Veranstaltungstipps, Vorarlberg
Kommentare 1

Kochen mit der Wälderin – Neue Termine der Kochschule Frau Kaufmann in Egg

Karin Kaufmann - Egg

Es ist schon eine Weile her, dass ich Euch die Bregenzerwälder Selfmade Köchin Karin Kaufmann und ihre Kochschule in Egg vorgestellt habe.


 In diesem Artikel steht alles über die Kochschule in Egg  ♥

→ Frau Kaufmann | Egg – So kocht die Wälderin ←


Wer sie besucht, kann eigene Kochkenntnisse vertiefen, sich Kniffe der regionalen, also Bregenzerwälder Küche aneignen oder (das kann es ja auch geben) überhaupt erste Schritte Richtung Herd machen. Vielleicht eine Idee für einen baldigen Urlaub im Bregenzerwald?

Gaststube Engel – Frau Kaufmann – Egg

Das erwartet Euch bei einem Besuch im „Engel“

Gemeinsames Kochen eines 4-Gang-Menüs nach alten Rezepten. Die Rezepte sind traditionelle Rezepte aus der Region und werden von Frau Kaufmann allenfalls auf einen zeitgemäßeren Stand gebracht.

Die verwendeten Zutaten sind saisonal angepasst. Jeder Gang wird einzeln gekocht und erläutert. Eure Mithilfe ist selbstverständlich. Dafür liegen ausreichend Schürzen, Arbeitsgeräte und Zutaten bereit.  Immer wenn ein Gericht zubereitet ist, setzen sich alle an die fein gedeckten Tische in den Stuben des Engel und essen gemeinsam. Wer mag, natürlich begleitet von  einem guten Glas Wein.

Am Ende des Abends ( 17.30 – 23.00 Uhr) geht jeder satt nachhause. Die Rezepte und eine kleine Kostprobe oder eine Gewürzmischung können mitgenommen werden.

Termine Kochschule Frau Kaufmann in Egg


Samstag, 23. Oktober 2019
Auf der Pirsch
Wild vom Bregenzerwälder Jäger Hubert Elender

Gebratener Randig, geräucherte Forelle, Herbstkräuter, Dip, Fladen mit Trauben und Zwiebeln, Geschmortes und Kurzgebratenes vom Schönenbacher Reh, Gebackene Knödel, Herbstgemüse, Birne Helene

150 €


Freitag, 15.11.2019 und Samstag, 16. November 2019
Ein Festessen aus dem Kochbuch
Variation aus dem neuen Kochbuch von Frau Kaufmann

Dreierlei Dunkelrot, Gewürzmandeln, Flammkuchen mit Sandig und Ziegenkäse, Fischsuppe aus Süßwasserfischen, Gemüseeinlage, selbstgemachte Zitronenmayo, Kalbsbraten, Kalbsrouladen, Spätzle, Lauchgemüse, Buchten mit Vanillecreme

215 €


Mittwoch, 27.11. und Donnerstag 28.11. 2019
Weihnachtsmenü
Alles für das fest

Apérogebäck, Millefeuille aus Randig, Apfel, Fisch und Wasabi, Rindssuppe mit Brandteigkräpfle, Geschmortes und Kurzgebratenes vom Biorind, Rahmwirsing, Chips und Püree vom Sellerie, Weihnachtstorte, Sorbet, Früchte

150 €


Mittwoch,29. Januar 2020
Aus dem Vorratskeller
Aus dem Gemüse-Vorratskeller

Wurzelgemüsesalat mit frittierten Kichererbsen, Herzhafte Buchteln gefüllt mit Sauerkraut, krosser Speck, marinierter Bioschweinebraten, warmer Blaukrautsalat und Knödele, Apfelstrudel, Eis

150 €


Mittwoch, 12.2 und Donnerstag 13. Februar 2020
Valentinstag
Abseits von Kitsch und Verlegenheitsgeschenken

Fladen mit Lachsforelle und Kräutern, Wintersalat mit Radicchio und marinierten Orangen, Tagliata vom Biorind, Rindsfond, Kartoffelschmarren, Wintergemüse, Apfelküchle mit Zimteis

