Autor: Charis

Faaker See

Seeblick und Karawanken-Panorama – Hotel Karnerhof am Faaker See

Kärnten. Egg am Faaker See. – Türkis schimmert das Wasser des Faaker Sees, in der Ferne locken die schroffen Konturen der Karawanken, einem eindrucksvollen Bergmassiv an der Grenze zu Slowenien. Das Kärntner Familien-Hotel Karnerhof in Egg am Faaker See liegt direkt am Ufer und hat sich damit einen paradiesischen Platz gesucht, um seine Gäste zu empfangen. Hotel Karnerhof am Faaker See Lage – Direkt am Faaker See (südlichster Alpensee Österreichs) Empfehlung für – Familien, Paare, Geschäftsreisende Aktivitäten – Schwimmen, Wassersport, Wandern, Biken, Skifahren, Entspannen, Ausflüge Ausstattung – Familienfreundliches 4 *Superior-Hotel, Wellness-Landschaft, eigener Seestrand, Gourmetlokal mit 2-Hauben-Küche Karnerhofweg 10 9580  Egg am Faaker See – Austria

Ferienhaus Mi Chalet La Villa Alta Badia

Mi Chalet – Luxus-Chalet in den Bergen von Alta Badia

Stell Dir vor, Du baust ein Gartenhaus zum Vermieten und es ist so schön, dass Du am liebsten selbst einziehen möchtest. So oder zumindest so ähnlich muss es dem Südtiroler Architekten Karl Heinz Castlunger und seiner Frau Antjesusann, die das Interior verantwortet, nach der Fertigstellung ihres letzten Projektes gegangen sein. Das Luxus-Ferienhaus mit dem Namen „Mi Chalet“ steht auf dem familieneigenen Grundstück, dass bereits seit den sechziger Jahren für die Beherbergung von Gästen genutzt wird. Aus dem ersten, von den Eltern aufgebauten Haus, ist mit den Jahren eine solide Hotellandschaft geworden. Das „Mi Chalet“ ist der Diamant, der inmitten dieses kleinen Universums, den Traum vom luxuriösen Feriennest für zwei vollendet. Luxus-Ferienhaus Mi Chalet Lage – La Villa in Alta Badia ca. 1.500 m hoch Empfehlung für – Paare (evt. +1 Kind) Aktivitäten – Entschleunigung, Wandern, Biken, Skifahren, Schwimmen, Ausflüge Ausstattung – 1 Schlafzimmer mit Doppelbett, Ankleide, Bad mit Badewanne, Infrarotkabine, Küche, Kamin, Panoramafenster, private Terrasse Str Colz 9 39036  La Villa BZ, Italien

Bergdorf Ernen - Goms Wallis

Zur frohen Aussicht 2019 – Junge Kunstbiennale im Walliser Bergdorf Ernen

Zwischen Aletschgebiet und → Landschaftspark Binntal liegt das bezaubernde Bergdorf Ernen auf ca. 1.200 m Höhe im Schweizer Kanton Wallis. Eine kurvige Landstraße führt den Besucher den Berg hinauf und der Weg lohnt. Angekommen, glaubt man für einen Moment, hier oben hätte die Zeit angehalten. Aber der Eindruck täuscht. Der Ort, der zu den zwölf  Gemeinden des Goms gehört, zählt etwas mehr als 500 Einwohner und liegt auf der linken Seite des Rhonetals, der sich hier Rotten nennt. Bereits 2015 kam die Schweizerin Josiane Imhasly auf die Idee, im Geburtsort ihrer Mutter ein modernes Kunstfestival zu etablieren. Sie motivierte junge Schweizer Künstler, mit dem Ziel, die Kunst auf das Land zu holen. Um das ästhetische Bewusstsein zu schärfen oder gesellschaftliche Fragen zu interpretieren. Kunst, um der Kunst willen und nicht, um den höchst erzielbaren Preis zu erwirtschaften. Der Plan ging auf. Im Sommer 2019 findet das → Kunstfestival  „Zur Frohen Aussicht“ bereits zum dritten Mal statt. Kunstbiennale Zur Frohen Aussicht Location – Ernen, Wallis, Schweiz Termin –  07.07.2019 – 29.09.2019 Preise – 5 SFR für eine Publikation, …

