brixen um Längen voraus, wirkt es doch munter, modern und weltoffen durch Geschäfte, Museen und die perfekte Lage am Alpenrand. Doch wo kommen Fischbänke überhaupt her in einer Stadt, die inmitten der Berge liegt und wo es im Sommer gern über 30 °C heiß wird? Die Lösung, zumindest zum Teil, liegt etwas weiter nördlich in Brixen. Dort, am Fuße der Plose, wo Ende des 19. Jahrhunderts die Eisack noch ungestüm ins Tal rauschte, wurde nach einer Flussbegradigung eine der ersten Fischzuchtanstalten der Region errichtet. Schon bald darauf versorgte der See, den man noch heute im Brixener Lidopark besichtigen kann, die Menschen mit Regenbogenforellen, Bachsaiblingen, Tigerfischen oder Karpfen, die nicht zuletzt auch an den Fischbänken in Bozen über den Tresen gingen.

Die Zeit der Fischzucht ging vorüber. Aus dem See wurde eine Badeanstalt, ein Naherholungszentrum und gegen Ende des letzten Jahrhunderts ein vergessener Ort. Trotz der herrlichen Bäume und der angenehm schattigen Atmosphäre im Park, war das Gelände viele Jahre kaum bewirtschaftet.

Erst um das Jahr 2015/2016 (genaues Datum fand ich nicht) nahmen sich zwei junge Brixener der Situation an und schufen in Zusammenarbeit mit dem ebenfalls aus Brixen stammenden Architekten Markus Tauber (Link am Ende des Textes) ein echtes Highlight, das sich sehen lassen kann.

Direkt am Wasser gelegen, entstand ein ungewöhnlicher Bau in einem störrischen Rostrot, der von einer durchbrochenen Metallhaut umgeben, wie ein kantiger Fels in den Himmel ragt. Die vorgelagerte Terrasse, auf der man an sonnigen Tagen gut beschattet unter einem Sonnensegel sitzt, bietet reichlich Platz für Einheimische, Gäste und vor allem auch Familien. Mit Blick auf Entenpaare und schwarze Schwäne kann man im neu eröffneten Brix 0.1 hervorragend tafeln und den Tag einen schönen Tag sein lassen.

Das Brix 0.1 möchte alles sein: Restaurant, Café und Eventlocation. An heißen Tagen sogar Eisdiele. Schließlich liegt das Brix 0.1 am See und einen Ministrand neben der Terrasse gibt es auch.

Die Köche Ivo Messner und Philipp Fallmerayer, die sich bereits aus Schultagen kennen, kreieren dafür im monatlichen Wechsel tolle Speisen mit allem, was die nähere Region so hergibt. Erfahrungen und Inspiration haben beide aus den Kochtöpfen rund um die Welt mitgebracht, ehe sie nach einiger Wanderschaft ins beschauliche Südtirol zurück gekommen sind.

Egal, ob man auf der geräumigen Terrasse Platz nimmt oder im Innenbereich mit Blick auf die offene Küche sitzt und dem Team beim Kochen über die Schulter schaut: die Karte mit neu interpretierten Klassikern, gegrilltem Hummer, Spargel oder Rind aus der Region gibt für jeden etwas her. Ein eisgekühltes prickelndes Glas „Antica Fratta“ lässt die Alltagssorgen verschwinden. Das Leben muss genossen werden und schließlich sind wir in Italien…

Spätestens wenn der Kellner die kupferfarbene Fischplatte an den Tisch bringt, die Haube mit beherztem Griff nach oben zieht, Fisch, Gemüse und die wunderbaren Saucen zum Vorschein kommen, steht das kleine Brixen, dem überlaufenen Bozen in gar nichts nach. Wer schlau ist, unterbricht den nächsten Trip in den Süden schon hier. Ein Besuch im Brix 0.1 ist es wert.


Meine Brix 0.1. Empfehlung
Brix 0.1. Frühlingsvariation für 2 Personen
Meeresfische * Jacobsmuscheln * Räucherlachs * Garnele * Kartoffeln * Spargel * Salat * Saucen * Aioli * Muschelfond – 38 € p.P.



Brix 0.1

foodpark brixen

Ivo Messner und Philipp Fallmerayer
Fischzuchtweg 17
I 39042 Brixen
Telefon +39 0472 268371

Architekt: Markus Tauber / Brixen
→ tauber-architectura.it


Fischplatte brix01

Terrasse Restaurant brix01

Terrasse Restaurant brix01

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Charis
Social

Charis

Travelblogger, Journalist, Online-Shopmanager bei wohlgeraten.de – blog.wohlgeraten
Ich bin Charis, Inhaberin von Wohlgeraten | Wir lieben Berge! Das ist mein Blog. Ich berichte über Reisen und Erlebnisse unterwegs - vielfach in den Alpen oder in Bergregionen, über Handwerk und Traditionen, lasse mir in den Kochtopf schauen oder teile Erfahrungen, die ich im Alltag mit Wohlgeraten mache.
Charis
Social

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.