Alle Artikel mit dem Schlagwort: Pasta

Che Bella Vista

Borretsch Pesto | Wildkräuter-Rezepte

Wie herrlich, wenn wilder Rosmarin und Thymian direkt vor der Türe wachsen.  In Ligurien stach mir vor allem der blaue Borretsch ins Auge, den ich in Deutschland  aus Kräutersträußchen für Frankfurter Grüne Soße kenne. Zwar war ich mir sofort sicher, dass das Kraut essbar ist, aber mir fehlte eine Idee, was man damit anstellen kann. Die Blüten sehen zwar dekorativ aus, dafür sind aber die Blätter und Stiele stachelig wie bei einer Einweckgurke und erinnern fast an Brennesseln. Pflückt man sie, sollte man vorsichtig sein oder zumindest versuchen, möglichst junge Stiele davon zu sammeln. Da ich eine recht große Menge gepflückt hatte und wir ohnehin frische Pasta essen wollten, entschied ich mich für ein schnell herzustellendes Pesto.

Klassische Tomatensauce zu Pasta – vegetarisch

Mit klassischen Zutaten wie Tomaten, Kräutern und Gewürzen eine echte Tomatensauce herstellen, so lautet eine Aufgabe, die ich per Twitter vor einer Weile las. Ein Magazin hatte dazu aufgerufen, Tomatensauce zu kochen und Bild und Rezept für die im Herbst erscheinendes Ausgabe einzusenden. Ich habe die Bilder und das Rezept nicht eingeschickt. Aufgezeichnet ist es aber hier:

Eier und Kräuter für die Füllung

Traditionelle Ravioli mit Mortadella-Mangold Füllung

Ravioli nach ligurischem Hausrezept Auf einer Reise nach Ligurien wohnten wir sehr versteckt inmitten Einheimischer. So hatten wir das Glück mit Ihnen Ravioli nach einem alten ligurischem Hausrezept zu kochen. Die Mengenangaben blieben alle ein wenig vage. Sie werden so präzise wie möglich zu erläutert. Eine Zutatenliste findet Ihr am Ende des Rezeptes. Wir haben mit 5 Personen davon gegessen. Es hätte aber auch für 6 gereicht. Probiert’s halt aus! Hier seht Ihr zunächst ein paar Zutaten für die Füllung. Los gehts aber schon vorher!

Das fertige Gericht

Penne. Tomaten. Oliven. Schnelles Pastarezept aus Ligurien

Ein schnelles einfaches Nudelgericht. Zutaten 500 g Pasta (bevorzugt Penne) 750 g frische, reife Tomaten Olivenöl – extra vergine Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer Balsamico-Essig eine Hand voll schwarze Oliven frisches Basilikum frisch geriebener Pecorino Und nun gehts los! :) Zutaten bereitstellen. Die Tomaten in eine feuerfeste Schale geben. Mit Olivenöl beträufeln – mit Salz und Pfeffer würzen. Ab in den vorgeheizten Ofen – ca. 180 °C für 20 Minuten. In der Zwischenzeit sprudelndes Salzwasser kochen und die Penne bissfest zubereiten. Die Tomaten nach ca. 20 Minuten aus der Röhre holen und mit einer Gabel zerdrücken. Die Oliven schneiden. Nudeln unter die noch heiße Tomatenmasse rühren. Olive und frisches Basilikum drüberstreuen. Frisch geriebenen Pecorino zu den Pasta reichen. Guten Appetit!