Ferienhaus La Pedevilla – Essplatz

La Pedevilla – Traumferienhaus im Südtiroler Gadertal

Wilder Thymian, Spitzwegerich, Quendel: mit frischen Wildräutern im Korb schlendert die Nachbarsfrau vorbei, zeigt zufrieden ihre Schätze und bleibt auf ein paar Worte stehen. Hier oben am Berg kennen sich alle. Schließlich ist die sonnenverwöhnte Lage auf 1.280 m Höhe auch für Südtiroler Verhältnisse eher abgelegen und das Ferienhaus La Pedevilla eins von wenigen Gebäuden in dieser Höhe. Hektik scheint vergessen. Die schmale Straße, die sich kurvenreich von Bruneck den Berg hinauf bis zu diesem kleinen Weiler schlängelt, nimmt dem Tag die Schnelligkeit. Entschleunigung muss man hier nicht üben, sie ist naturgegeben. Ferienhaus La Pedevilla Lage – Gadertal, oberhalb von St Virgil auf 1.280 m, 3 km Entfernung bis Enneberg. Einzugsgebiet Kronplatz Empfehlung für – Paare, Familien, Freunde (4-6 P) Aktivitäten – Entschleunigung, Wandern, Ausflüge z.B. auf den Kronplatz, nach Bruneck oder in die umliegenden Täler Ausstattung – 2 Schlafzimmer mit Doppelbett, voll ausgestattete Küche,  Bad mit Badewanne, Balkon Strada Pliscia, 13 39030 S. Vigilio BZ, Italien

Im Zum Goldenen Schäfli St. Gallen

Schräges Erststockbeizli – Restaurant „Zum goldenen Schäfli“ St.Gallen

St.Gallen. – Wie lernt man das „alte“ St.Gallen abseits des Stiftsbezirks am besten kennen? Zum Beispiel in einem klassischen Erststockbeizli im ersten Stock eines der historischen Rieglhäuser. Das Restaurant „Zum Goldenen Schäfli“ in der Metzgergasse ist ein solches. Man speist in einer alten Stube, die derart schief ist, dass sich von der einen Seites der Gaststube bis zur anderen eine Höhendifferenz von sagenhaften 33 cm ergibt. Also:  ein (nicht nur) kulinarisches Abenteuer… Restaurant Zum Goldenen Schäfli  Lage –  Historisches Gebäude in der Innenstadt von St. Gallen Küche – schweizerisch, mediterran, gehoben, ♥ auch vegetarische Gerichte! Mein Tipp – Tatar als Hauptgang, Walliser Petit Arvine 2017 Metzgergasse 5 CH 9000 St.Gallen

St. Gallen - Hotel Militärkantine

Stadthotel mit historischen Wurzeln –
Militärkantine St. Gallen

St.Gallen. – Wenn im Sommer die riesigen Kastanienbäume den Biergarten beschatten und das mit Türmchen, Erkern und Farbtafeln verzierte „Schlösschen“ verstecken, dann ahnt man nicht, dass es sich bei diesem Gebäude um ein ehemaliges Offizierskasino handelt. Genau das war die heutige St.Galler Militärkantine jedoch, als sie kurz nach der Jahrhundertwende um 1900 gebaut wurde. Heute ist daraus ein Hotel mit angeschlossener Gastronomie entstanden. Ein beliebter Treffpunkt Einheimischer am Rande der St.Galler Altstadt und ein geeignetes Hotel für all jene, die die hübsche Schweizer Stadt mit Ruhe und Stil genießen wollen. Hotel Militärkantine St. Gallen Lage –  Am Rande der Innenstadt von St.Gallen Empfohlen für – Paare, Singles, Familien, Geschäftsreisende Aktivitäten – Kultur, Shopping, Wandern, Ausflüge z.B. ins Appenzellerland Ausstattung – Hotel mit Restaurant und Biergarten Kreuzbleicheweg 2 CH 9000 St.Gallen

