Autor: Charis

Restaurant Alpinn - Lumen - Kronplatz

AlpiNN – Norbert Niederkoflers Cook the Mountain-Restaurant auf dem Kronplatz

Ist es der endlos weite Blick über die Südtiroler Dolomiten und das Pustertal? Ist es die geradlinige Bauweise des Südtiroler Architektenteams EM2 und das Interieur des Designers Martino Gamper? Oder ist die Faszination für das AlpiNN ausschließlich dem engagierten Cook the Mountain-Team um Sternekoch Norbert Niederkofler zuzuschreiben? Im Restaurant AlpiNN auf dem Kronplatz ist der Gast in vielerlei Hinsicht von Superlativen umgeben.  – Ich habe es im Juni 2019 besucht und dabei ein tiefes Gefühl von Bodenständigkeit empfunden. Restaurant AlpiNN auf dem Kronplatz oberhalb von Bruneck auf 2.240 m Höhe Küchenchef: Norbert Niederkofler – Cook the Mountains Ausrichtung: Regionale und saisonale Südtiroler Küche

SUP am Weissensee

In die Berge schwimmen – Die faszinierende Vielfalt der Kärntner Seen

Sie sind sommerwarm, an den Ufern bebaut oder üppig mit Grün zugewachsen. Man kann darauf Boot fahren, sie mit dem Fahrrad umrunden und einige von ihnen sind so sauber, dass man ihr Wasser beim Durchschwimmen trinken kann. Weil die Kärntner Seen außerdem unglaublich verschwenderisch mit strahlenden Blau-, Grün- und Türkis-Tönen protzen und von einer faszinierenden Bergwelt umgeben sind, ist die Landschaft ohne jede Übertreibung als Sommerparadies in den Bergen zu bezeichnen.

Damastmuseum Großschönau – Ausstellungsraum

Deutsche Textilgeschichte im Zittauer Gebirge – Damast- und Frottiermuseum Großschönau

Großschönau in Sachsen. – Kette, Schuss und Schiffchen: wer das Deutsche Damast- und Frottiermuseum in Großschönau besucht, erfährt viel über die Entwicklung der Weberei in den vergangenen Jahrhunderten. Das historische, um 1809 erbaute Gebäude liegt inmitten einer 5000 Seelen Gemeinde unweit der Landesgrenze zu Tschechien. Neben Beispielen aus der Textilgeschichte der Gemeinde und aufwendigen Mustern, beeindrucken vor allem die Webstühle, die teilweise bis heute in Betrieb genommen werden können. 

An der Bar

Schenk mir nach! – Pisco Sour in Bettys Bar Bad Gastein

„Treffen sich eine Schwedin, ein Neuseeländer und ein Lette in einer Bar…“ Der perfekte Einstieg in einen Witz. Könnte man meinen. Ist in Wirklichkeit aber der Beginn einer Liebesgeschichte zu Bad Gastein. Die Geschichte von Bettys Bar und genau genommen ein gelebter Traum, wie er viel gelungener kaum sein könnte.

Ausblick auf das Gasteinertal

Yogafrühling Gastein – Atme die Berge 2020 auf YouTube

„Die Grundidee der Yogatage im Gasteinertal ist, dass man an zehn Tagen aus unterschiedlichsten Yogastilen wählen kann. Man kann es ausprobieren und als Anfänger mit bestens qualifizierten Yogalehrern üben, anschauen, mitmachen. Meistens hat man danach einen Favoriten. Dann kann man damit weitermachen.“ (Elfie Mayr, 2015) Als Elfi Mayr im Mai 2014 den ersten Yogafrühling Gastein initiiert, ist die Welt in Ordnung. An Covid 19 oder eine Pandemie, denkt kein Mensch. Achtzehn Yogalehrer und neun Hoteliers begeistern sich für die Idee, in den drei Hauptorten des Tals, Dorfgastein, Hofgastein und Bad Gastein, zehn Tage gezielt dem Thema Yoga zu widmen. An besonders kraftvollen Orten, in den Yogaräumen der Hotels und selbst auf den Bergen kommen kleine Gruppen zusammen, um sich in den unterschiedlichsten Yogastilen zu üben und dabei fachkundig von ausgebildeten Yogalehrern angeleitet zu werden.  Vom Lach-Yoga bis zum artistischen Aerial-Yoga: endlich gibt es eine Möglichkeit ohne weitreichende Vorkenntnisse die unterschiedlichen Yogastile auszuprobieren und dabei seinen persönlichen Favoriten zu entdecken. → Yogatage Gastein – Einatmen, ausatmen, glücklich sein

