Food, Tirol, Wein und mehr
Schreibe einen Kommentar

Feindestillerie und Brennerei – Christop Kössler in Tirol

Christoph Kössler

Stanz. Tirol. In Tirol, wenige Kilometer von Landeck bergauf liegt das Schnapsbrennerdorf Stanz. Von allein wären wir vermutlich nicht hier herauf gefahren. Uns führte jedoch eine Empfehlung von Hans Jörg Haag, dem Kreateur der → Tiroler Edle-Schokolade, der die Edelbrände der Feindestillerie Kössler zum Teil in seinen Rezepturen verarbeitet. So führte uns das Glück auf unserer Rundreise durch Tirol im April 2012 hierher.

Feindestillerie Kössler Tirol

Feindestillerie Kössler Tirol

Feine Destillate und Liköre

Bis zum Zeitpunkt meines Besuchs, hatte ich mich in den Bergen zugegebenermaßen auf das schnöde Trinken von Enzian, Zirbenschnaps und Obstlern beschränkt. Hier vor Ort war nun Gelegenheit, sich endlich einmal gründlich erläutern und zeigen zu lassen, was es mit den feinen Tiroler Edelbränden wirklich auf sich hat. Die moderne Edeldestillerie Kössler im neu erbauten  Nebengebäude des historischen Bauernhauses machte es möglich.

Mittelpunkt der Brennerei sind die fein polierten Destillierbehälter. In blank geputzten Edelstahltanks wird eine Maische aus Obst oder anderen Grundsubstanzen temperaturgesteuert vergoren. Das hierfür verwendete Obst stammt zum Teil von Streuobstwiesen, die direkt an das Grundstück anschließen oder sich rund um das Bergdorf Stanz befinden. Einige Brände werden nach dem Brennen für einige Zeit in Fässern aus französischer Eiche gelagert.

Passion und Leidenschaft für den Beruf

Christoph Kössler betreibt seinen Beruf mit Passion. Er begrüßt uns, die unangekündigten Besucher, herzlich und nimmt sich umgehend Zeit für Erläuterungen und eine umfangreiche Verkostung seiner Spezialitäten im alten Stammhaus des Hofes. Dieses Gebäude ist gleichzeitig das Geburtshaus des bekannten österreichischen Baumeisters Jakob Prandtauer.

In dem 300 Jahre alten Haus, welches Kössler mit seiner Familie bewohnt, befindet sich eine gemütliche alte Bauernstube, in der die edlen Brände zu verkosten sind.

Christoph Kössler schenkt ein und erläutert: dass der Topinambur eine nach wie vor unbekanntere und dabei sehr edle Sorte ist, wieso er manchmal Schnaps aus Mohrrüben macht und dass der Spenling eine Wildpflaumensorte ist, die vor allem in der Region rund um Stanz zu finden ist. Nicht zu vergessen natürlich die Stanzer Zwetschke, die dieser Region zum Titel  „Genussregion Österreichs“ verholfen hat.

Christoph Kössler

Christoph Kössler

Glas um Glas wird probiert – immer nur ein Schluck. Vom Preiselbeerlikör, den man auch in der Tiroler Edle-Preiselbeer wiederfindet bis hin zur Roten Williams, die ich sich geschmacklich vom profanen „Willy“ auf der Skipiste deutlich unterscheidet! Hier bekommt man hochdotierte Edelbrände. Urkunden an den Wänden weisen auf zahlreiche Siege hin: unter anderem mehrere „World Spirit Awards“.

Am Ende müssen Entscheidungen getroffen werden. Nicht leicht und nur zu bewältigen, wenn man nach dreizehn verschiedenen Edelbränden und Likören einen klaren Kopf behalten hat. Eigentlich schmeckt ja alles…

Nebenbei wird beraten und geplauscht. Kössler ist ein Lieferant bei dem man niemals nur Kartons zugeschickt bekommen möchte. Die Beratung und das Probie

Prost! :)


Brennerei Christop Kössler

Stanz bei Landeck 57
A 6500 Stanz / Tirol


Offenlegung: Keine bezahlte Partnerschaft. ich habe die Schnapsbrennerei einfach nur besucht.

Social

Charis

Travelblogger, Journalist, Online-Shopmanager bei wohlgeraten.de – blog.wohlgeraten
Ich bin Charis, Inhaberin von Wohlgeraten | Wir lieben Berge! Das ist mein Blog. Ich berichte über Reisen und Erlebnisse unterwegs - vielfach in den Alpen oder in Bergregionen, über Handwerk und Traditionen, lasse mir in den Kochtopf schauen oder teile Erfahrungen, die ich im Alltag mit Wohlgeraten mache.
Charis
Social

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.