Monate: Mai 2020

An der Bar

Schenk mir nach! – Pisco Sour in Bettys Bar Bad Gastein

„Treffen sich eine Schwedin, ein Neuseeländer und ein Lette in einer Bar…“ Der perfekte Einstieg in einen Witz. Könnte man meinen. Ist in Wirklichkeit aber der Beginn einer Liebesgeschichte zu Bad Gastein. Die Geschichte von Bettys Bar und genau genommen ein gelebter Traum, wie er viel gelungener kaum sein könnte.

Ausblick auf das Gasteinertal

Yogafrühling Gastein – Atme die Berge 2020 auf YouTube

„Die Grundidee der Yogatage im Gasteinertal ist, dass man an zehn Tagen aus unterschiedlichsten Yogastilen wählen kann. Man kann es ausprobieren und als Anfänger mit bestens qualifizierten Yogalehrern üben, anschauen, mitmachen. Meistens hat man danach einen Favoriten. Dann kann man damit weitermachen.“ (Elfie Mayr, 2015) Als Elfi Mayr im Mai 2014 den ersten Yogafrühling Gastein initiiert, ist die Welt in Ordnung. An Covid 19 oder eine Pandemie, denkt kein Mensch. Achtzehn Yogalehrer und neun Hoteliers begeistern sich für die Idee, in den drei Hauptorten des Tals, Dorfgastein, Hofgastein und Bad Gastein, zehn Tage gezielt dem Thema Yoga zu widmen. An besonders kraftvollen Orten, in den Yogaräumen der Hotels und selbst auf den Bergen kommen kleine Gruppen zusammen, um sich in den unterschiedlichsten Yogastilen zu üben und dabei fachkundig von ausgebildeten Yogalehrern angeleitet zu werden.  Vom Lach-Yoga bis zum artistischen Aerial-Yoga: endlich gibt es eine Möglichkeit ohne weitreichende Vorkenntnisse die unterschiedlichen Yogastile auszuprobieren und dabei seinen persönlichen Favoriten zu entdecken. → Yogatage Gastein – Einatmen, ausatmen, glücklich sein

„In den Stuben" - Ottmanngut Meran

Sehnsucht nach den Stubendielen – Sieben gute Gründe für das Ottmanngut Meran

„Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß, was ich leide.“ –  Dieses Zitat von  Johann Wolfgang von Goethe passt perfekt zu meinen Gedanken in Zeiten der Corona-Pandemie. Ob der Herr Geheimrat wohl genau wie ich unter Fernweh gelitten hätte? Einer der Orte, an die ich in diesen Tagen im Kopf reise, ist Meran in Südtirol. Die Mischung aus frischer Bergluft und mediterranem Klima macht mich süchtig. Sie lädt zum Bummeln, Essen gehen und Spazieren ein. Ein zentrumsnaher Bahnhof macht Ausflüge mit der Vinschger Bahn in die Umgebung leicht. Die regionale Küche ist durch italienische Einflüsse geprägt und schmeckt durch die Frische der Zutaten, die hier vom Spargel bis zum Südtiroler Speck ganz besonders gut geraten. Alle werden satt, ganz egal ob man ein Essen mit oder ohne Fleisch bevorzugt. Wer übernachten will, findet von der einfachen Pension bis zum Luxushotel alle Genren. Einige habe ich bereits auf dem Blog vorgestellt. → Hotels in Südtirol    Zu meinen persönlichen Favoriten gehört das Ottmanngut in Meran. Und auch wenn ich es vor längerer Zeit schon einmal vorgestellt habe. Ich …

Kräuterworkshop in Tirol im heimischen Garten

Kräuterpause – Einfache Wildkräuter-Rezepte aus dem Kufsteinerland

Stillstand oder neue Wege gehen? Diese Frage hat sich in der Zeit der Corona-Pandemie das Team des Tourismusverbandes im Kufsteinerland gestellt und Ende vergangener Woche Journalisten zu einem ungewöhnlichen Online-Workshop eingeladen. Eine Kräuterpause. Mit eigens zugesandtem Kräutertee, Tiroler Waldhonig und Informationsmaterial mache ich es mir an einem Vormittag in der heimischen Sonne bequem und kann so aus der Ferne dem Kräuter-Workshop beiwohnen. Eine im ersten Moment ungewohnte Situation. Nach einer kurzen Begrüßung, die Eisheiligen haben Kufstein gerade fest im Griff, geht es von einem schnelle Sprint durch die Umgebung  hinein in das warme Büro des Tourismusverbandes.  Dort warten verschiedene Akteurinnen aus der Region, die wir nun mittels Zoom-Konferenz bei ihrem Treiben beobachten. Vor unseren Augen werden verschiedene Produkte aus Wildkräutern hergestellt. Wir können Fragen stellen, Notizen werden gemacht. Der Geruch der frischen Kräuter bleibt uns verwehrt. Und natürlich fehlt die Kräuterwanderung im Vorfeld. – Tirol und das Kufsteinerland lassen sich nun mal nicht per Knopfdruck tausende Kilometer weit übertragen. Am Ende hat jeder von uns einen Eindruck gewonnen, welche Vielfalt und welche natürlichen Schätze in …