„In den Stuben" - Ottmanngut Meran

Sehnsucht nach den Stubendielen – Sieben gute Gründe für das Ottmanngut Meran

„Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß, was ich leide.“ –  Dieses Zitat von  Johann Wolfgang von Goethe passt perfekt zu meinen Gedanken in Zeiten der Corona-Pandemie. Ob der Herr Geheimrat wohl genau wie ich unter Fernweh gelitten hätte? Einer der Orte, an die ich in diesen Tagen im Kopf reise, ist Meran in Südtirol. Die Mischung aus frischer Bergluft und mediterranem Klima macht mich süchtig. Sie lädt zum Bummeln, Essen gehen und Spazieren ein. Ein zentrumsnaher Bahnhof macht Ausflüge mit der Vinschger Bahn in die Umgebung leicht. Die regionale Küche ist durch italienische Einflüsse geprägt und schmeckt durch die Frische der Zutaten, die hier vom Spargel bis zum Südtiroler Speck ganz besonders gut geraten. Alle werden satt, ganz egal ob man ein Essen mit oder ohne Fleisch bevorzugt. Wer übernachten will, findet von der einfachen Pension bis zum Luxushotel alle Genren. Einige habe ich bereits auf dem Blog vorgestellt. → Hotels in Südtirol    Zu meinen persönlichen Favoriten gehört das Ottmanngut in Meran. Und auch wenn ich es vor längerer Zeit schon einmal vorgestellt habe. Ich …

Kräuterworkshop in Tirol im heimischen Garten

Kräuterpause – Einfache Wildkräuter-Rezepte aus dem Kufsteinerland

Stillstand oder neue Wege gehen? Diese Frage hat sich in der Zeit der Corona-Pandemie das Team des Tourismusverbandes im Kufsteinerland gestellt und Ende vergangener Woche Journalisten zu einem ungewöhnlichen Online-Workshop eingeladen. Eine Kräuterpause. Mit eigens zugesandtem Kräutertee, Tiroler Waldhonig und Informationsmaterial mache ich es mir an einem Vormittag in der heimischen Sonne bequem und kann so aus der Ferne dem Kräuter-Workshop beiwohnen. Eine im ersten Moment ungewohnte Situation. Nach einer kurzen Begrüßung, die Eisheiligen haben Kufstein gerade fest im Griff, geht es von einem schnelle Sprint durch die Umgebung  hinein in das warme Büro des Tourismusverbandes.  Dort warten verschiedene Akteurinnen aus der Region, die wir nun mittels Zoom-Konferenz bei ihrem Treiben beobachten. Vor unseren Augen werden verschiedene Produkte aus Wildkräutern hergestellt. Wir können Fragen stellen, Notizen werden gemacht. Der Geruch der frischen Kräuter bleibt uns verwehrt. Und natürlich fehlt die Kräuterwanderung im Vorfeld. – Tirol und das Kufsteinerland lassen sich nun mal nicht per Knopfdruck tausende Kilometer weit übertragen. Am Ende hat jeder von uns einen Eindruck gewonnen, welche Vielfalt und welche natürlichen Schätze in …

