Alle Artikel in: Alpenregionen

Alpenregionen und Reiseziele im Alpenraum

Alpine Spa Hotel Haus Hirt Bad Gastein

Atme ein, lass alles neu beginnen – Urlaub im Haus Hirt in Bad Gastein

Salzburger Land. – Oberhalb von Bad Gastein, direkt an der Kaiser-Wilhelm-Promenade befindet sich das Alpine Spa Hotel Haus Hirt. Eine lässige und warm eingerichtete Oase für Freidenker und Designverliebte, für Familien, Naturfreunde und Cosmopoliten. Kurz: ein temporäres Zuhause für alle, die mal raus wollen… „Es ist die Atmosphäre, die uns so gut gefällt. Dieses Gefühl, beim Eintreten nachhause zu kommen.“ Der Herr, der gerade die Rechnung zahlt, während ich einen Willkommensschluck nehme, ist offenbar Wiederholungstäter. Einer von vielen, wie ich später feststelle, denn das Haus Hirt ist mit den Jahren für so manchen Gast wie eine zweite Heimat in den Bergen geworden.  – Familien mit Kindern, die die Annehmlichkeiten zur Versorgung der Kleinen zu schätzen wissen, Freundinnen, die sich auf Yoga-Sessions und Spa-Time freuen und Paare, denen man beim Abendessen anmerkt, dass die gemeinsame Zeit in den Bergen ihrer Seele und der Liebe gut tun.

Pastinaken-Salat mit Lauch und Kräutern - Haus Hirt-Style

Rezept für Pastinakensalat „Haus Hirt Style“ – Einfach und extrem lecker

Die leichte und durch vegetarische und vegane Gerichte bereicherte Küche im → Haus Hirt in Bad Gastein hat mich animiert, wieder mehr mit frischen Kräutern zu kochen. Besonders der  „Light Lunch“, zu dem sich alle gerne in der Mittagszeit gern einfinden, war so abwechslungsreich gestaltet, dass ich jede Menge Inspiration mitnehmen konnte. → Mehr über das Haus Hirt liest Du hier. ← Neben klassischer Rohkost, einer Variation Fisch oder Fleisch, gab es stets einige besonders raffinierte Salate oder Aufstriche, für die man weder besonders viele Zutaten benötigt, noch besonders viel Zeit. Das hat mir sehr gefallen, denn so kann man (durch nachmachen) ein klein wenig Urlaubsfeeling in den Alltag hinüber retten.

Lange Tafel über der Drau

Villacher KüchenKult – Die Lange Tafel über der Drau

Villach. Kärnten. – „KüchenKult“ nennt sich eine Veranstaltungsreihe, die Feinschmeckern aus nah und fern das berühmte „Wasser im Munde“ zusammen laufen lässt.   Köche der Region Villach – Faaker See – Ossiacher See haben sich im Zusammenspiel mit einheimischen Produzenten und Tourismusverbänden einiges einfallen lassen. Im Juni 2019 wird nach einem Jahr Pause mit einer Langen Tafel über der Drau gefeiert. Außerdem gibt es ganzjährig Veranstaltungen, die sowohl im Freien, als auch in den beteiligten Gastronomien stattfinden. Küchenkult-Freunde können sich auf viele Sommergerichte und eine besondere Herbst- und Winterküche freuen.

