Food, Kuchen, Gebäck, Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Rezept | Pflaumenkuchen mit Streuseln

Pflaumenkuchen mit Streuseln und Gmundner "Grauer Hirsch"

Hamburg. Letzten Sonntag gab es bei uns Pflaumenkuchen mit dicken Streuseln, wobei die Streusel das Wichtigste sind!  Wie in diesen Zeiten so üblich, habe ich ein Bild gemacht und auf Instagram hochgeladen.

Prompt kam daraufhin die Frage nach dem Rezept. Wer mag, kann hier nachlesen.

Rezept | Pflaumenkuchen mit Streuseln

200 g Mehl
60 g Zucker
125 g Butter (Margarine geht auch)
1 Ei

Obst für den Belag – z.B. 1 kg Pflaumen

Streusel:
100 g Butter
100 g Mehl
100 g Zucker

Alle Zutaten zu einem mürben Teig verkneten.
Runde Kuchenform fetten und mit dem Teig auslegen – am Rand den Teig etwas nach oben ziehen.
Mit Äpfeln oder Pflaumen belegen. (Ich hatte ein Kilo Pflaumen.)
Nach Belieben Zimt drüberstreuen.

Aus Mehl, Zucker und Butter einen Streuselteig kneten. (Mit der Hand)
(Unter Umständen ist es schlauer, dies zuerst zu machen und die Streusel dann kühl zu stellen. Sie lassen sich etwas härter besser drüberkrümeln.)

Streusel auf den Kuchen geben und ab in den Ofen.
Ich hab ca. 180°C Ober und Unterhitze eingestellt und ungefähr ne halbe Stunde lang backen lassen. Dann werden die Streusel schön bräunlich und man sieht gut, wenn der Kuchen aus dem Ofen kann.

Kurz auskühlen lassen. Dann ab auf den Teller und Bauch vollschlagen.

Pflaumenkuchen mit Streuseln und Gmundner "Grauer Hirsch"

Schmecken lassen!

Social

Charis

Travelblogger, Journalist, Online-Shopmanager bei wohlgeraten.de – blog.wohlgeraten
Der Alpenraum ist in seiner Vielfältigkeit schier unerschöpflich. Kaum hat man ein Tal bereist, warten hinter den Bergen schon neue Abenteuer. Ein Puzzlespiel, bei dem es fast unmöglich erscheint,es ausreichend und umfassend zu beschreiben. Ich habe es mir dennoch zur Aufgabe gemacht und berichte auf blog.wohlgeraten über Land und Leute, Wanderungen, gute Küche, Architektur und vieles mehr.
Charis
Social
Kategorie: Food, Kuchen, Gebäck, Rezepte

von

Avatar

Der Alpenraum ist in seiner Vielfältigkeit schier unerschöpflich. Kaum hat man ein Tal bereist, warten hinter den Bergen schon neue Abenteuer. Ein Puzzlespiel, bei dem es fast unmöglich erscheint, es ausreichend und umfassend zu beschreiben. Ich habe es mir dennoch zur Aufgabe gemacht und berichte auf blog.wohlgeraten über Land und Leute, Wanderungen, gute Küche, Architektur und vieles mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.