Südtirol | Veranstaltungen

Veranstaltungen und Termine in Südtirol

Willkommen in Südtirol


Tage der Architektur Südtirol

Wann und wo: Jährlich im Mai/Juni in ganz Südtirol
Thema: Jährlich wechselnd. Im Mittelpunkt steht die Südtiroler Architektur
Was: Geführte Besichtigungen zu Fuß, mit Pkw, Fahrrad oder Bus
Buchungen: Sobald der Termin veröffentlicht wird.


Schenna/Südtirol: Alpin-Mediterranes aus der „Meraner Genusswerkstatt“

Vom Feld auf den Tisch
Regionale Produkte von höchster Qualität haben in Südtirol Tradition. Die feinen Kreationen heimischer Hersteller finden Gäste auch in den Küchen der Gemeinde Schenna oberhalb von Meran, besonders schmackhaft im Rahmen der „Meraner Genusswerkstatt 2017“. Anlässlich der ganzjährigen Feinschmecker-Initiative verpflichten sich alle teilnehmenden Köche, aus einer vorgegebenen Liste mindestens zwei alpine und zwei mediterrane Zutaten zu verwenden: Bachsaiblinge aus der benachbarten Fischzucht und Kartoffeln vom Schenner Bauernhof, kombiniert mit Oliven und Kapern etwa. So spiegeln sich Schennas verschiedene Klimazonen – vom Tal bis zum Gebirge – im kulinarischen Angebot wider. Regel Nummer zwei der „Genusswerkstatt“: Alle Gerichte erhalten eine innovative Note.

Produktions-„Werkstätten“. Anbauen, veredeln, verkaufen – alles aus einer Hand. In Schenna ist das Prinzip des Ab-Hof-Verkaufs seit Jahrhunderten gang und gäbe. Der Gröberhof, Familienbetrieb in dritter Generation, baut auf 700 Metern Wein an: Vernatsch, Weißburgunder und Cabernet Sauvignon. Der Oberhaslerhof hingegen hat sich Kneipp’schen Prinzipien wie dem Kräuteranbau verschrieben: Von Kräutersalz über -pestos bis zu -aufstrichen finden Kräuter-Fans alles, was gesund ist und schmeckt. Die Hofkäserei Boarbichl schließlich produziert täglich Käse, Joghurt und Quark. Außerdem züchtet Bauersfamilie Dosser dort alte Haustierrassen wie Südtiroler Grauvieh und die Passeirer Gebirgsziege. Alle Produktions-Werkstatten können nach Anmeldung besucht werden.

„Werkstätten“ zum Genießen. Im Schennerhof gibt es beispielsweise neben erlesenen Weinen das ganze Jahr hindurch „Schenner Schlutzer“ in moderner Manier. Das Nudelgericht, üblicherweise mit Spinat und Quark zubereitet, wird zur Abwechslung mit Schenner Kresse und Frischkäse (alpin), sowie Taggiasche-Oliven und Kapern (mediterran) serviert. Auch die idyllisch gelegene Mahd-Alm produziert Milch, Butter, Eier und Frischkäse selbst. Gekocht werden daraus Eierspätzle auf einem Ragout aus Zucchini, Aubergine, Bergkäse und Gartenkräutern. Eine weitere „Genusswerkstatt“-Spezialität kredenzt der Taser Almgasthof seinen Gästen auf 1.450 Metern: Kartoffeltaschen mit Algunder Graukäse, schwarzen Oliven und Tomaten, in Butter geschwenkt. 

„Werkstätten“ zum Mitmachen. Beim Kochkurs unter freiem Himmel bereiten die Teilnehmer dort zudem unter professioneller Anleitung zwei Rezepte aus der „Meraner Genusswerkstatt“ zu – mit Panoramablick auf die umliegenden Berge und den weiten Meraner Talkessel. Wirt Sepp Gamper und der Koch Oskar Kaufmann zeigen, wie ihre Gerichte einen alpin-mediterranen Charakter bekommen.

SCHENNAS KULINARISCHE EVENTS 2017

Jeden Do. bis 14. Sept., 9 – 13 Uhr: Schenner Dorfmarktl – Schennas Produzenten präsentieren ihre Schätze aus Stall, Feld und Keller. Zudem gibt es jeden zweiten Donnerstag im Monat Zeit für Gespräche mit den Bergbauern aus der Gegend.