Lange Tafel über der Drau

KüchenKult 2019 – Villach – Faaker See – Ossiacher See

Die Kärntner Region Villach – Faaker See – Ossiacher See ist ein kleines Paradies. Die bevorzugte Lage im Alpe-Adria-Raum, klare Seen und saftige Bergwiesen schenken Bewohnern und Gästen den Zugang zu frischem Fisch, Fleisch und Milchprodukten, zu Gemüse und Kräutern, die aromatischer kaum sein können. So kam es, dass vor fünf Jahren die Köche der Region das Küchenkult- Genussfestival erdachten. Auf ihm zeigen sie ihre Schätze und ihr Können und lassen Liebhaber guter Küche mit viel Freude an ihrer Leidenschaft und ihren Köstlichkeiten teilhaben. Alpe-Adria-Biere als Auftakt Mit dem Alpe-Adria-Bier-Award am 2. Mai und einem speziellen Degustationsmenü inklusive Bierverkostung und Bierbegleitung starten die KüchenKult-Veranstaltungen in den Sommer. Bierpapst Conrad Seidl stellt die besten Biere der Alpe-Adria-Region vor. Villach gilt als Bierhauptstadt Kärntens. Neben der Villacher Brauerei gibt es noch weitere Brauereien, die entweder eine längere Tradition haben oder im Zuge der Wiederentdeckung der Braukunst neu entstanden sind. Begleitend zu den Alpe-Adria-Bieren gibt es im Villacher Stadtmuseum eine Sonderausstellung mit dem Titel „Braustadt Draustadt“.  Von Mai bis Oktober 2019 können sich Besucher über den Werdegang des …

Frauenmuseum Hittisau

Ausstellungen im Bregenzerwald 2019

Der Bregenzerwald ist neben schöner Landschaft, gutem Käse und beeindruckender Architektur auch ein beliebter Treffpunkt für Künstler und Kreative. Gemeinden wie Hittisau, Andelsbuch und Schwarzenberg glänzen immer wieder mit ungewöhnlichen Projekten und Veranstaltungen. Für das Jahr 2019 haben sie drei große Ausstellungen mit Themen vom Mittelalter bis in die Gegenwart angekündigt. Das Frauenmuseum in Hittisau geht der Geschichte einer Heiligen mit Bart nach. Das Angelika Kauffmann Museum zeigt bisher verborgene Werke der bedeutenden Malerin des Klassizismus. Im von Peter Zumthor entworfenen Werkraumhaus werden Werkzeuge des Willkommenseins thematisiert.

Kronenhalle Zürich bei Nacht

Kronenhalle Zürich – Sehnsuchtsort zwischen Picasso und Kalbsgeschnetzeltem

Zürich. Institution, Lieblingslokal, Kunstsammlung – Zürichs Kronenhalle am Bellevue in der Nähe des Sees eilt ein Ruf voraus. Sie ist von allem etwas und darf ohne Umschweife als lebende Legende bezeichnet werden. Weltberühmte Maler wie Chagall, Picasso, Miró und Giacometti sind genauso eng mit der Geschichte der Kronenhalle verwoben, wie Schriftsteller von Dürrenmatt bis Joyce und Modeschöpfer von Yves Saint Laurent bis zur Grand Dame der Pariser Mode: Coco Chanel.

Weitmoserschlössl Bad Hofgastein

Weitmoser Schlössl Bad Hofgastein – Regionale Küche in alten Mauern

Bad Hofgastein. Von weither sichtbar steht das Weitmoser Schlössl in den Wiesen oberhalb Bad Hofgasteins auf der Westseite des Gasteinertales. Rot-weiße Fensterläden und stolze  Rundtürme lassen keinen Zweifel daran, dass es sich bei diesem Gebäude um einen herrschaftlichen Sitz handelt. In der Gegenwart ist aus dem einstigen Herrensitz jedoch ein beliebtes Restaurant geworden. Ein „Place to be“ für alle Gastein-Besucher, die in altehrwürdigem Ambiente mit guter regionaler Küche speisen wollen.

Frühstücksbuffet Schönherr Haus

Ferien in Tirol: „A guats Tiroler Frühstück“ – Einkaufsservice für Tirol-Urlauber

Tirol. Ein frisches Brot, Eier, Speck und die gute Milch der Alpenkühe: wer nach Tirol reist, freut sich auf das gute Frühstück in Tirol. Unter dem Motto „A guats Tiroler Frühstück“ können Tirol-Urlauber ab sofort schon von zuhause aus planen, was am ersten Ferientag in der Ferienwohnung auf dem Tisch steht. Ein neuer Service macht das möglich.