Gebackener Jungkarpfen mit Krenpüree und Steirer Remoulade

Gebackener Jungkarpfen mit Krenpüree – Rezept aus dem Landhauskeller in Graz

Das beste Mittel gegen Fernweh sind Träume und ein gutes Essen. Ich habe mich in meinen Fotos umgeschaut  und ein unveröffentlichtes Rezept aus dem Landhauskeller in steirischen Graz entdeckt. Diese traditionelle Restaurant in der Innenstadt von Graz ist viele hundert Jahre alt und hat sich von einer einfachen Schankwirtschaft in ein angesehenes Gasthaus gewandelt, das eine illustre Gästeliste bis hin zu gekrönten Häuptern aufweisen kann. Heute wird es von Judith und Gerald Schwarz geführt, einem Unternehmerpaar, das fest in der Gastroszene der Stadt verwurzelt ist. Zu ihrer Firma Aiola gehören mehrere Restaurants, Bars und Cafés und ein Boutiquehotel mit einem eigenen Einrichtungsladen. Bei meinem Besuch im Landhauskeller gab’s ein richtig gutes Wiener Schnitzel. Das Rezept für den Jungkarpfen mit Krenpüree hat mir Küchenchef Alexander Robin verraten, als ich ihn in der Küche besuchte. Kennengelernt habe ich ihn als aufgeschlossenen jungen steirischen Koch mit Lust am Regionalen und reichlich Freude am Ausprobieren. Inzwischen ist er bereits das vierte Jahr im Haus. Sollte ich hoffentlich bald einmal wieder nach Graz reisen dürfen: ihn würde ich auf jeden …

Veganes Kochbuch - Lass die Sau raus

Lass die Sau raus – Vegane Küche aus Südtirol

Südtirol, Berge und ein Stück geräucherter Speck gehören für mich fast untrennbar zusammen. Nicht jedoch für die Südtirolerin Magdalena Gschnitzer. Die 1984 geborene Weltenbummlerin beschäftigt sich neben ihrer Arbeit als Umweltaktivistin und Filmemacherin mit veganer Ernährung und hat daraus ein Kochbuch gemacht: „Lass die Sau raus“ – Vegan kochen mit Herz und Hirn. „Lass die Sau raus“ vom Bozner Verlag Edition Raetia ist ein veganes Kochbuch, bei dem vom Inhalt über das Papier bis zur Verpackung auf ein ehrliches und konsequent durchgezogenes Konzept geachtet wurde. Selbst das Papier ist umweltzertifiziert und ohne tierische Produkte hergestellt. Die übliche Folierung beim Verpacken wurde weggelassen, ebenso die Plastifizierung des Hardcovers. QR-Codes im und am Ende des Buches vermitteln Wissen an all jene, die sich über das Kochbuch hinaus mit der Thematik beschäftigen wollen.

Olaf Krone mit seinen Hunden

„Die Architektur, die Natur, die Felsen und das Wasser. “ – Visionär Olaf Krohne, Hotel REGINA Bad Gastein

„Zum ersten Mal war ich mit acht Jahren in Bad Gastein und seither bin ich davon fasziniert.“ Freundlich lächelnd, mit schwarzem Pullover und dunkler Jeans empfängt mich Olaf Krohne. Den Arm lässig auf eine Lehne gestützt, sitzt er in der Bar seines Hotel REGINA. Draußen scheint die Sonne, in der Ferne leuchtet der schneebedeckte Gipfel des Graukogels. Die Natur scheint die Begeisterung Olaf Krohnes in diesem Moment übertreffen zu wollen. 

