Alle Artikel mit dem Schlagwort: Wilde Wasser Weg

Blick zur Sulzenau-Alm – Stubaital Tirol

Wilde Wasser und geschnitzte Stühle – Wanderung zur Sulzenau Alm

Der Wilde Wasser Weg im Tiroler Stubaital besteht aus drei Etappen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad. Wer im Ortsteil Ranalt startet, begibt sich auf einen familienfreundlichen Weg vom Wasser der Ruetz begleitet. Erst auf der zweiten Etappe hinter dem Grawawasserfall, die den Abschnitt zu Sulzenaualm (1847 m) und Sulzenauhütte (2191 m) beschreibt, geht es wirklich hinauf in die Berge. Die Wanderung zur Sulzenaualm ist anspruchsvoll, aber mit guten Schuhwerk und mittlerer Kondition gut zu bewältigen. Der Aufstieg lohnt, allein wegen der geschnitzten Stühle…

Wilde Wasser Weg Stubaier Alpen

Wanderung | Wilde Wasser Weg im Stubaital

Das Stubaital bietet mit seinen bis zu 3500 m hohen Gipfeln eine traumhafte Bergkulisse zu allen Jahreszeiten. Wer es im Sommer erwandern mag, dem bieten sich vielfältige Routen mit hohem, mittlerem und einfachem Schwierigkeitsgrad an. Eine Variante ist der in drei Etappen begehbare Wilde Wasser Weg weit am Ende des Tals. Die ersten Jahre kannte ich das Stubaital lediglich unter einer schützenden Haube weißen Schnees. Almen wie die Grawaalm und Tschangelair Alm besuchte ich nach dem langen Tag am Skihang und vieles was rechts und links des Weges lag und man nur kennenlernt, wenn die Wiesen vom Schnee freigetaut sind, blieb mir verborgen.