25hours Hotel Zürich Langstrasse

Stadtnah und designverliebt – 25hours Hotel Zürich Langstrasse

Zürich.  Buntes Partyleben, elegant shoppen in der Bahnhofstraße, eintauchen in die Kunst- und Designszene der Stadt: wer im Zürcher 25hours Langstrasse eincheckt, der ist mitten im Geschehen. Die  Gleisanlagen des nahen Hauptbahnhofs im Rücken, die leicht verruchte Langstraße und das sich gerade neu erfindende Quartier an der Europaallee mit vielen schicken Geschäften, schenken dem 2017 neu eröffneten Hotel die perfekte Lage für einen Städtetrip nach Zürich. (Unbezahlte Kooperation) ♥ Mehr Tipps für einen Besuch in Zürich gibt es hier. 

My Arbor Brixen - Panorama

Traumhotel zwischen Baumwipfeln – Hotel My Arbor in Brixen

„Es war die Stille, die mich aufwachen ließ. Die tiefe Ruhe des Waldes. Die das Dickicht umhüllt und die Baumwipfel umgibt. Wie ein Schleier aus purer Glückseligkeit.“  (my arbor / journal) In einem Baumhaus aufzuwachen, weit oben aus den Wipfeln der Bäume über das Land zu schauen und gleich den Vögeln über das Tal schweben zu können oder wie ein Eichhörnchen von Baum zu Baum zu springen. –  Für Gäste des Hotels „My Arbor“ am Fuße der Plose in Brixen ist dieser Traum von Freiheit und Naturnähe 2018 erlebbar geworden und gewiss haben sich die Hoteliers Renate und Markus Huber und ihr Architekt Gerhard Tauber mit diesem, auf Stelzen gebauten Baumhotel, selbst einen lang gehegten Wunsch erfüllt. Nun können die Gäste in ihren Betten, kuscheligen Lounge-Ecken und Balkonen die Aussicht auf die umliegenden Berge genießen, mit dem Rauschen des Windes in den Bäumen einschlafen und sich vom ersten Vogelzwitschern des Tages wecken lassen. Im Südtiroler Hotel „My Arbor“ findet man Ruhe und Abgeschiedenheit und das deutlich vor dem Ende der Welt.

Stille Nacht Heilige Nacht

Stille Nacht, Heilige Nacht! – Das Weihnachtslied aus dem Salzburger Land

„Stille Nacht, Heilige Nacht“ – Wie kaum ein anderes Lied, haben diese Zeilen einen Siegeszug um die Welt angetreten, schenken Frieden in Zeiten, in denen alles unsicher scheint und verbinden Menschen, die sich nicht im Traum vorstellen können, jemals freundschaftlich die Hände zu schütteln. Vor 200 Jahren in einem kleinen Ort im Salzburger Land komponiert, wird es heute auf allen Kontinenten und in über 300 Sprachen und Dialekten gesungen. Rund zwei Milliarden Menschen auf der ganzen Welt kennen und lieben dieses Lied und mindestens an einem Abend im Jahr, kann man sich dem Zauber, der ihm innewohnt einfach nicht entziehen. Die Geschichte des Liedes 1816-1818 Der Hilfspriester Joseph Moor verfasst in Mariapfarr nahe Salzburg ein Gedicht mit sechs Strophen. Er bittet den Lehrer und Organisten Franz Xaver Gruber diese Zeilen zu vertonen. 24.12.1818 Das Lied „Stille Nacht, Heilige Nacht“ wird in Oberndorf, ca. 20 km nördlich von Salzburg zum ersten Mal aufgeführt. Ungewöhnlich für diese Zeit ist, dass es nicht von einer Orgel, sondern von den Klängen einer Gitarre und zwei Stimmen begleitet wird. Warum …

Wandgemälde Speisesaal - Hotel Wiesler - Graz

Hotel Wiesler – Das perfekte Stadthotel für ein Wochenende in Graz

Graz. Steiermark. Wenn es 2018 für mich so etwas wie eine „Neuentdeckung“ in Österreich gab, dann hat sich diesen Titel die → Stadt Graz verdient. Neben unzähligen gastronomischen Highlights, war es vor allem die überschaubare Größe, vermischt mit Sehenswürdigkeiten, die mich fasziniert hat. Eine interessante und lebenswerte Stadt, wie geschaffen für ein gemütliches Wochenende oder einen Kurztrip zu zweit. Als passendes Hotel kann ich das Hotel Wiesler, direkt neben dem Kunsthaus Graz empfehlen. Ich habe im November 2018 für ein verlängertes Wochenende hier gewohnt.