Brennnesselschlutzer nach Janett Platino – Onkel Taa

Gourmetrezept vom Waldesrand – Brennnesselschlutzer nach Janett Platino (Restaurant Onkel Taa)

Die Südtiroler Köchin Janett Platino wuchs zwischen den Töpfen und Pfannen ihrer Eltern und Großeltern auf. Aus dem spielerischen Umgang mit Kochutensilien wurden eine Leidenschaft und später ein Beruf. Wie sie aus einfachsten Zutaten vom Waldes- und Wegesrand landestypische Gerichte zaubert, die man getrost in einem Haubenrestaurant servieren könnte, hat mich nachhaltig beeindruckt. Das Rezept für die Schlutzer könnt ihr am Ende des Artikels als PDF zum Nachmachen herunterladen. ♥ Wer mehr über Janett lesen will, dem empfehle ich diesen Artikel: → „Selbergmocht statt hausgemacht“ – Janett Platinos Restaurant Onkel Taa ← Restaurant Onkel Taa  – K.u.K. Museum Bad Egart 39020 Töll/Partschins (BZ) Bahnhofstr. 17 0473 967 342 → www.onkeltaa.com Öffnungszeiten Restaurant: 12-15 + 18.30-23 Uhr Küche: 12-14.30 + 18.30-21 Uhr Sonntagabend und Montag geschlossen

Restaurant Alpinn - Lumen - Kronplatz

Wohin in…? Meine Tipps für Bruneck und Umgebung mit Kronplatz, Tauferer Tal, Ahrntal, Gadertal und Gsiesertal

Wie oft ich das Pustertal durchquerte, ohne in Bruneck zu halten: schwer zu sagen. Sicher ist jedoch, dass ich die im Mittelalter gegründete Stadt lange Zeit unterschätzte. Durch den Handel venezianischer Kaufleute geprägt, erlangte Bruneck im 14./15. Jahrhundert erste Berühmtheit und entwickelte sich durch die strategisch günstige Lage im Tal mehr und mehr zum Herz der Region. Der über allem thronende Kronplatz ist im Winter eins der beliebtesten und größten Skigebiete Südtirols. Im Sommer kann man fantastisch wandern. Die umliegenden Täler ergänzen das Angebot an Sport-, Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten auf ihre Weise: so ist allein das Ahrntal von sagenhaften 80 Dreitausendern umgeben. Diese Zusammenfassung enthält meine persönlichen Tipps für die Region und erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Ausdrücklich weise ich darauf hin: es gibt unendlich viele Unterkünfte, Restaurants und Sehenswürdigkeiten. Ich stelle vor, was ich selber kennengelernt habe. Region: Trentino Südtirol Täler und Orte: Bruneck, Kronplatz, Tauferer Tal, Ahrntal, Gsiesertal, Gadertal, Antholzertal, Kiens, Olang

Berge – Das Magnum Archiv – Prestel Verlag

„Berge“ – Bilder aus dem Magnum Archiv – Ein „Backstage Pass“ in die Berge der Welt

Fotografien aus allen Teilen der Welt begleiten unseren Alltag. Sie sind so selbstverständlich geworden, dass wir ihre ursprüngliche Bestimmung fast vergessen haben. Mal wecken sie Begehrlichkeiten, mal führen sie uns auf die höchsten Gipfel der Welt, mal zeigen sie Menschen, die wir nie gesehen haben, geschweige denn, dass wir uns vorstellen können, wie sie leben. Fast 180 Jahre Geschichte der Bergfotografie bilden ein so breites Œuvre, das für den Betrachter kaum mehr fassbar ist. Plötzlich, durch ein weltumspannendes Virus wie in diesen Tagen, wird die Fotografie im Frühling 2020 plötzlich wieder zu dem, was sie zum Zeitpunkt ihrer Erfindung einmal war: die einzige Chance, andere Teile der Welt zu entdecken. ♥ Der Bildband „Berge“ des Münchner Prestel Verlags ist eines der Bücher, das sich für eine Reise im Kopf anbietet. Großformatig werden auf 240 Seiten zahlreiche Fotografien aus dem Archiv der renommierten Fotoagentur Magnum Photos präsentiert. Sie zeigen schwarz-weiß und in Farbe die Kraft und Gewaltigkeit der Berge,  die Art und Weise, wie Menschen sich in dieser Monumentalität bewegen: Versuche, die Berge zu bezwingen, Menschen, …