Jeden ersten So. im Monat von 7. Mai – 1. Okt., 10 – 18 Uhr: Tallner Sunntig – Von Mai bis Oktober laden 15 Hüttenwirte im Hirzergebiet an jedem ersten Sonntag im Monat zu authentischen Alm-Schmankerln und Musik. www.tallnersunntig.it

So., 20. Aug., 12 – 16 Uhr: Gompm Alm – the unplugged taste – Fünf Südtiroler Spitzenköche (u. a. Sternechef Gerhard Wieser) kochen auf Holzherden unter freiem Himmel feinste Kreationen. www.gompmalm.it/feature/the-unplugged-taste

Weitere Auskünfte:

Tourismusverein Schenna – Erzherzog Johann Platz 1/D – I-39017 Schenna – Südtirol – Italien Fon +39 0473 945669


„3. Vinschger Herbstauslese“: Genuss und Brauchtum in Südtirols Westen

Zwischen Krautschau und Schofschoad

Wenn der neue Wein gefeiert, einer knorrigen Birnensorte gehuldigt und Lämmer auf Händen getragen werden, dann ist „Vinschger Herbstauslese“ in Südtirols Westen. Die Veranstaltungsreihe von Anfang September bis Mitte November 2017 versteht es, Genuss und Brauchtum auf originelle Weise zu verbinden. Tierisch zu geht es zum Beispiel bei der „Schofschoad“ in Langtaufers mit fast 1.000 blökenden Schafen, die nach dem Sommer auf der Alm in ihr Winterquartier einziehen. Im Rahmen der „Krautschau“ in Laas blicken Interessierte Kochbuchautor und Küchenchef Manfred Ziernheld über die Schulter und lernen dabei allerlei Rezepte rund um Weißkraut und Co. kennen. Oder sie stellen auf dem Bauernhof im Münstertal selbst Ziegenkäse her. Bei einer Führung durch die Kastelbeller Reben erfahren Vinophile jede Menge über Anbau und Verarbeitung der Trauben, der junge Wein kann beim Törggelefest in den Gassen von Galsaun probiert werden. Und vom Wirt persönlich lernen Hobbyköche auf der Kuhalm in Matsch, Südtiroler Knödel zu drehen. Infos, Termine, Preise und Programm zur diesjährigen „Vinschger Herbstauslese“ (Anmeldung teilweise erforderlich) unter www.vinschgau.net


Schenna bei Meran

Dolce Vita bis in den Spätherbst

Der Herbst ist in Schenna die schönste Jahreszeit. Bei milden Temperaturen wartet neben Festen, Märkten und Themenwanderungen eine besondere Augenweide auf Urlauber: Liebevoll herausgeputzte Oldtimer, die im Rahmen der „Südtirol Classic Golden Edition“ mit der Sonne um die Wette strahlen. Besondere Aufmerksamkeit erhält außerdem der neue Wein. Zum Ausschank des „Nuien“ öffnen die Gasthäuser der Gemeinde bei Meran ihre Stuben zum klassischen Törggelen mit Speck, Käse und gebratenen Kastanien. Dabei schlägt ein Schenner Wirt bei der jahrhundertealten Tradition ganz neue Wege ein. www.schenna.com

Erntedank-Auftakt. Den Beginn der goldenen Jahreszeit in Schenna markiert das Herbstfest der Schützen am 16. und 17. September 2017 im Dorfzentrum mit Tanz, Musik und Südtiroler Schmankerln. Los geht’s am Samstag um 18 Uhr, am Sonntag ab 10 Uhr stimmen sich Einheimische und Gäste beim gemeinsamen Frühschoppen auf den Höhepunkt der Veranstaltung ein.  Der große Festumzug mit reich geschmückten Wagen, Musikkapellen und Trachtengruppen startet um 14.30 Uhr. Er zählt zu den prächtigsten in ganz Südtirol.