Rodelhütte am Achensee in Tirol

Newsdesk – Tiroler Rodelspaß und handwerkliche Tradition: Kathrein-Rodel

Unter NEWSDESK teile ich Meldungen aus meinem Agentur-Netzwerk.  Zu einem Winterurlaub in Tirol gehört das Rodeln als besonderes Wintervergnügen unbedingt dazu.  ( → Meine Empfehlungen zum Rodeln im Stubaital.←) Noch eindrucksvoller wird es allerdings, wenn man das Glück hat, auf einem Original Tiroler Holz-Rodel die Pisten herunterzurauschen. Wo und wie das möglich ist, erläutert dieser Artikel.

Graz - Trüffel

Graz-Trüffel – Auf Trüffelsuche im Grazer Stadtwald

Graz. – Käferbohnen, Krauthäuptel und Kürbiskerne: den Titel → „GenussHauptstadt Österreichs“ hat sich Graz durch die enge Vernetzung regionaler Anbieter mit den Gastronomen der Stadt regelrecht „erkocht“.  Die steirische Landeshauptstadt zählt zu den Genussregionen Österreichs, die auf Initiative der Agramarkt Austria und des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft (BMLFUW) regionale Anbieter und ihre Spezialitäten stärker sichtbar machen. Zu den „Schätzen“ der Region zählt seit einiger Zeit eine weitere Delikatesse, die Feinschmecker in der Regel aus Alba oder dem Perigord kennen: der Trüffel. Dieser Graz-Trüffel, dessen Vorkommen im Grazer Stadtwald nun eigens von Experten kartiert und untersucht wird, hat sich in kürzester Zeit  einen Namen gemacht. Wie er zu finden ist, darüber habe ich mich auf einer Trüffelwanderung im Grazer Leechwald mit der Biologin Dr. Gabriele Sauseng unterhalten. Die Expertin, die im Auftrag der Stadt und mit ausgebildeten Hunden auf „Trüffelwanderung“ geht hat ein umfangreiches Wissen und ihre eigenen Hunde speziell für die Trüffelsuche ausgebildet.

Stubaier Gletscher - Blick ins Ötztal

5 Tiroler Gletscher – Das erwartet Dich im Winter beim Skifahren in Tirol

A heartfelt welcome to Austria Tirol Bienvenue au Tyrol Benvenuti nel Tirolo austriaco Hartelijk welkom in Tirol Velkommen til Tyrol Serdecznie witamy w Tyrolu Srdečne vitajte v Tyrolsku Tervetuloa Tiroli Bienvenido a Tirol Velkommen til Tyrol Bine ati venit la Tirol добро пожаловать в тироль (dobro pozhalovat‘ v tirol‘) チロルへようこそ (Chiroru e yōkoso) Välkommen till Tyrol Vierzehn von tausenden Möglichkeiten „Willkommen in Tirol“ zu sagen – (laut Wikipedia gibt es 6500 Sprachen weltweit). Aber was sind schon Worte, wenn man es sehen kann? Von einer Einladung der Tirol-Werbung habe ich die neusten Fakten von den fünf Tiroler Gletschern mitgebracht.  Der Herbst mit seinen Farben ist zum Wandern wunderschön, aber sobald die ersten Flocken kommen, freu ich mich auf das Skifahren in den Bergen und einen Winterurlaub in Alpen. Geht’s Euch genauso? – Herzlich Willkommen in Tirol. In den Fakten: Kaunertaler Gletscher, Pitztaler Gletscher, Sölden, Stubaier Gletscher und Hintertux. Kaunertaler Gletscher – 1.273 – 3.108 Meter Der Kaunertaler Gletscher ist die Wiege des Snowboardens in Europa und möchte sich aktuell vor allem für Entschleunigung und Naturgenuss empfehlen. 33 …