Messer Mountain Museum Corones

MMM Corones – Reinhold Messners Ort der Stille auf dem Kronplatz

Kronplatz. Südtirol. –  Der Himmel nah, die Berge im Blick, breitet sich auf dem Kronplatz auf 2.275 m Höhe über dem Meer ein Plateau aus. Diesen besonderen Ort zwischen Olang, Pustertal und Gadertal hat sich Reinhold Messner ausgesucht, um im Sommer 2015 sein sechstes und voraussichtlich letztes Messner Mountain Museum, das MMM Corones zu eröffnen. In enger Zusammenarbeit mit der Architektin Zaha Hadid (1950-2016) ist ein Gebäude entstanden, dass sich tief in den Berg hineingegraben hat. Es erzählt die Geschichte des Alpinismus, gepaart mit außergewöhnlicher Architektur.

Winter in Hamburg

5 Gründe, warum der Winter in Hamburg fehlt

Die Knie immer ein wenig rot von den kratzenden Strümpfen, die Füße kalt und verschwitzt, weil sich Wärme und Feuchtigkeit in den Schuhen stauen. Ungemütlich möchte ich sie nicht nennen, aber die Winter in meiner Kindheit waren kalt und unkomfortabel. Geliebt habe ich den Winter nicht. Die Kleidung: eine zweite Haut, die nicht gepasst oder besser gesagt, nicht gut gewärmt hat. Dieser Artikel enthält Werbung. Geändert hat sich alles, als die kratzigen Strumpfhosen plötzlich durch komfortable Thermowäsche ersetzt wurden und das Material endlich atmungsaktiv war. Da habe ich den Winter für mich entdeckt und plötzlich konnte es gar nicht mehr kalt genug sein. Beim Snowboarden auf dem Gletscher oder bei Winterwanderungen in den Bergen. – Und in Hamburg?  Als ich sie endlich lieb gewonnen hatte, waren die richtig frostigen Winter einfach nicht mehr da. – Ein Loblied auf den (fehlenden) Winter in Hamburg.

Karin Kaufmann - Egg

Kochen mit der Wälderin – Neue Termine der Kochschule Frau Kaufmann in Egg

Es ist schon eine Weile her, dass ich die Bregenzerwälder Selfmade Köchin Karin Kaufmann und ihre Kochschule in Egg vorgestellt habe. Wer sie besucht, kann eigene Kochkenntnisse vertiefen, sich Kniffe der regionalen, also Bregenzerwälder Küche aneignen oder (das kann es ja auch geben) überhaupt erste Schritte Richtung Herd machen. → Frau Kaufmann | Egg – So kocht die Wälderin ← Im vergangen Jahr hat Karin Kaufmann außerdem ein eigenes Kochbuch herausgebracht. → Frau Kaufmann kocht – Das Kochbuch der Bregenzerwälder Köchin ←

Großglockner Hochalpenstraße im Winter

Winterreifenpflicht in den Alpen

Während der Winter in den Bergen von Schnee gekrönt ist, ist im Norden wenig bis gar nicht daran zu denken. Eine Situation, die vor allem Autofahrer vor die Frage stellt: lohnt sich die Anschaffung teurer Winterbereifung? Die Antwort ist Jein. – In Deutschland herrscht eine situative Winterreifenpflicht. Wer sein Auto bei Eis und Schnee konsequent am Straßenrand parkt, kann nicht belangt werden. Anders sieht es aus, sofern das Fahrzeug doch bewegt wird. Dann drohen bei Fahren ohne Winterreifen Geldbußen und Punkte in Flensburg. Wie es um die Winterreifenpflicht in den Alpenregionen bestellt ist, darüber soll dieser Artikel Aufschluss geben.

