Allgemein, Restaurants, Tradition und Handwerk, Frankreich, Wein und mehr
Schreibe einen Kommentar

Wein mit Geschichte | Chàteau la Nerthe in Châteauneuf du Pape

Châteauneuf du Pape. Provence. Wir fahren einen sanften Hügel hinauf. Links und rechts neben uns breiten sich die berühmten Weinberge von Châteauneuf du Pape aus. Noch sind allein die knochigen Reben zu sehen. In wenigen Wochen wird alles grün sein. Dann, wenn das Klima heiß und trocken wird und diese schönen Region der Provence von durchschnittlich 2800 Sonnenstunden verwöhnt wird*. Laut Wikipedia  weht hier an 130 Tagen im Jahr der Mistral

Die Strahlen der Märzsonne wärmen schon ein klein wenig und erste Blümchen wagen sich unter den Bäumen vor der Schloßanlage von Chàteau la Nerthe ins Licht.


Im Weinkeller von Chàteau la Nerthe

Wir sind für eine Besichtigung des Weinkellers mit anschließender Verkostung gekommen. Das Chàteau la Nerthe befindet sich im Département Vaucluse zwischen den Städten Avignon und Orange. Die Führung findet in englischer Sprache statt und führt in die Tiefen des geschichtsträchtigen Anwesens.

Die Gegend um Châteauneuf du Pape hat eine lange Weinbautradition. Die ersten dokumentierten Anfänge liegen im 12. Jahrhundert. Die Residenz der Päpste im nahen Avignon ihr Sommersitz in Châteauneuf verhalfen der Region zu Ansehen und Beachtung. Der Ortsname erinnert noch heute an diese vermutlich prunkvolle Zeit.

Durch eine geschliffene Glastür dürfen wir in das Reich der Weinkenner eintreten. Es bleibt zunächst ebenerdig. Wir befinden uns nicht, wie von mir zunächst vermutet, in einem Keller. Schon hier sind die ersten Fässer zu sehen. Es ist dunkel und alles wird mit künstlichem Licht erleuchtet. Auf mich wirkt es gruselig und vor allem kühl.

Überall sind vergitterte Türen und Gänge zu sehen.

Uns wird erklärt, dass sich hinter einer großen Wand direkt neben uns ein riesiges Weinbassin befindet. Später dürfen wir noch einen Blick in das dunkle Loch werfen. Ich bin froh, als es wieder nach draußen geht.

Die zahlreichen Fässer sind unterschiedlich groß, hölzern und alle gut beschriftet. An vergitterten Regalen sind gravierte Messingschilder zu sehen. Eines gehört zu unserem schönen Hotel Crillon le Brave. Von hier kommen also einige der guten Tropfen, die wir allabendlich bei unseren köstlichen Menüs genießen dürfen. Auch andere Luxushotels wie das Negresco in Nizza lagern Flaschen hier ein. Das ist sehenswert!

eingang-chateauneufdupape

weinschrank-crillonlebrave

Weinverkostung – von Rosé bis zum Brandy

Der Sommelier des Crillon le Brave, der sprachgewaltige Benoit Liebus, begleitet uns nicht nur durch den Weinkeller, er lässt es sich auch nicht nehmen, die Weinprobe der edlen Rotweine vom Hügel der Päpste zu begleiten. Zwar moderiert von einer Winzerin des Weinguts, weiß er zu fast allen Weinen Besonderheiten zu erzählen. Punktewertungen sind ihm, wie den meisten Weinkennern, dabei einigermaßen egal. Dass kein einziger der sechs probierten Weine weniger als 92 Parker-/Wine Spectator- oder International Wine Cellar-Punkte aufwies, sei nur der Vollständigkeit halber erwähnt.

hinterhof-chateauneuf

Mehr Info

CHATEAU DE LA NERTHE

Tél + 33 0 490 83 70 11
Route de Sorgues
F-84230 Châteauneuf-du-Pape

http://www.chateaulanerthe.fr/

*sponsored

Folge mir!

Charis

Inhaberin bei wohlgeraten
Ich bin Charis, Inhaberin von wohlgeraten | Wir lieben Berge! Das ist mein Blog. Ich berichte über Reisen und Erlebnisse unterwegs - vielfach in den Alpen oder in Bergregionen, über Handwerk und Traditionen, lasse mir in den Kochtopf schauen oder teile Erfahrungen, die ich im Alltag mit wohlgeraten mache.
Folge mir!

Jeder Kommentar freut mich!