Klaus - Wirt auf der Autenalm

Das Stubaital zu Füßen – Eine Wanderung zur Autenalm (1.665m)

Stubaital. Tirol – Das Wandergebiet am Elfer über Neustift beherbergt eine der ältesten Almwirtschaften des Tales: die Autenalm (1.665 m). Vor etwa 350 Jahren erbaut, ist die Hütte noch heute in Familienbesitz und bei Einheimischen wie Gästen für die gute regionale Küche beliebt. Der Gault Millau Hüttenguide Tirol 2017/2018 empfiehlt die Autenalm als eine der 72 besten Tiroler Almwirtschaften. „Tradition ist nicht das Hüten des Landes, sondern das Bestellen der Felder.“ (Menükarte Autenalm – Stubaital / Tirol)

Schönherrhaus - Neustift im Stubaital

Schönherr Haus Neustift im Stubai – Mit diesem Frühstück schaffst Du jeden Berg

Kurz hinter Innsbruck, aber noch vor dem Brennerpass zweigt eine Landstraße nach rechts ins Tiroler Stubaital ab. Hier liegt, umgeben von einer fantastischen Bergwelt die Sportpension Schönherr im Herzen von Neustift. Das moderne und seit jeher weltoffene Haus, hat nach einer umfangreichen Renovierung seinen Charme behalten und an Komfort gewonnen. Und es besticht wie eh und je durch das köstlichste und gesündeste Bergfrühstück, das man überhaupt in Tirol bekommen kann. Eine Liebeserklärung.

Almwirt Krinnenalpe – Martin Rief

Gault Millau auf der Alpe? Die Krinnenalpe im Tannheimer Tal / Tirol

Inmitten der Tiroler Bergwelt, auf 1530 Metern Höhe, liegt die Krinnenalpe bei Nesselwängle im Tannheimer Tal. Sie wird, neben 71 weiteren bewirtschafteten Hütten und Almen Tirols, im aktuellen Gault Millau Hüttenguide Tirol 2018 empfohlen. Auf einer Pressereise nach Tirol habe ich die Hütte angeschaut. Langsam zuckelt der Zweier-Sesselift Richtung Krinnenspitze hinauf. Immer kleiner wird der ohnehin kleine Ort Nesselwängle. Wie ein Teppich breitet sich das Tannheimer Tal unter uns aus. Der Tag ist sonnig und die umliegende Bergwelt prächtig. Fast zu schade, um nicht wandern zu gehen.

Rezept Tiroler Bauernpfanne „Krinnenalpe"

Tiroler Bauernpfanne à la Krinnenalpe – Rezept

Oberhalb von Nesselwängle im Tannheimer Tal liegt auf 1530 Metern Höhe die Krinnenalpe. Sie wird, neben 71 weiteren bewirtschafteten Hütten und Almen Tirols, im aktuellen Gault Millau Hüttenguide Tirol 2018 empfohlen.  Als besondere Spezialität gilt eine deftige Bauernpfanne, die aus Karreespeck, gutem Bergkäse und Eiern zubereitet wird. Hüttenwirt Martin hat mir sein Rezept verraten. → Mehr über die Krinnenalpe im Tannheimer Tal

Rohbau Museum – Tiroler Archiv der Fotografie

LUMEN – Museums-Neubau am Kronplatz „Fotos beweisen, was in den Bergen passiert.“

Der Kronplatz oberhalb von Bruneck im Pustertal gehört zu den beliebtesten Ski- und Wandergebieten Südtirols. Nachdem im Sommer 2015 das MMM Corones als fünftes der Messner Mountain Museen eröffnet wurde, schien der Berg endgültig seine Berufung gefunden haben. Doch die Geschichte geht weiter: Einer Modernisierung der in die Jahre gekommenen Seilbahn und einer ambitionierten Seilbahngesellschaft ist es zu verdanken, dass dem Berg in Kürze eine weitere Krone aufgesetzt wird: LUMEN. Vom Tal aus weithin sichtbar, entsteht am Platz der alten Bergstation ein multifunktionales Gebäude mit einem Museum für Bergfotografie. Die Eröffnung ist für die Wintersaison 2018/2019 geplant.

