Bücher, Top 5 Bücher
Schreibe einen Kommentar

Buchttipp The Great Outdoors – Winter Cooking

Kochbuch The Great Outdoors Winter Cooking

Kochbücher haben auf mich schon immer eine große Anziehungskraft ausgeübt, jedoch stelle ich in letzter Zeit vermehrt fest, dass die meisten mich langweilen. Wenn sie mich durch spezielle Themen, wie das → Japan-Kochbuch von Stevan Paul oder → Peter Breuers Reise durch 300 Jahre alte Küchenaufzeichnungen begeistern können, dann ist das Glück.

Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich auf der Frankfurter Buchmesse auf
→ „The Great Outdoors – Winter Cooking“ von Markus Sämmer
gestossen bin. Der am Ammersee lebende Koch hat es geschafft, mit seinem Team aus Fotografen und Grafikern ein Buch zu gestalten, mit dem ich mich so oft es geht auf ein Sofa verziehen möchte. Mit Markus‘ Kochbuch gelingt es mir, gedanklich oder kulinarisch auf Reisen zu gehen. Es ist ein Kochbuch für alle mit Fernweh, Lust auf draußen, für Outdoor-Fans oder Hüttenliebhaber. Ein Buch für jene, die ein Abenteuer suchen oder ein Abenteuer träumen wollen. Eine wunderbare Mischung aus Bildern und Texten und obendrein mit sehr einfachen und gut schmeckenden Gerichten.

The Great Outdoors Winter – Rote Bete Salat

The Great Outdoors Winter – Rote Bete Salat

Über Markus Sämmer

Bevor der heute am Ammersee lebende Koch Markus Sämmer beruflich sesshaft wurde, befand er sich geraume Zeit auf Wanderschaft. Als Koch auf einer Jacht im Mittelmeer und mit einem Campingbus in Australien unterwegs. Er surft, wandert und erklimmt die Berge auf allen Wegen, die man sich vorstellen kann. Die Einflüsse und Inspirationen, die er auf seinen Reisen und Kurzabenteuern aufsaugt, sind wohl das Salz in der Suppe seiner Rezepte. Im Kochbuch „The Great Outdoors – Winter Cooking“ serviert er dem Leser nicht nur appetitlich aufbereitete Rezeptideen, sondern animiert gleichzeitig selber aufzubrechen. Für mich ist die Leidenschaft und Freude, die man aus diesem Buch herauslesen kann, das treibende Element.

Über The Great Outdoors – Winter Cooking

Es ist ein Buch für alle, die gern draußen unterwegs sind. Deshalb gibt es viele Rezeptideen für outdoor und unterwegs. Speisen, die Aufwärmen oder nach einer anstrengenden sportlichen Betätigung neue Kraft schenken. Es werden Vorschläge für ausgedehnte Hüttenfrühstücke und Abende gemacht und Rehmedaillons mit Rahmwirsing und Kartoffel-Sellerie-Püree (zum Beispiel) werden so genau beschrieben, dass der Ungeübte alle Komponenten genau auf einen Punkt bringen kann. So gründlich, dass einem perfekten Weihnachtsabend mit diesem Gericht nichts im Wege stehen würde.
Nach einem Vorwort von Markus ist das Buch in acht Kapitel unterteilt:

Vorbereitet • Frühstück • Energie • Winterabende • Gerichte • Snacks • Speisen • Getränke

Vieles davon kann man gut vorbereiten und dann in → Thermoskanne  oder anders gut verpackt mit nach draußen nehmen. Einige Rezepte eignen sich sowohl für die Zubereitung am offenen wärmenden Feuer oder drinnen am Herd.
Zwischen den Rezepten gibt es unglaublich schöne Fotos von verschneiten Bergen und kurze Texte. Ein kleiner Bericht entführt auf eine Westalpen Expedition: Skidurchquerung der Dauphinè in fünf Tagen und eine knappe Lawinenkunde gibt Einblicke in eine Thematik, die Leben retten kann.