Schauspieler Peter Lohmeyer – Foto: Richard Schabetsberger

Doppeljubiläum: 100 Jahre Salzburger Festspiele, 100 mal der Tod im Jedermann – Interview mit Peter Lohmeyer

Salzburg / Hamburg – Auf den diesjährigen Salzburger Festspielen gibt es für mindestens einen Darsteller einen doppelten Grund zu feiern: der Schauspieler Peter Lohmeyer steht seit 2013 als Tod im „Jedermann“ auf der Bühne. Am 22. Juli 2020 spielt er die Rolle zum einhundertsten Mal. Seiner Begeisterung dafür, scheint das bis heute keinen Abbruch zu tun. Und auch die Salzburger verehren ihren „Tod“. So ziert er beispielsweise den Titel eines dicken Sonderheftes der Salzburger Nachrichten: „Die Weltbühne – 100 Jahre Salzburger Festspiele“. – Auf einer Lesung im Hamburger „Theater im Zimmer“ habe ich Peter Lohmeyer getroffen und konnte ihm einige Fragen stellen. Titelfoto mit freundlicher Genehmigung Richard Schabetsberger

Straßenszene Notting Hill

Kurztrip nach London – Mein Tipp: das Inhabit Hotel an der Paddington Station

„Urban wellness escape in the heart of London“ – so beschreibt sich das im Sommer 2019 neu eröffnete Hotel Inhabit, nur wenige Gehminuten entfernt von der Paddington Station in Londons City of Westminster. Auf der Suche nach einem zentral gelegenen Stadthotel, abseits der Ketten bin ich hier fündig geworden. Die Ausstattung der Zimmer und die vielen liebevolle Details haben uns überrascht. Das Inhabit ist mit einer Mischung aus skandinavischem Design und britischem Lifestyle eingerichtet. Ein Hideaway.

Rückansicht am Abend

Wanderhotel Bühelwirt – Südtiroler Architekturjuwel inmitten von Dreitausendern

Südtirol. St. Jakob. – Hinter dem Haus rauscht ein Bach, Vögel zwitschern und Panoramascheiben, deren breiten Fensternischen zum hineinfläzen einladen, geben den Blick auf die Berge frei. Von denen gibt es hier einige: das Ahrntal kann sich rühmen von sagenhaften achtzig (!) Dreitausendern umgeben zu sein. In St. Jakob besonders gut zu sehen ist die „Dreiherrenspitze“, 3.499 m hoch und auf  italienisch „Picco dei Tre Signori“genannt. Der Bühelwirt, ein Wanderhotel in St. Jakob liegt auf etwa 1.200 m Höhe und knapp 11 km von Kasern, dem endgültigen Talschluss entfernt. Dort, wo das 1910 eröffnete Wirtshaus und heutige Hotel Bühelwirt seine Gäste empfängt, steht auch eine gotische Pfarrkirche, die dem Heiligen Jakobus geweiht ist.  Ein Brunnen, ebenso dem Heiligen gewidmet, erinnert daran, dass der Ort auf einer Nord-Süd-Traverse über die Alpen liegt. Aus dem Pinzgau kommend, gelangt man über die Krimmler Tauern ins Ahrntal und somit in St. Jakob. Wanderhotel Bühelwirt Lage – Südtiroler Ahrntal, nördliches Seitental des Pustertal bei Bruneck Empfehlung für – Paare, Einzelreisende, Freunde mit Interesse an Natur, Ruhe, Architektur und guter Küche …