Blick zur Sulzenau-Alm – Stubaital Tirol

Wilde Wasser und geschnitzte Stühle – Wanderung zur Sulzenau Alm

Der Wilde Wasser Weg im Tiroler Stubaital besteht aus drei Etappen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad. Wer im Ortsteil Ranalt startet, begibt sich auf einen familienfreundlichen Weg vom Wasser der Ruetz begleitet. Erst auf der zweiten Etappe hinter dem Grawawasserfall, die den Abschnitt zu Sulzenaualm (1847 m) und Sulzenauhütte (2191 m) beschreibt, geht es wirklich hinauf in die Berge. Die Wanderung zur Sulzenaualm ist anspruchsvoll, aber mit guten Schuhwerk und mittlerer Kondition gut zu bewältigen. Der Aufstieg lohnt, allein wegen der geschnitzten Stühle…

Janett Platino mit Kräutern

„Selbergmocht statt hausgemacht“ – Janett Platinos Restaurant Onkel Taa

Gut versteckt, nahe einer Haltestelle der Südtiroler Vinschger-Bahn, liegt das Restaurant Onkel Taa in Bad Egart zwischen Vinschgau und Meraner Land. Dort zaubert die passionierte Kräuterexpertin und Vollblut-Köchin Janett Platino schier Unglaubliches aus Garten und Wiese auf den Tisch. „Selbergmocht statt hausgemacht“ lautet ihr Motto. Die Südtiroler Köchin, die mit ihrer Familie das → Restaurant „Onkel Taa“ und das dazu gehörige → Museum mit einem unendlichen Sammelsurium Südtiroler Alltagsgegenstände und der größten K.u.K. Sammlung außerhalb Österreichs betreibt, habe ich bereits auf dem Blog vorgestellt. (Wer sich für die Geschichte des Hauses interessiert, liest bitte dort weiter.) Bei einem erneuten Besuch in Bad Egart war nun endlich einmal genug Zeit, um mit Janett persönlich zu plaudern und einen Blick in die Küche und den wunderbaren Kräutergarten des Hauses werfen. Ein wahres Paradies! Auf den kurzen Spaziergang zwischen Restaurant und Garten, möchte ich Euch mitnehmen.

Restaurant Zur Kaiserkron – Bozen

Restaurant „Zur Kaiserkron“ in Bozen – Hier möchte man Stammgast werden

„Modern Tradition“ steht in großen Lettern auf der Menükarte des Restaurants „Zur Kaiserkron“ in Bozen. Gemeint ist die Küche eines der besten Restaurants der Stadt. Der gebürtige Sarde Claudio Melis hat ihr in den vergangenen Jahren mit Saisonalem, Regionalem und einer großen Portion Erfahrung neues Leben eingehaucht. Sein im Holzkohleofen gegartes Freilandhuhn gilt inzwischen als legendär. Seit 2015 erlebt das traditionelle Restaurant „Zur Kaiserkron“ unter den neuen Inhabern Robert und Monica Wieser und dem Koch einen gewaltigen Aufschwung und ist bei Gästen wie Einheimischen gleichermaßen beliebt. Restaurant Zur Kaiserkron Piazza della Mostra, 2 I – 39100 Bolzano BZ Sonntag Ruhetag Tischreservierung empfohlen