St. Galler Spitze

Von der Zeichenschule zum Museum: Textilmuseum St Gallen

Spitze, Pailletten, kunstvolle Stickereien: die Vitrinen des Textilmuseums in der St.Galler Vadianstraße bezeugen auf eindrucksvolle Weise das handwerkliche Geschick der Ostschweizer und den Einfluss dieses Industriezweigs auf die Entwicklung der Region. Neben Materialien, Entwürfen und Fertigungstechniken wird das wirtschaftlich schwere Leben der Textilarbeiter beleuchtet. Wertvolle Musterbücher St.Galler Textilproduzenten und ein reicher Fundus an Fach- und Designbüchern sind in der hauseigenen Textilbibliothek archiviert.  Das obere Stockwerk des Gebäudes ist temporären Sonderausstellungen vorbehalten. Bis zum 19.01.2020 werden kunstvoll bestickte und handgearbeitete Kostüme aus der einhundertjährigen Geschichte des Schweizer Staatszirkus „KNIE“ gezeigt.

Claudia Kott beim Zeichnen

Traumjob in der Schweiz: Textildesignerin bei Fischbacher in St.Gallen

„Es war ein sehr besonderer Moment, als ich zum ersten Mal eine von mir entworfene Bettwäsche im Schaufenster eines Kaufhauses entdeckt habe“ sagt Textildesignerin Claudia Kott und es fällt auf, wie ihre Augen leuchten, sobald sie über ihre Arbeit spricht. Aus Stapeln von Ideen und Stoffmustern fischt sie einige Beispiele heraus – sie beschreibt mit Begeisterung den Weg, der zwischen der ersten locker hingeworfenen Skizze bis zum fertigen Design liegt. Manchmal ist es eine sehr direkte Linie von einer Handvoll ausgestreuter Blätter bis hin zu den fertigen Heimtextilien, Tapeten und Teppichen, die sie und ihr Team realisieren. Claudia Kott ist Chefdesignerin beim schweizerischen Textilverlag Christian Fischbacher Co.AG in St. Gallen. Ihre Aufgabe ist es, schon heute das Design zu entwickeln, das luxuriösen Hotels und Wohnungen morgen ein Gesicht verleiht. Immer eine Nasenlänge dem Geschmack der Zeit voraus, erkennt sie Trends und oft setzt sie sie sogar. Was ihr am Anfang aufregend und unglaublich erschien, ist heute ihr Alltag – ihre Entwürfe landen regelmäßig in den Schaufenstern der größten Kaufhäuser dieser Welt.

Café Schuh Bad Gastein

Schlechtwetter in Bad Gastein? – Die besten Tipps für einen Regentag

Salzburgerland. Bad Gastein. – Nebel in den Bergen, Regenwolken am Himmel? – Das kann die Laune trüben, muss es aber nicht. Bei meinem letzten Besuch in Bad Gastein verließ mich die Sonne gleich am ersten Tag und kehrte erst zurück, als ich im Auto zum Flughafen saß. Pech? Nein. Ein guter Grund das satte Grün verregneter Bäume zu entdecken oder die Grautöne, die die eindrucksvolle Bausubstanz von Bad Gastein als Schwarz-Weiß-Film erscheinen lassen. Die Thermen zu besuchen, das gemütliche Hotelzimmer zu genießen, in der Sauna zu schwitzen, zu lesen oder mit Einheimischen und anderen Gästen ins Gespräch zu kommen. Wer das Gasteinertal besucht, kann außerdem noch jede Menge für seine Gesundheit tun.

Waldhaus Rudolphshöhe Bad Gastein

Waldhaus Rudolfshöhe – Berliner Luft in Bad Gastein

Bad Gastein. Salzburger Land.  Können ein rauschender Wasserfall, mondäne Belle-Époque-Architektur und Berge, die bis in den Himmel reichen den Reiz und die Vielfalt eines Großstadtlebens ersetzen? Und wenn ja, was bedeutet dieser Wechsel? Diese Fragen müssen sich die Berliner Jan Breus und Stefan Turowski (ehemals Fernsehjournalist und Gastronom) 2016 sehr ernsthaft gestellt haben, denn anders hätten sie wohl nicht den Mut gehabt, ihren Lebensmittelpunkt von heut auf morgen in die Gasteiner Bergwelt zu verlegen. Das geschichtsträchtige Waldhaus Rudolfshöhe oberhalb von Bad Gastein wurde zu ihrem neuen Zuhause. Und gleichzeitig zu einem winzigen Boutiquehotel mit vier Zimmern: einem exklusiven Hideaway für Individualisten und Bergliebhaber. Hotel/Pension Waldhaus Rudolfshöhe Lage –  Ruhig und abgeschieden, oberhalb von Bad Gastein auf 1.200 m Empfohlen für – Paare, Singles, Stadtflüchtlinge Aktivitäten – Wandern, Kuren, Natur genießen, Lesen Ausstattung – sehr individuelle Zimmer, Sonnenterasse, Garten, Panoramahütte Hardtweg 1 A 5640 Bad Gastein  |  Österreich +43 (0) 6434 20446 rudolfshoehe.at