Kochbuch Frau Kaufmann kocht vom AT Verlag

Frau Kaufmann kocht – Das Kochbuch der Bregenzerwälder Köchin

Wenn sie kocht, dann kocht sie mit Leidenschaft und ein Besuch in Frau Kaufmanns Küche gleicht einem Besuch bei Freunden. Ich sehe Karin Kaufmann noch heute dort stehen, wie sie sich mit einem Ellbogen eine lockige Strähne aus dem Gesicht schiebt, mit der anderen Hand einen Braten zum Spicken fest umfasst und als erstes fragt: „Möchtet Ihr Kaffee?“ → Frau Kaufmann | Egg – So kocht die Wälderin ← Aus der Quereinsteigern, die 2010 in einem dreihundert Jahre alten Bregenzerwälder Gasthaus eine Kochschule eingerichtet hat, wurde eine vielseitige Unternehmerin. 2016 erweiterte sie die Kochschule um eine Gewürzwerkstatt. Im Herbst 2019 erschien ihr erstes eigenes Kochbuch: Frau Kaufmann kocht. Da Kochen für Karin Kaufmann eine größere Passion darstellt, als Texte zu verfassen, hat sie sich Hilfe geholt: die Wiener ORF Journalistin Karin Guldenschuh. Mit ihr gemeinsam sind Konzept und Inhalte für das Buch entstanden. Die Rezepte selbst stammen aus Karin Kaufmanns persönlichem Fundus. Viele Gerichte kocht sie noch heute wie ihre Mutter. Anderes hat sie ergänzt und spezifiziert. Die Fotos stammen von Veronika Studer. Erschienen ist das …

Herbst in Kaltern - Südtirol

Wohin in…? – Die besten Tipps für die Südtiroler Weinstraße

Von Weinreben flankierte Wege, herrschaftliche Güter, stilvolle Herbergen: Südtirols Weinstraße ist ein Paradies für jeden der gern gut isst, trinkt und gleichzeitig ein Faible für Architektur, Design und Natur hegt. Immer wieder habe ich mich in der Region umgesehen und auf dem Blog findet man bereits viele Tipps für die sechzehn Ortschaften, die sich zur „Südtiroler Weinstraße“ zusammengeschlossen haben. Ich stelle Restaurants, Unterkünfte und Museen vor und den einen oder anderen Blick rechts und links des Weges. Ergänzende Empfehlungen sind mir jederzeit willkommen! ♦ Orte der Südtiroler Weintrasse: Adrian, Auer, Bozen, Branzoll, Eppan, Kaltern, Kurtatsch, Kurtinig, Magreid, Montan, Mals, Neumarkt, Platten, Salurn, Terran, Tramin

Wald

Kurzmeldungen, News, Termine und Veranstaltungen aus dem Alpenraum

Was ist los im Alpenraum? – Kurzmeldungen, News, Termine und Veranstaltungstipps für den Alpenraum Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald dankt Systemhelden mit kostenlosem Kurzurlaub „System-Helden-Bonus“ nennt die Ferienregion Nationalpark Bayrischer Wald eine Aktion, mit der die 13 Gemeinden der Kooperationsgemeinschaft den Einsatz aller, die derzeit unermüdlich für Deutschlands Sicherheit, Gesundheit und Versorgung im Einsatz sind honorieren wollen. LKW-Fahrerinnen, Kassiererinnen, Betreuer*innen, Pflegekräfte, Ärztinnen und Ärzte – sie wie viele andere gehören zu jenen systemrelevanten Berufsgruppen, die in diesen Tagen für Deutschlands Sicherheit, Gesundheit und Versorgung im Dauereinsatz sind. Eine Arbeit, die anspruchsvoller als zu „normalen“ Zeiten ist und vielfach zu wenig Anerkennung erfährt. Die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald (FNBW) lädt darum allen Systemhelden zu einem kostenlosen Kurzurlaub ein, um nach der Krise die Akkus wieder aufladen zu können. „Wir möchten allen Systemhelden da draußen einfach ganz laut ‚Danke‘ sagen und im Rahmen unserer Möglichkeiten ihre herausragende Arbeit honorieren“, erläutert FNBW-Geschäftsführer Daniel Eder den Gedanken, der hinter der „System-Helden-Bonus“-Idee steht. Die Aktion richtet sich an Menschen, die derzeit in systemrelevanten Berufsgruppen arbeiten und im Rahmen der COVID19-Krise tätig …