Café am Beethovenplatz München

Hotel Mariandl in München: Schlafen im Vintage Style

Morgengeläut weht zum Fenster hinein. Das Bett knarrt. Im Zimmer oben sind Schritte zu hören. Ein verschnörkelter Kronleuchter schwebt in einer angepinselten Stuckrosette über der Raummitte und links in der Ecke ist ein riesiger Wasserfleck zu erkennen. Jalousien bedecken schräg hängend die deckenhohen Fenster, während das Laub der Bäume grün hinein leuchtet. Wären die drei schnörkeligen Sessel in der Mitte des Zimmers mit einem weißen Laken überdeckt, könnte man meinen, gerade aus einem hundertjährigem Schlaf erwacht zu sein. Aber wir sind hier mitten in München, nur wenige Minuten von der Theresienwiese entfernt und nur eine viertel Stunde Fußweg von der Innenstadt. Das Hotel Mariandl am Münchner Beethovenplatz ist das Gegenteil steriler Hotelarchitektur. Hier in einem alten Stadthaus aus der Zeit um 1900 lebt der Zauber der Belle Époque auf und im angeschlossenen Café am Beethovenplatz speist und frühstückt man bei täglicher Livemusik so schön, wie in einem Wiener Caféhaus.  

Felbertauerntunnel

Mehr in der Urlaubskasse: neue Felbertauern-Bonuscard schafft Vorteile

Nutzer des Felberntauerntunnels können ab dieser Saison die neue Felbertauern-Bonuskarte nutzen.  Der 1-Tagesmautpass der Straße zwischen Mittersill und Matrei in Osttirol beinhaltet damit nicht mehr nur die Maut für die Alpenstraße sondern hält zusätzlich einige Sonderkonditionen für Freizeiterlebnisse in der Region bereit. Das Ticket, das zu einem Preis von 16,50 Euro verkauft wird, gilt für PKW, Camper oder Motorräder. Fakten zum Felbertauerntunnel (Quelle felbertauernstrasse.at) Länge –  36,3 km Breite – Auf ganzer Strecke mindestens 7 m breit, größtenteils 3-spurig Seehöhe – Scheitelpunkt auf 1.650 m Mittersill 790 m  – Tunnelportal Nor: 1.607 m – Tunnelportal Süd 1.632 m – Matrei 980 m Was bedeutet „Tauern“? Das Wort Tauern, das in Eigennahmen wie Hohe Tauern oder Felbertauern vorkommt, bedeutet so viel wie „Übergang“ über die Alpen. Es markiert nichts anderes als einen Alpenpass. Gebräuchlich ist der Begriff in Österreich rund um den Nationalpark Hohe Tauern. Die Fertigstellung des Felbertauerntunnels 1967 bedeutete einen riesigen Fortschritt für die Region, denn der gefahrlose Transfer zwischen dem Land Salzburg und Osttirol ist seitdem wetterunabhängig möglich. Der Tunnel verbindet die Regionen nördlich und südlich des …

Hotel Bad Dreikirchen – Barbian

Bergauf mit Freud und Morgenstern – Hotel Gasthof Bad Dreikirchen

Barbian. Bad Dreikirchen. Infinity-Pool, freistehende Badewanne, Rooftop-Bar: wer das hier sucht, blättert bitte sofort weiter, denn dieser Tipp richtet sich an die Puristen unter meinen Lesern. Das Hotel „Gasthof Bad Dreikirchen“, auf 1.120 m oberhalb von Barbian gelegen, ist ein Kleinod unter Südtirols Sommerfrische-Residenzen und besinnt sich auf eine Art des Reisens, die lange Zeit vergessen schien. Bergpanorama statt LCD-Bildschirm, Bibliothek und Musikzimmer statt mobiler Endgeräte und das lästige Knäuel von Ladekabeln wird im Koffer durch Wanderschuhe ersetzt. Matthias Wodenegg, Inhaber des Gasthofs Bad Dreikirchen, hat sein Haus anlässlich der → Tage der Architektur in Südtirol im Sommer 2017 für eine Besichtigung geöffnet. Wie er seine Vision von Tourismus beschreibt, macht neugierig. Folgt man ihm über knarrende Dielen in Zimmer mit Balkonen, die atemberaubende Blicke auf Eisacktal, Schlern und Dolomiten freigeben, hört man Sätze wie diese: „Wir versuchen bewusst, altmodisch zu bleiben und auf Trends nicht aufzuspringen.“, „Wir müssen nichts Neues suchen, denn wir leben von der Tradition.“. Sätze, die aufhorchen lassen. Hotel Gasthof Bad Dreikirchen Inh. Matthias Wodenegg Dreikirchen 12 I 39040 Barbian (Bz) baddreikirchen.it