Dunstbad Bad Gastein

Dunstbad Bad Gastein – Schwitzen, Relaxen und den Akku aufladen

Bad Gastein. Salzburger Land. Die Zeit steht für einen Moment still, wenn im Radon-Thermal-Dunstbad von Bad Gastein ein freundliches „Grüß Gott die Herrschaften!“ durch den Raum schallt. Gabriele und Gerhard Röck begrüßen ihre Gäste wie eh und je persönlich an der Türe ihrer im Zentrum von Bad Gastein liegenden Kuranstalt. Von hier sind es nur wenige Meter bis zu dem tosenden Wasserfall, der den Ruf von Bad Gastein weit hinaus in alle Welt getragen hat. Gekrönte Häupter, Schriftsteller, Komponisten, Maler, Schauspieler – niemand konnte oder wollte sich dem Reiz dieser berauschenden Bergwelt entziehen. Die heilende Wirkung, die das mit Radon angereicherte Thermalwasser auf Gelenke, Atemwege und Haut ausübt, ist schon immer Teil dieses Programms. Während früher noch unwissend vom „Quellgeist“ fabuliert wurde, wird heute von einer allgemein positiven Wirkung auf den Organismus gesprochen. Viele Gäste im Dunstbad sind älter. Sie kommen seit Jahren zu den Röcks, um für ein paar Minuten den heilsamen Dunst des Gasteiner Heilwassers einzuatmen. Aber auch für jüngere Menschen ist das Dunstbad eine gelungene Ergänzung zu einem erholsamen Aufenthalt in den …

Beatrice Anton - Reiseblog Reisezeilen

Unterwegs mit… Beatrice Anton vom Slow Travel Blog Reisezeilen

In der Interview-Reihe „Unterwegs mit…“ stelle ich sechs Fragen an Menschen die mich begeistern, die spannende Ideen und Lebenswege haben und mit denen ich mir eine Wanderung samt Brotzeit  vorstellen kann. Heute: Beatrice Anton vom Slow Travel-Blog Reisezeilen Wenn Beatrice auf Reisen geht, dann hat sie neben der Neugier auf ein anderes Land oder eine andere Region immer noch ein zweites Ansinnen: sie will das Reisen verändern, es ein wenig besser machen: nachhaltiger. Dafür sammelt und teilt sie Ideen, die durch kleine Veränderungen etwas bewirken. Mal ist es ein besonderes Restaurant, mal ein Hotel oder Laden, in denen ihr Achtsamkeit im Umgang mit unserer Umwelt begegnet. Immer versucht sie so schonend wie möglich zu reisen.

Zeitungsmuseum Aachen

Zeitungsmuseum Aachen – „Zeitung machen“ früher und heute

„Vier feindselige Zeitungen sind mehr zu fürchten als tausend Bajonette. (Napoleon) Wer das Internationale Zeitungsmuseum in Aachen besucht, muss nichts fürchten, kommt jedoch schlauer aus dem Haus, als er reingekommen ist. Und ein paar Informationen rund um die Entwicklung des Papiers gibt es on top: dass der Klebezettel 1968 erfunden wurde, Toilettenpapier jedoch schon seit 1857 existiert. Oder wer wüsste, ohne es nachzulesen, dass der Brockhaus 2006 bereits 24.500 ganze Seite umfasste? Die kleine und überschaubare Ausstellung erklärt in wenigen Räumen die facettenreiche und bunte Welt der Medien. Gestützt, durch das ebenso im Haus befindliche Archiv, mit einer Sammlung aus über 200.000 Zeitungen bekommt der Besucher eine lebhafte Vorstellung, wie sich das Zeitung machen im Laufe der Jahrhunderte verändert hat. Der Besuch ist ein inhaltsreicher Spaziergang durch die Medienwelt.

