Allgemein, Rezepte, Aktuell, Brot und Pikantes, Top 5 Rezepte
Kommentare 3

Vegetarische Gemüseschnecken-Tarte | Rezept

Tarte - Holzbrett von raumgestalt

In der aktuellen Zeitschrift Land und Berge  blieb ich wie so oft an den Rezepten hängen. Eins hat es mir aus optischen Gründen besonders angetan und ich habe es nachgemacht. Das Rezept stelle ich Euch unten vor, wenngleich ich es ein wenig abgewandelt habe.

Das Rezept entstammt ursprünglich dem Buch „Bayrische Crossover Tapas“ und ist im BLV Buchverlag erschienen.„Gmiasschneckerl Paysanne“ hat die Köchin es genannt. Ich würde es wohl einfach Gemüseschnecken-Tarte nennen und schreibe Euch meine Zutaten auf. Das eigentliche Rezept gibt es im Buch, ist aber nicht so viel anders.  Alles was man braucht, ist ein wenig Geduld und Fingerfertigkeit, aber ansonsten ist es viel leichter, als es aussieht.

Zutaten

Gemüseschnecken-Tartes nach „Gmiasschneckerl Paysanne“


Zutaten
♦ Je 1 grüne und 1 gelbe Zucchini – mittelgroß
♦ 2- 3 Karotten in unterschiedlichen Farben – Ich hatte gelb und orange
♦ 1 Kugel frische Rote Bete – Im Ursprungsrezept kommt sie nicht vor. Dort wird violette  Mohrrübe verwendet. Die gab es aber gerade nicht. Rote Bete kann ich empfehlen. Passt super!
♦ 1 kleiner Becher Creme Fraîche
♦ 1 Packung fertiger Quicheteig zum ausrollen aus dem Kühlregal – Okay. Hier war ich einfach mal faul. Wer mag, kann sich Teig selbermachen, aber es war mein freier Tag und eigentlich war gar nicht geplant zu kochen… Im Originalrezept wird übrigens Blätterteig verwendet.
♦ Frühlingszwiebeln oder kleine andere Zwiebeln ( ich hatte rote)
♦ Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer
♦ 1 Bund frischer Thymian
♦ 1 Ei, etwas Milch

♦ 6 Tarte-Förmchen (ca. 12 cm) möglichst mit einem herausnehmbaren Boden – Oder man probiert eine große Tarte – Hab ich nicht probiert, aber ich wüsste nicht, was dagegen spricht. Es kann höchstens sein, dass die sich schlecht schneiden lässt und dann sieht es auf dem Teller nicht so schön aus.


Es geht los!

Gemüse putzen

Zuerst alle Gemüse putzen. Zwiebeln, Möhren und Rote Bete schälen. – Achtung. Rote Bete in den Händen macht, dass man aussieht wie ein Schwein. Entweder eine alte Plastiktüte zum festhalten nehmen oder die Hände danach schrubben.

gemuese-tarte-vorbereitung

Die Zwiebeln habe ich in schmale Ringe geschnitten. Da sie nicht zu sehen sind, kann man sie auch würfeln.

Zwiebeln - Opinelmesser von wohlgeraten

Gemüse hobeln

Nun kommt der anstrengende Teil: Zucchini, Möhren und Rote Bete müssen in ca. 1 – 1,5 cm breite Streifen gehobelt werden. Ich habe das mit einem Sparschäler gemacht. Sie sollten wirklich möglichst dünn und lang sein. Sonst kann man sie nachher nicht gut legen.

Gemüsestreifen Tarte-Rezept Gemüsestreifen Tarte-RezeptGemüsestreifen Tarte-Rezept

Teig vorbereiten

Die Tarteformen habe ich mit etwas Öl ausgestrichen und auf ein Blech gestellt. Den fertigen Quicheteig habe ich auseinander gerollt, in sechs Teile geschnitten und in die Förmchen gepresst. Wo was fehlte muss man überstehende Reste verteilen. – Ich war nicht sonderlich gründlich. Darauf kommt es nicht so an. Wer mag, achtet genau drauf!

Auf jede Tarte kommt nun ein Klecks Creme Fraîche, etwas Salz und Pfeffer. Dann werden die Zwiebeln darauf verteilt.


