Alle Artikel in: Top 5 Rezepte

Rezept für Ingwerlikör mit Zitrone

Scharfe Sache: Ingwerlikör selbermachen | Rezept

Seit meinem Besuch in den japanischen Alpen bin ich ein noch größerer Fan von heißem Ingwertee geworden. Kein Morgen vergeht, ohne dass ich eine große Tasse des scharfen Getränks zu mir nehme. Ich reibe ihn sehr fein, damit er noch aromatischer wird. Hierfür habe ich mir extra aus Japan eine Wasabi-Reibe mitgebracht. Die intensive Schärfe empfinde ich als angenehm. So kommt es, dass ich oft große Mengen der unförmigen Wurzel im Hause habe und weil ich gerne experimentiere, gibt es nun hier ein Rezept für Ingwerlikör.

Bozner Soße zum Spargel

Südtiroler Rezept: Bozner Soße zum Spargel

Wein, Äpfel, Speck: Südtirols Vorratsschränke sind prall gefüllt und viele dieser Gaumenfreuden können ganzjährig verkostet werden. Beim Spargel ist das anders, denn die edlen weißen Stangen mit den zarten Spargelspitzen gehören zu den Gemüsearten die „Saison“ haben. Je nach Wetterlage kann man sie von Ende März/Anfang April bis in die zweite Junihälfte (bei uns in Deutschland traditionell bis 24. Juni) essen. Danach ist die offizielle Saison vorbei. Frisch schmeckt Spargel am besten. Nur im Notfall sollte man auf Ware zurückgreifen, die tagelang im Lkw gefahren wurde, um dann weitere Stunden im Supermarktregal zu liegen. Der Bauer aus der Region freut sich im übrigen auch, wenn man bei ihm kauft. – Liebhaber des edlen Gemüses sollten sich die Gegend um Bozen unbedingt fett markieren, denn gerade in Südtirol schmeckt der Spargel besonders gut und hat hier Tradition.

Rezept - Eingelegtes Gemüse im Schraubglas

Rezept | Schnell und einfach: Eingelegtes Gemüse im Essigsud als Grillbeilage

Von einer meiner Reisen habe ich ein sehr einfaches, geradezu banales, aber auch köstliches Rezept mitgebracht, welches ich heute gern vorstelle. Es passt als Beilage zu den verschiedensten Gerichten, kann gut vorbereitet werden und eignet sich als Gastgeschenk oder Essens-Beitrag für eine Party. Da es sehr bunt zusammengestellt ist, macht es schon beim Ansehen gute Laune. Ich wette, wenn ihr ein Glas angesetzt habt, bleibt es nicht dabei. Der Clou ist nämlich auch: man muss dafür noch nicht einmal kochen! – ♥ Am Ende findet ihr das Rezept als PDF zum Herunterladen. Und so geht es:

Wiesenkräutersaft Hotel Miramonte

Rezept | Wiesen-Kräuter-Saft – Das Berggetränk als Stadtversion

Bei meinen Besuchen in den Bergen faszinieren mich immer wieder die zahlreichen frischen Kräuter, denen man in den Alpenregionen praktisch vor der Haustür auf Schritt und Tritt begegnet.  Wie mir auffällt, landen sie sehr oft direkt von der Wiese auf dem Tisch und das finde ich genial. Als Kräutertee, zum Würzen oder in zahlreichen Heiltinkturen – frische Kräuter werden nahezu überall verwendet: auch in der alltäglichen Küche finden sie immer öfter eine selbstverständliche Verwendung. Einen besonders erfrischenden Wildkräuter-Wiesensaft habe ich an einem Morgen beim Frühstück im Hotel Miramonte in Bad Gastein entdeckt. Ich möchte ihn Euch heute hier vorstellen. → Recharge mit Wiesenkräutersaft – Das Hotel Miramonte in Bad Gastein ← Wie der Saft genau gemacht wird, habe ich nicht erfragt, habe aber zuhause eine Variante für Großstadtmenschen kreiiert, die jeder superleicht nachmachen kann. Wer die Chance auf eigene Kräuter von der Wiese hat: raus mit Euch. Es lohnt sich!

Löwenzahnblüten für Löwenzahnhonig

Löwenzahnhonig selbermachen | Einfaches Rezept

Hamburg. Der Frühling ist da und mit ihm die ersten Wildkräuter und Blumen. So lachten mich gestern beim Spaziergang Dutzende Löwenzahnblüten an und ich kam, zunächst plan- und rezeptlos auf die Idee, endlich einmal Löwenzahnhonig selber zu machen. Insgesamt ist die Prozedur leider etwas zeitaufwendig. Das war mir nicht so klar und solltet ihr im Vorfeld unbedingt bedenken. Die eigentliche Zubereitung von Löwenzahnhonig ist einfach. Man darf nur keine Scheu vor schwarzen Fingern haben. Geschmacklich ist Löwenzahnhonig durchaus eine Bereicherung. Nur Wunder darf man nicht erwarten. Löwenzahnhonig ist vegetarisch und vegan. Allein das Sammeln an der frischen Luft und das gute Gefühl etwas selbst gemacht zu haben, sind die Mühe wert.