♥ Für alle, die gleich mit dem Kochen starten wollen, beinhaltet das Buch ein kleines Booklet, in dem sowohl Rezepte, als auch Zutaten noch einmal gesondert aufgeführt sind. So ist die Kurzausgabe der perfekte Begleiter für unterwegs: kurz ein Outdoor-Kochbuch, bei dem man an alles gedacht hat. Ein Buch, dem man anmerkt, dass es von Leuten gemacht wurde, die selber gern und viel draußen unterwegs sind. Es ist anregend, praktisch und fantasiereich zugleich.


The Great Outdoors – Winter Cooking

Autor Markus Sämmer
Fotografien von Steffen Schulte Lippern, Peter Greppmayr – Grafik Büro C100
Reiseblog The Great Outdoors: Anne Fischer
Erschienen im → Umschau Verlag
Hard-Cover • 272 Seiten 4C • 19,8 x 27,2 cm

Mit herausnehmbarem Booklet mit allen Rezepten für unterwegs
34 €
ISBN: 978-3-86528-843-1


Für alle, die nun Lust bekommen haben, ein erstes Rezept, allerdings in einer kleinen Variation von mir.

Rezept  – Lauwarmer Rote Bete Salat mit Walnüssen nach „The Great Outdoors“


Zutaten für 2 Personen

Blog Wohlgeraten – Tirolerin2 Rote Bete (Kugeln oder auch länglich) frisch mit Blättern
1 – 2 Karotten
1 knackiger Winterapfel
4 EL Walnusskerne
1/2 TL brauner Zucker
2 EL Weißweinessig
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer


Zubereitung

Rote Bete und Karotten gut waschen, Blätter entfernen und beiseite legen. In einem Topf mit Salz und einem Spritzer Essig zum Kochen bringen. Die Karotten von Zeit zu Zeit testen: sie sollen noch bissfest sein, sind aber früher gar als die Rote Bete-Kugeln. Karotten vorher rausnehmen!
Beide Gemüse schälen und in Stücke schneiden. Den Apfel entkernen und ebenfalls in mundgerechte Stücke zerteilen.
Die Walnüsse in einer Pfanne anrösten.
Alles in einer Schüssel mischen. Zarte Rote Bete Blätter unter das Gemüse mischen.
Zum Schluss mit Zucker, Weißweinessig, Olivenöl, Salz und Pfeffer eine Vinaigrette anrühren. Den Salat damit anmachen. Bei The Great Outdoors wird noch Sauerrahm hinzu gegeben.
Mit den gerösteten Walnüssen bestreuen. Ein paar frische Sprossen passen auch gut.
Der Salat schmeckt am besten noch ein wenig warm. Ziegenkäse oder ein gutes Bauernbrot passen perfekt dazu.

→ PDF Rezept – Lauwarmer Rote Bete Salat mit Walnüssen ←

Charis
Social

Charis

Travelblogger, Journalist, Online-Shopmanager bei wohlgeraten.de – blog.wohlgeraten
Ich bin Charis, Inhaberin von Wohlgeraten | Wir lieben Berge! Das ist mein Blog. Ich berichte über Reisen und Erlebnisse unterwegs - vielfach in den Alpen oder in Bergregionen, über Handwerk und Traditionen, lasse mir in den Kochtopf schauen oder teile Erfahrungen, die ich im Alltag mit Wohlgeraten mache.
Charis
Social
Kategorie: Bücher, Top 5 Bücher

von

Ich bin Charis, Inhaberin von Wohlgeraten | Wir lieben Berge! Das ist mein Blog. Ich berichte über Reisen und Erlebnisse unterwegs - vielfach in den Alpen oder in Bergregionen, über Handwerk und Traditionen, lasse mir in den Kochtopf schauen oder teile Erfahrungen, die ich im Alltag mit Wohlgeraten mache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.