♥ Wer keine vegetarische Variante mag, kann an dieser Stelle ein paar Speckwürfel unter das Gemüse streuen. Ich hab es nicht probiert, aber schmeckt bestimmt!


TarteformBoden Tarte Boden TarteBoden Tarte Zwiebeln

Gemüseschnecken rollen

Nun nimmt man sich eine längere Partie grüne Zucchini und rollt sie möglichst eng auf. Die nächste Lage darf gern in einer anderen Farbe sein.

Lage für Lage wird nun so – am geschicktesten auf einem Brett gerollt. Ich kann nicht raten, es auf dem Teig zu machen, weil es auf dem Brett einfach besser funktioniert. Ist die Gemüseschnecke groß genug, setzt man sie auf den Teig der Tarte.

Gemüsestreifen Tarte-Rezeptgemuesetarte-zubereitungAufgerollte Gemüsestreifen Tarte-Rezept

Wenn die Rote Bete zu kurz zum Rollen ist, kann man sie auch später noch in die Schnecken schieben. Außerdem werden die letzten Ringe am besten in der Form gelegt.

Aufgerollte Gemüsestreifen Tarte-Rezept Aufgerollte Gemüsestreifen Tarte-Rezept

Zum Abschluß träufelt man etwas Zitronensaft und Olivenöl auf die Tartes. Außerdem habe ich grobes Meersals drüber gestreut und den frischen Thymian.

Der Ofen sollte auf ca. 190°C mit Ober- und Unterhitze vorgeheizt werden.

Nun ist nur noch Ei mit der Milch zu verquirlen. Damit bestreicht man den Rand der Tarte, damit er eine schöne knusprige Farbe erhält.

Aufgerollte Gemüsestreifen Tarte-Rezept

Ich habe die Tartes nach ca. 30 Minuten aus dem Ofen geholt, noch einmal für die Optik etwas Olivenöl drübergeträufelt, weil es so schöner glänzt.

Frische Tarte

Dazu passt ein Rauke, Sour Creme oder Kräuterquark und ein schöner Weißwein. Die Zutaten hätten bei mir für sechs Personen als Vorspeise gereicht oder für 3 Personen als Hauptgericht.

Fertige GemüsetarteGemüseschnecke - Vegetarische Tarte

In der Land und Berge 05 2016 sind weitere Rezepte abgedruckt. Genaueres kann ich nicht sagen, da ich das Buch nicht besitze.


Bayrische Crossover Tapas

Weißwurst grüßt Salsiccia

Bayrische Crossover Tapas - blv-VerlagMo Gämmerler

128 Seiten , 85 Farbfotos
19.8 x 21.6 cm,
Laminierter Pappband
Erschienen im blv-Verlag
ISBN: 978-3-8354-1334-4
€ 14,99
Hier zu bestellen https://www.blvverlag.de

Folge mir!

Charis

Inhaberin bei wohlgeraten
Ich bin Charis, Inhaberin von wohlgeraten | Wir lieben Berge! Das ist mein Blog. Ich berichte über Reisen und Erlebnisse unterwegs - vielfach in den Alpen oder in Bergregionen, über Handwerk und Traditionen, lasse mir in den Kochtopf schauen oder teile Erfahrungen, die ich im Alltag mit wohlgeraten mache.
Folge mir!

3 Kommentare

  1. Zugegeben, ich bin ja gerne etwas skeptisch, wenn eine Kleinigkeit zu essen wieder mal, ganz en vogue, nach dem spanischen Vorbild genannt wird. Ich glaub, zwischen den Zeilen lese ich das bei dir auch so. :-) Jedenfalls „Tapas“ hin oder her – diese Gemüseschnecken-Tartes sehen einfach köstlich aus. Weshalb ich sie sicher mal nachzaubern und auch ein, zwei genauere Blicke in das Buch werfen werde. Danke für den Tipp und viele Grüße aus dem Süden!

  2. Marco sagt

    In FB schon gesehen, freue ich mich, dass du hier das Rezept offenbarst. Danke.

    • Ja logisch. Ich hab es ja nicht erfunden. Viel Spaß damit und ich hoffe, es schmeckt! Liebe Grüße

Jeder Kommentar freut mich!