Alpine Spa Hotel Haus Hirt Bad Gastein

Atme ein, lass alles neu beginnen – Urlaub im Haus Hirt in Bad Gastein

Salzburger Land. – Oberhalb von Bad Gastein, direkt an der Kaiser-Wilhelm-Promenade befindet sich das Alpine Spa Hotel Haus Hirt. Eine lässige und warm eingerichtete Oase für Freidenker und Designverliebte, für Familien, Naturfreunde und Cosmopoliten. Kurz: ein temporäres Zuhause für alle, die mal raus wollen… „Es ist die Atmosphäre, die uns so gut gefällt. Dieses Gefühl, beim Eintreten nachhause zu kommen.“ Der Herr, der gerade die Rechnung zahlt, während ich einen Willkommensschluck nehme, ist offenbar Wiederholungstäter. Einer von vielen, wie ich später feststelle, denn das Haus Hirt ist mit den Jahren für so manchen Gast wie eine zweite Heimat in den Bergen geworden.  – Familien mit Kindern, die die Annehmlichkeiten zur Versorgung der Kleinen zu schätzen wissen, Freundinnen, die sich auf Yoga-Sessions und Spa-Time freuen und Paare, denen man beim Abendessen anmerkt, dass die gemeinsame Zeit in den Bergen ihrer Seele und der Liebe gut tun.

Pastinaken-Salat mit Lauch und Kräutern - Haus Hirt-Style

Rezept für Pastinakensalat „Haus Hirt Style“ – Einfach und extrem lecker

Die leichte und durch vegetarische und vegane Gerichte bereicherte Küche im → Haus Hirt in Bad Gastein hat mich animiert, wieder mehr mit frischen Kräutern zu kochen. Besonders der  „Light Lunch“, zu dem sich alle gerne in der Mittagszeit gern einfinden, war so abwechslungsreich gestaltet, dass ich jede Menge Inspiration mitnehmen konnte. → Mehr über das Haus Hirt liest Du hier. ← Neben klassischer Rohkost, einer Variation Fisch oder Fleisch, gab es stets einige besonders raffinierte Salate oder Aufstriche, für die man weder besonders viele Zutaten benötigt, noch besonders viel Zeit. Das hat mir sehr gefallen, denn so kann man (durch nachmachen) ein klein wenig Urlaubsfeeling in den Alltag hinüber retten.

Lange Tafel über der Drau

Villacher KüchenKult – Die Lange Tafel über der Drau

Villach. Kärnten. – „KüchenKult“ nennt sich eine Veranstaltungsreihe, die Feinschmeckern aus nah und fern das berühmte „Wasser im Munde“ zusammen laufen lässt.   Köche der Region Villach – Faaker See – Ossiacher See haben sich im Zusammenspiel mit einheimischen Produzenten und Tourismusverbänden einiges einfallen lassen. Im Juni 2019 wird nach einem Jahr Pause mit einer Langen Tafel über der Drau gefeiert. Außerdem gibt es ganzjährig Veranstaltungen, die sowohl im Freien, als auch in den beteiligten Gastronomien stattfinden. Küchenkult-Freunde können sich auf viele Sommergerichte und eine besondere Herbst- und Winterküche freuen.

Lange Tafel über der Drau

KüchenKult 2019 – Villach – Faaker See – Ossiacher See

Die Kärntner Region Villach – Faaker See – Ossiacher See ist ein kleines Paradies. Die bevorzugte Lage im Alpe-Adria-Raum, klare Seen und saftige Bergwiesen schenken Bewohnern und Gästen den Zugang zu frischem Fisch, Fleisch und Milchprodukten, zu Gemüse und Kräutern, die aromatischer kaum sein können. So kam es, dass vor fünf Jahren die Köche der Region das Küchenkult- Genussfestival erdachten. Auf ihm zeigen sie ihre Schätze und ihr Können und lassen Liebhaber guter Küche mit viel Freude an ihrer Leidenschaft und ihren Köstlichkeiten teilhaben. Alpe-Adria-Biere als Auftakt Mit dem Alpe-Adria-Bier-Award am 2. Mai und einem speziellen Degustationsmenü inklusive Bierverkostung und Bierbegleitung starten die KüchenKult-Veranstaltungen in den Sommer. Bierpapst Conrad Seidl stellt die besten Biere der Alpe-Adria-Region vor. Villach gilt als Bierhauptstadt Kärntens. Neben der Villacher Brauerei gibt es noch weitere Brauereien, die entweder eine längere Tradition haben oder im Zuge der Wiederentdeckung der Braukunst neu entstanden sind. Begleitend zu den Alpe-Adria-Bieren gibt es im Villacher Stadtmuseum eine Sonderausstellung mit dem Titel „Braustadt Draustadt“.  Von Mai bis Oktober 2019 können sich Besucher über den Werdegang des …