Lounge Hotel aDLERS Innsbruck - Tirol

Innsbruck ab Mai 2020: kostenloser ÖPNV für Touristen

Wer Tirols Landeshauptstadt ab Mai 2020 besucht, hat neben Bergen, Museen und Sehenswürdigkeiten noch einen weiteren Grund etwas länger zu bleiben. Ab dann nämlich können Besucher der Region Innsbruck, die sich mindestens für zwei Nächte in der Region aufhalten, alle Linien der Innsbrucker Verkehrsbetriebe (IVB) kostenfrei nutzen. Möglich macht das die Gästekarte der Stadt, die sogenannte „Welcome Card“.

Stefan Sagmeister

Sagmeister & Walsh – „BEAUTY“ im MKG Hamburg

Das Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe zeigt vom 15. Dezember 2019 bis 26. April 2020 die Ausstellung „Beauty“ von Sagmeister&Walsh. Für mich eine bequeme Möglichkeit zu sehen, was sich die Macher von „The Happy Show“ erneut ausgedacht haben und die einmalige Chance Stefan Sagmeister persönlich zu treffen und dem gebürtigen Vorarlberger ein paar fachliche, aber auch ein paar unterhaltsame Fragen zu stellen. Zu lesen hier und im Interview „Unterwegs mit…“ (Link weiter unten) 

Ernen im Wallis - Bezirk Goms

Tipps für Ernen und den Naturpark Binntal – Schweizer Wallis – Goms

Das Gebirgsdorf Ernen liegt auf ca. 1.200 m Höhe im Bezirk Goms im Schweizer Kanton Wallis. Dieser Kanton zog durch die große Anzahl von Viertausendern (45) schon früh die ersten Alpinisten an. Den Naturwissenschaftlern, Gelehrten und Abenteurern folgten „normale“ Gäste. Von Bergen umgeben konnte sich in dem malerischen Ort ein Tourismus entfalten, der sanft ist und die Bedürfnisse der Anwohner respektiert.

Almdorf Seinerzeit im Winter

Die besten Adventskalender 2019 – Türchen mit Alpenblick

Wie bereits in den vergangenen Jahren habe ich mich umgeschaut, welche Adventskalender mit Bezug zu den Bergen im Netz zu finden sind. Bitte beachtet: für die Teilnahme an den Gewinnspielen muss man meistens seinen Namen und eine Mailadresse angeben. Das kann bedeuten, dass Ihr danach mit Newslettern oder ähnlichen Dingen überflutet werdet. Also immer noch ein zweites Mal genau durchlesen. Viel Spaß! ♦ Offenlegung: Für den Inhalt dieser Kalender sind allein die Ersteller verantwortlich. Das ist keine bezahlte Werbung.

Zutaten für Hustensirup aus schwarzem Rettich

Hustensaft selber machen – Rezept für Hustensirup aus Fichtenspitzen oder Rettich

Naturmedizin und die gute alte Hausapotheke stehen bei mir immer dann hoch im Kurs, wenn mein Alltag durch Unwohlsein beeinträchtigt, aber keine ernste Erkrankung anzunehmen ist. Bereits meine Mutter behandelte mich mit eisig kalten Wadenwickeln, wenn ich mit Fieber im Bett lag oder ließ mich unter riesigen Federbetten schwitzen. Erkältungen und die ersten Anzeichen einer Grippe wurden mit wunderbar köstlichem und selbstverständlich selbst gemachtem Holundersaft auskuriert. Im Sommer gab es frisch gepflückte Heidelbeeren gegen Fieber und ich konnte niemals genug davon bekommen. Selbstverständlich kam auch meine Tochter in ihrer Kindheit in den Genuss von heißer Zitrone oder Butterpflastern, sobald sich eine Erkältung ankündigte. Also alles, was ich an Wissen übernommen hatte oder auch neu durch Gespräche und Erfahrungen hinzugewann, wendete ich an. → Holundersuppe aus Wildfrüchten ←