Rallye relaxed. Entspannte Ausfahrten, Speckverkostung beim Bauern und Einkehrschwünge vom Nobelrestaurant bis zum Törggelelokal: Bei der „Südtirol Classic Golden Edition“ von 4. bis 8. Oktober 2017 steht nicht der Wettbewerb, sondern der Genuss im Vordergrund. Gänzlich ohne Zeitprüfungen schlängeln sich die Teilnehmer in ihren Oldtimern von Schenna aus durch Südtirols schönste Landstriche. Auto-Aficionados können die Kult-Karossen beim täglichen Retro-Corso im Zentrum bewundern. www.suedtirolclassic.com

Törggelen mal anders. Auf der 1.800 Meter hoch gelegenen „Gompm Alm“ oberhalb von Schenna wird den ganzen Oktober hindurch getörggelt, doch dank Wirt Helmuth „Helli“ Gufler geht‘s auf der kunstsinnigen Hütte etwas anders zu. Anstatt klassischer Ziachorgelklänge gibt es lokalen Folk-Pop, Blues und Swing. Wer mit Gerstsuppe und Schlachtplatte rechnet, gerät ebenso ins Staunen: Auf den Tisch kommen kreative Variationen der Südtiroler Törggele-Küche – mit weniger Fett, aber mindestens so viel Geschmack. „Törggelen 1xanders“ findet vom 7. bis zum 28. Oktober 2017 jeweils samstags um 19 Uhr statt. Anmeldung erforderlich unter +39 0473 949544.www.gompmalm.it

Herbst-Veranstaltungen Schenna 2017

16./17.                    9.Herbstfest der Schützen in Schenna
3./10./18./24./31.10.    Wandern und Törggelen mit Wanderführer Jörgl
4. bis 8.10.                 Südtirol Classic Golden Edition
4./11.10.                    Törggelen mit Keschtn und Suser im Zentrum
7. bis 28.10.               Törggelen 1xanders auf der Gompm Alm
8./22./29.10.               Frühschoppen mit Musik auf dem Raiffeisenplatz
13. bis 15.10.             Traubenfest Meran
19.10.                        Schenner Bauernkuchl auf dem Raiffeisenplatz
26.10.                        Herbstmarkt auf dem Raiffeisenplatz
10. bis 14.11.             Merano Wine Festival

Alle Termine und Infos unter www.schenna.com/erleben/events/highlights
Weitere Auskünfte: Tourismusverein Schenna – Erzherzog Johann Platz 1/D – I-39017 Schenna – Südtirol – Italien Fon +39 0473 945669


Tipps zur Anreise nach Südtirol

Die klassische Route per Pkw Richtung Südtirol ist nach wie vor der Brenner. Die Autobahn umgehen sollte nur, wer nicht weiter reist, sondern wirklich nach Südtirol möchte. In diesem Falle empfehle ich die alte Landstraße über den Brenner.  Etwas Zeit sollte man sich hierfür allerdings einplanen.

Alternative Route: Reschenpass. Landschaftlich sehr schön, mit vielfältiger Verlockung zum anhalten, pausieren. Die relativ lange Fahrzeit hinein ins Vinschgau und hinunter ins Meraner Land sollte man allerdings nicht unterschätzen.

Wer sich umweltgerechter verhalten möchte, der findet geeignete Anreisemöglichkeiten mit Bus und Bahn auf der offiziellen Südtirol-Seite  http://www.suedtirol.info/ oder hier: Mit der Bahn nach Bozen http://www.suedtirols-sueden.info/de/

In vielen Regionen Südtirols kann man sich gut und bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln und mit Fahrrädern bewegen.

Vorschläge für Übernachtungen findet man im Buch Bauernhöfe in Südtirol von Andreas Gottlieb Hempel oder zum Beispiel auf den Bauernhöfen die sich dem Verbund Roter Hahn angeschlossen haben. Zahlreiche Hotels mit toller Architektur befinden sich in der Region.


Hotelempfehlungen Südtirol aus erster Hand:

Imperial Art Hotel –  Vigilius Mountain Resort oberhalb von Lana – Ottmanngut Meran

Hotel Greif  Bozen

Turm im Stausee am Reschenpass

Turm im Stausee am Reschenpass

Die Altstadt von Bozen

Die Altstadt von Bozen

Jeder Kommentar freut mich!