Brix 01 im Lidopark

Restaurant Brix 0.1 – Brixens „place to be“ im Lidopark

Brixen. Südtirol Die Bozner Fischbänke sind für ihre muntere Gastlichkeit weithin bekannt. Ein → Bummel durch die Stadt wird von vielen Gäste mit einem Besuch derselben gekrönt. Und überhaupt scheint Bozen dem kleineren Brixen um Längen voraus, wirkt es doch munter, modern und weltoffen durch Geschäfte, Museen und die perfekte Lage am Alpenrand. Doch wo kommen Fischbänke überhaupt her in einer Stadt, die inmitten der Berge liegt und wo es im Sommer gern über 30 °C heiß wird? Die Lösung, zumindest zum Teil, liegt etwas weiter nördlich in Brixen. Dort, am Fuße der Plose, wo Ende des 19. Jahrhunderts die Eisack noch ungestüm ins Tal rauschte, wurde nach einer Flussbegradigung eine der ersten Fischzuchtanstalten der Region errichtet. Schon bald darauf versorgte der See, den man noch heute im Brixener Lidopark besichtigen kann, die Menschen mit Regenbogenforellen, Bachsaiblingen, Tigerfischen oder Karpfen, die nicht zuletzt auch an den Fischbänken in Bozen über den Tresen gingen.

Inhaberin - Variatio - Bruneck

Shopping in Bruneck – Südtiroler Design im Concept-Store Variatio

Das kleine Städtchen Bruneck im Südtiroler Pustertal hebt sich vom üblichen Einerlei moderner Innenstädte angenehm ab. Der kleine Ort unterhalb des Ski- und Wandergebietes Kronplatz konnte sich eine gesunde Mischung alter und neuer Geschäfte erhalten. So findet man neben dem alteingesessenen Metzger Bernardi, der hier als Erfinder der Fleischkonserve gilt (die edlen blauen Dosen mit dem silbernen Hirsch hat gewiss schon mancher entdeckt), gut sortierte Delikatesse- und Weinhandlungen, Pattisieres, den Haushaltwarenladen Schönhuber mit der wohl größten Sammlung Meissner Porzellan außerhalb von Sachsen und noch einiges mehr… Mittendrin haben sich zwei junge Brunecker Frauen ihren Traum erfüllt und unter dem Namen „Variatio“ eine Mischung aus Concept-Store und Galerie erschaffen. Hier kauft man Südtiroler Design von kleinen Manufakturen oder gerät im rückwärtigen Teil des Geschäftes über die ausgestellte Kunst ins Plaudern. Denn die beiden Frauen haben nicht nur die Liebe zur Heimat und zum Design gemeinsam, es verbindet sie außerdem ein gemeinsames Kunststudium, aus dem der Raum 3000, eine Ausstellungsfläche weg vom Digitalen, zurück zu mehr Kommunikation entstanden ist.

Briol – Der Sommerfrische-Traum der Johanna Settari

Barbian / Südtirol Eine leer geräuberte Kuchenplatte ziert einen einfachen Tisch unterhalb des Hauses. Die Reste verraten den Genuss eines Blechkuchens. Kinder toben umher. Hinter dem Haus flattern weiße Laken und Kopfkissen auf einer Leine in der Sonne. Die prächtig angeleuchteten Dolomiten tun sich in der Ferne auf. Gäste plaudern oder genießen den Blick ins Grödnertal. Es ist eine Idylle wie auf einer alten Postkarte. In Briol wird der Traum von der Sommerfrische am Berg lebendig.