Reiseinfos, Schweiz, Wanderungen
Schreibe einen Kommentar

In2White |365 Gigapixel sind DER MONT BLANC

Die winzigen kleinen Chipkarten von denen wir unsere digitalen Bilder heute ziehen, sehen zunächst unspektakulär aus. Fügte man 70.000 gespeicherte Bilder zu einem Großen zusammen und druckte es bei 300dpi aus, erhielte man ein Bild in der Größe eines Fußballfeldes. Es entsteht etwas Gigantisches daraus und genau das haben der aus der Gegend von Turin stammende Italiener Filippo Blengini und sein Team von In2White in Kooperation mit namhaften Firmen gemacht.

70.000 Bilder | 365 Milliarden Pixel sind der MONT BLANC

Das Projekt, das auf mich zunächst wie eine riesige Werbeblase wirkte, entstand aus einer alltäglichen Situation heraus. Bilgeri war beruflich bedingt immer wieder am Mont Blanc unterwegs. Zusammen mit einer Freundin kam dem passionierten Hobbyfotografen dann die Idee des Superfotos, was sie 2014 umsetzten.

Aus 70.000 Bildern und 365 Milliarden Pixeln wurde der Mont Blanc. So groß und detailliert abgebildet, dass man nun bequem von zuhaus in jede Felsspalte klettern kann.

Filippo und seine Begleiter sind verteilt über 15 Tage immer wieder bei -10°C in der Bergregion unterwegs  gewesen, um den Mont Blanc abzulichten. Entstanden sind zehntausende Bilder auf denen alles zu sehen ist: Felsen, Schnee, Skifahrer, Seilbahn usw. Eben alles, was so eine Bergansicht ausmacht.top

In einer langwierigen Nachbearbeitungsphase wurden all diese Fotos zusammengesetzt und ergeben nun das derzeit größte Foto der Welt. Sieht klasse aus, vor allem, weil der Berg auch bei herrlichstem Sonnenschein daherkommt und somit so ziemlich alle Sehnsüchte bedient.

Das Foto kann auf der Webseite von in2White.com angesehen werden. Entweder navigiert man sich dann selbst an die Stellen, die einen interessieren oder man klickt rot eingekreiste Punkte an, die als besonders markant angesehen wurden.

Unten hab ich noch ein Making Of  Video auf YouTube gefunden. Viel Spaß beim klicken und schauen!

Das Projekt in Zahlen

15 Tage Shooting
Höhe über NN 3500 m
Temperatur  – 10°C
2 Monate Postproduction
70 000 Bilder
365 Gigapixel
Filippo Blengini, Alessandra Bacchilegia, Matteo La Torre, Guido Bethaz, Roland Glauss


 

*Werbung in eigener Sache

Lust auf Bergpanorama bekommen? Bei wohlgeraten gibt es die PanoramaKnife für den Frühstückstisch. Der Mont Blanc ist auf dem Messer vom Genfer See!

PanoramaKnife Mont Blanc

*** Das große Bild mit freundlicher Genehmigung von In2White | Juni 2015

 

Social

Charis

Freie Journalistin, Reisebloggerin, Social Media und PR für Hotels und Destinationen bei Charis Stank – wohlgeraten.de – blog.wohlgeraten.de
Der Alpenraum ist in seiner Vielfältigkeit schier unerschöpflich. Kaum hat man ein Tal bereist, warten hinter den Bergen schon neue Abenteuer. Ein Puzzlespiel, bei dem es fast unmöglich erscheint,es ausreichend und umfassend zu beschreiben. Ich habe es mir dennoch zur Aufgabe gemacht und berichte auf blog.wohlgeraten über Land und Leute, Wanderungen, gute Küche, Architektur und vieles mehr.
Charis
Social
Kategorie: Reiseinfos, Schweiz, Wanderungen

von

Avatar

Der Alpenraum ist in seiner Vielfältigkeit schier unerschöpflich. Kaum hat man ein Tal bereist, warten hinter den Bergen schon neue Abenteuer. Ein Puzzlespiel, bei dem es fast unmöglich erscheint, es ausreichend und umfassend zu beschreiben. Ich habe es mir dennoch zur Aufgabe gemacht und berichte auf blog.wohlgeraten über Land und Leute, Wanderungen, gute Küche, Architektur und vieles mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.