Frauenmuseum Hittisau

Ausstellungen im Bregenzerwald 2019

Der Bregenzerwald ist neben schöner Landschaft, gutem Käse und beeindruckender Architektur auch ein beliebter Treffpunkt für Künstler und Kreative. Gemeinden wie Hittisau, Andelsbuch und Schwarzenberg glänzen immer wieder mit ungewöhnlichen Projekten und Veranstaltungen. Für das Jahr 2019 haben sie drei große Ausstellungen mit Themen vom Mittelalter bis in die Gegenwart angekündigt. Das Frauenmuseum in Hittisau geht der Geschichte einer Heiligen mit Bart nach. Das Angelika Kauffmann Museum zeigt bisher verborgene Werke der bedeutenden Malerin des Klassizismus. Im von Peter Zumthor entworfenen Werkraumhaus werden Werkzeuge des Willkommenseins thematisiert.

Kronenhalle Zürich bei Nacht

Kronenhalle Zürich – Sehnsuchtsort zwischen Picasso und Kalbsgeschnetzeltem

Zürich. Institution, Lieblingslokal, Kunstsammlung – Zürichs Kronenhalle am Bellevue in der Nähe des Sees eilt ein Ruf voraus. Sie ist von allem etwas und darf ohne Umschweife als lebende Legende bezeichnet werden. Weltberühmte Maler wie Chagall, Picasso, Miró und Giacometti sind genauso eng mit der Geschichte der Kronenhalle verwoben, wie Schriftsteller von Dürrenmatt bis Joyce und Modeschöpfer von Yves Saint Laurent bis zur Grand Dame der Pariser Mode: Coco Chanel.

Weitmoserschlössl Bad Hofgastein

Weitmoser Schlössl Bad Hofgastein – Regionale Küche in alten Mauern

Bad Hofgastein. Von weither sichtbar steht das Weitmoser Schlössl in den Wiesen oberhalb Bad Hofgasteins auf der Westseite des Gasteinertales. Rot-weiße Fensterläden und stolze  Rundtürme lassen keinen Zweifel daran, dass es sich bei diesem Gebäude um einen herrschaftlichen Sitz handelt. In der Gegenwart ist aus dem einstigen Herrensitz jedoch ein beliebtes Restaurant geworden. Ein „Place to be“ für alle Gastein-Besucher, die in altehrwürdigem Ambiente mit guter regionaler Küche speisen wollen.

Frühstücksbuffet Schönherr Haus

Ferien in Tirol: „A guats Tiroler Frühstück“ – Einkaufsservice für Tirol-Urlauber

Tirol. Ein frisches Brot, Eier, Speck und die gute Milch der Alpenkühe: wer nach Tirol reist, freut sich auf das gute Frühstück in Tirol. Unter dem Motto „A guats Tiroler Frühstück“ können Tirol-Urlauber ab sofort schon von zuhause aus planen, was am ersten Ferientag in der Ferienwohnung auf dem Tisch steht. Ein neuer Service macht das möglich.

25hours Hotel Zürich Langstrasse

Stadtnah und designverliebt – 25hours Hotel Zürich Langstrasse

Zürich.  Buntes Partyleben, elegant shoppen in der Bahnhofstraße, eintauchen in die Kunst- und Designszene der Stadt: wer im Zürcher 25hours Langstrasse eincheckt, der ist mitten im Geschehen. Die  Gleisanlagen des nahen Hauptbahnhofs im Rücken, die leicht verruchte Langstraße und das sich gerade neu erfindende Quartier an der Europaallee mit vielen schicken Geschäften, schenken dem 2017 neu eröffneten Hotel die perfekte Lage für einen Städtetrip nach Zürich. (Unbezahlte Kooperation) ♥ Mehr Tipps für einen Besuch in Zürich gibt es hier. 