150 €


Freitag 21.2. und Samstag 22.2.2020
Ein Festessen aus dem Kochbuch
Variation aus dem neuen Kochbuch von Frau Kaufmann

Frisches Brot, Apérogebäck, Süßwasserfisch mariniert, gebraten, geräuchert, Kräutersalat, Klassische Fleischsuppe mit Fälle, Hacklaibchen mit Fleischfond, Gemüse, gestampfte Kartoffeln, Röstzwiebeln, Blaukraut, Fasnachtsküchle mit Eis

215 €


Auf der Webseite von Frau Kaufmann erhaltet Ihr weitere Informationen und könnt Euch anmelden. → www.fraukaufmann.at

Auch interessant in diesem Zusammenhang: die → Webseite vom Bregenzerwald 

Offenlegung: KEINE bezahlte Werbung! Ich habe Frau Kaufmann einmal kennengelernt und finde sie einfach nett.

 

Social

Charis

Travelblogger, Journalist, Online-Shopmanager bei wohlgeraten.de – blog.wohlgeraten
Der Alpenraum ist in seiner Vielfältigkeit schier unerschöpflich. Kaum hat man ein Tal bereist, warten hinter den Bergen schon neue Abenteuer. Ein Puzzlespiel, bei dem es fast unmöglich erscheint,es ausreichend und umfassend zu beschreiben. Ich habe es mir dennoch zur Aufgabe gemacht und berichte auf blog.wohlgeraten über Land und Leute, Wanderungen, gute Küche, Architektur und vieles mehr.
Charis
Social
Kategorie: Veranstaltungstipps, Vorarlberg

von

Avatar

Der Alpenraum ist in seiner Vielfältigkeit schier unerschöpflich. Kaum hat man ein Tal bereist, warten hinter den Bergen schon neue Abenteuer. Ein Puzzlespiel, bei dem es fast unmöglich erscheint, es ausreichend und umfassend zu beschreiben. Ich habe es mir dennoch zur Aufgabe gemacht und berichte auf blog.wohlgeraten über Land und Leute, Wanderungen, gute Küche, Architektur und vieles mehr.

1 Kommentare

  1. Avatar
    Andreas Gottlieb Hempel sagt

    Da kann man ja in Fresslust und Kochträume verfallen! Meinen letzten Kochkurs habe ich bei Anna Matscher „Zum Löwen“ in Tisen gemacht, bei der einzigen Sterneköchin Südtirols, die dazu noch Quereinsteigerin ist. Ansonsten bin ich fast jeden Monat bei Dora Waldthaler in Vahrn, die immer zu bestimmten Themen (Kräuterküche, Weihnachtsplätzchen, Vollkornbäckerei, Einlegen usw.) Anleitungen gibt – da bin ich unter max. 12 Damen der einzige kochende Mann. Macht Spaß!
    Ach ja, gerade habe ich einen Kurs zum Brotbacken hinter mir und versuche nun mein eigenes Brot zu backen um nicht bei den „Aufbäckern“ kaufen zu müssen, die nur noch Teiglinge aus China aufwärmen. Es ist eine Schande mit denen – es gibt Gottseidank noch Ausnahmen! – ebenso wie mit den Köchen: auch Spitzenköche bieten heute kaltblütig Vorgefertigtes an. Gerade hat das österreichische Fernsehen einen langen Bericht darüber gebracht – da vergehen einem die Restaurantbesuche wenn man hört, dass Kalbswangerl mit Rotkohl und Kartoffelbrei für 6 Euro portioniert in Holland hergestellt werden und für 18 Euro in Deutschland auf den Tisch kommen. Tiefgefrorene Schnitzel nur noch von Hilfskräften ins heiße Fett geworfen werden oder Sauce Béarnaise keine Butter mehr enthält. Da muss man sich über immer seltener werdende Spezies wie Karin Kaufmann und ihre Rezepte nur freuen! Danke für den Bericht!
    Andreas (Sommelier und Genussbotschafter Südtirols)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.