Rezept Quittenschnitze in der Outdoorküche

Rezept | Quittenschnitze am offenen Feuer kochen

Ich liebe es im Freien zu kochen, ein Feuer anzuzünden und dann zuzuschauen, wie das Essen langsam fertig wird. Die wohlige Wärme an den Händen und das Lachen, wenn uns der Wind einen Strich durch die Rechnung macht und der Qualm in die falsche Richtung zieht.  Die Einfachheit der Zutaten, die unkonventionelle Art der Zubereitung und die schlichten Gerätschaften üben dabei eine magische Anziehungskraft aus. Das neu erschienene Buch „Feuerküche“ von Chris Bay und Monika di Muro knüpft genau an diese Sehnsüchte an. Auf 260 Seiten werden Kochtechniken, Feuerarten und zahlreiche Gerichte vorgestellt, die sich für die einfache Zubereitung im Freien eignen. Die Buchvorstellung gibt es hier. → Feuerküche ←   Auf dieser Seite folgt das Rezept.

Kochbuch Feuerküche - AT Verlag

Feuerküche – Techniken und Rezepte für das Kochen im Freien | Neues Kochbuch vom AT Verlag

Auf offenem Feuer zu kochen, vermittelt Wärme und Glück. Die Einfachheit der Zutaten, die unkonventionelle Art der Zubereitung und die schlichten Gerätschaften üben eine magische Anziehungskraft aus. Das neu erschienene Buch „Feuerküche“ von Chris Bay und Monika di Muro knüpft genau an diese Sehnsüchte an. Auf 260 Seiten werden Kochtechniken, Feuerarten und zahlreiche Gerichte vorgestellt, die sich für die einfache Zubereitung im Freien eignen. Erschienen ist das Buch im AT Verlag.

Schneekapelle Gold Hans-c-Gasteinertal-Tourismus-GmbH-Manuel-Marktl-1

Newsdesk: Winterliches Kunst-Festival vom 26.1. – 1.2.2019 – Art on Snow in Gastein

• Unter NEWSDESK teile ich Meldungen aus meinem Agentur-Netzwerk. • Wenn der Winter beginnt und die ersten Flocken fallen, freut man sich im österreichischen Gasteinertal auf ein ganz besonderes Festival. Die Gasteiner „Art On Snow“ findet 2019 bereits zum achten Mal statt und verwandelt das Tal zu einer riesigen Freiluft-Ausstellungsfläche. Schnee und Eis werden in Formen gepresst, gestampft, gefräst, gemeißelt und poliert und das alles unter dem Motto „Der Winter in Gastein. Gestern. Heute. Morgen.“ Wer die Exponate nicht nur auf dem Foto bestaunen will, muss schnell sein: Das winterliche Kunst-Spektakel findet vom 26. Januar bis 1. Februar 2019 statt.

Buch Urlaubsarchitektur 2019

Urlaubsarchitektur 2019 – Buchtipp für Liebhaber außergewöhnlicher Ferienarchitektur

Auf dem Onlineportal „Urlaubsarchitektur“ trägt Gründer Jan Hamer mit seinem Team seit 2007 ungewöhnlich schöne und architektonisch herausragende Feriendomizile zusammen. Seine 2019 zum achten Mal in Buchform erscheinende  Auswahl lädt den Leser erneut ein:  zum Träumen in der Hängematte oder Badewanne daheim oder noch besser –  die vorgestellten Ziele gleich aus der Lektüre als Domizil des nächsten Urlaubs zu buchen. Mein Buchtipp für die nächste Urlaubsplanung: Urlaubsarchitektur 2019. (Keine bezahlte Werbung!) 

My Arbor Brixen - Panorama

Traumhotel zwischen Baumwipfeln – Hotel My Arbor in Brixen

„Es war die Stille, die mich aufwachen ließ. Die tiefe Ruhe des Waldes. Die das Dickicht umhüllt und die Baumwipfel umgibt. Wie ein Schleier aus purer Glückseligkeit.“  (my arbor / journal) In einem Baumhaus aufzuwachen, weit oben aus den Wipfeln der Bäume über das Land zu schauen und gleich den Vögeln über das Tal schweben zu können oder wie ein Eichhörnchen von Baum zu Baum zu springen. –  Für Gäste des Hotels „My Arbor“ am Fuße der Plose in Brixen ist dieser Traum von Freiheit und Naturnähe 2018 erlebbar geworden und gewiss haben sich die Hoteliers Renate und Markus Huber und ihr Architekt Gerhard Tauber mit diesem, auf Stelzen gebauten Baumhotel, selbst einen lang gehegten Wunsch erfüllt. Nun können die Gäste in ihren Betten, kuscheligen Lounge-Ecken und Balkonen die Aussicht auf die umliegenden Berge genießen, mit dem Rauschen des Windes in den Bäumen einschlafen und sich vom ersten Vogelzwitschern des Tages wecken lassen. Im Südtiroler Hotel „My Arbor“ findet man Ruhe und Abgeschiedenheit und das deutlich vor dem Ende der Welt.

Stille Nacht Heilige Nacht

Stille Nacht, Heilige Nacht! – Das Weihnachtslied aus dem Salzburger Land

„Stille Nacht, Heilige Nacht“ – Wie kaum ein anderes Lied, haben diese Zeilen einen Siegeszug um die Welt angetreten, schenken Frieden in Zeiten, in denen alles unsicher scheint und verbinden Menschen, die sich nicht im Traum vorstellen können, jemals freundschaftlich die Hände zu schütteln. Vor 200 Jahren in einem kleinen Ort im Salzburger Land komponiert, wird es heute auf allen Kontinenten und in über 300 Sprachen und Dialekten gesungen. Rund zwei Milliarden Menschen auf der ganzen Welt kennen und lieben dieses Lied und mindestens an einem Abend im Jahr, kann man sich dem Zauber, der ihm innewohnt einfach nicht entziehen. Die Geschichte des Liedes 1816-1818 Der Hilfspriester Joseph Moor verfasst in Mariapfarr nahe Salzburg ein Gedicht mit sechs Strophen. Er bittet den Lehrer und Organisten Franz Xaver Gruber diese Zeilen zu vertonen. 24.12.1818 Das Lied „Stille Nacht, Heilige Nacht“ wird in Oberndorf, ca. 20 km nördlich von Salzburg zum ersten Mal aufgeführt. Ungewöhnlich für diese Zeit ist, dass es nicht von einer Orgel, sondern von den Klängen einer Gitarre und zwei Stimmen begleitet wird. Warum …

Wandgemälde Speisesaal - Hotel Wiesler - Graz

Hotel Wiesler – Das perfekte Stadthotel für ein Wochenende in Graz

Graz. Steiermark. Wenn es 2018 für mich so etwas wie eine „Neuentdeckung“ in Österreich gab, dann hat sich diesen Titel die → Stadt Graz verdient. Neben unzähligen gastronomischen Highlights, war es vor allem die überschaubare Größe, vermischt mit Sehenswürdigkeiten, die mich fasziniert hat. Eine interessante und lebenswerte Stadt, wie geschaffen für ein gemütliches Wochenende oder einen Kurztrip zu zweit. Als passendes Hotel kann ich das Hotel Wiesler, direkt neben dem Kunsthaus Graz empfehlen. Ich habe im November 2018 für ein verlängertes Wochenende hier gewohnt.

NDR Moderatorin Jacqueline Heemann im Studio

Hinter den Kulissen – Besuch beim NDR im Landesfunkhaus Hamburg

Hamburg. Einmal über den Zaun schauen, bei Nachbarn die sonst keinen auf ihr Grundstück lassen? Das war der Lockruf, der mich zu einem Rundgang ins NDR Landesfunkhaus Hamburg an der Rothenbaumchaussee zog. Seit 2003 wohne ich in direkter Nachbarschaft, aber ich habe noch nie hinter die Kulissen vom „Besten am Norden“ geschaut. So kam mir eine Einladung des → Deutschen Fachjournalistenverbandes gerade recht und gemeinsam mit Kollegen ließ ich mich durch die Räume von 90,3 führen.