Allgemein, Restaurants, Restaurants, Vorarlberg
Schreibe einen Kommentar

Restaurant s’Ernele – Zu Gast bei den Metzlers im Schiff – Hittisau

Hittisau. Bregenzerwald.  Typische Wälder Architektur, ein Verbund aus Tradition und Moderne, viel Holz, viel Glas. Mehr nimmt man zunächst nicht wahr, wenn man das Romantikhotel Schiff in Hittisau an der Straße liegen sieht. Dabei steckt hinter den Mauern weit mehr als ein modern geführtes Familienhotel. Wir nehmen den Weg über die Terasse und stehen in einer wunderschönen Ladenwirtschaft, in der es neben den Produkten aus der Region vor allem einen köstlichen Mittagstisch gibt. Wir sind im s’Ernele – zu Gast bei der Familie Metzler.

ernele-schiff-hittisau

Im Ernele ist der Einfluß der modernen Bregenzerwälder Architektur nicht zu verleugnen. Ein heller Raum mit hohen Regalen und langen Holztischen. Die Arbeit der Handwerksleute aus dem Werkraum in Andelsbuch ist nicht zu übersehen. Wir nehmen an einem der einladenen Tische Platz.

ernele-hittisau-gastraum

Die Wirtschaft wird von der Hoteliersfamilie Metzler geführt. Man kann Produkte aus der Region erwerben (zum Beispiel unsere Trockenfrüchte von Schobel) oder einfach nur gut essen, eben wie in einem Dorfgasthaus üblich.

schobel-ernele

Woher kommt der  Name?

Ernele hieß die Großmutter der Familie, die sich nun, mit knapp 80 Jahren aus dem Geschäft zurückgezogen hat. Noch bis vor kurzem stand sie selbst hier am Herd und spendete Ihre Kraft, um den Familienbetrieb am Leben zu erhalten.

Inzwischen kochen andere. Produkte aus der Region kommen zum Einsatz. Der Fisch vom Bodensee genauso, wie Käse aus dem Bregenzerwald. Die Region hat viel zu bieten.

Die Karte ist nicht groß, aber man kann sich nur schwer entscheiden, weil jede Speise für sich verlockend klingt. Vom Bodenseefisch über Tafelspitz bis zum Wiener Schnitzel ist ales dabei.

karte-s-ernele-hittisau

Ich entscheide mich für Frischkäse Ravioli mit Bärlauch und Wälder Coppa Schinken.  Natürlich gibt es ein gutes Glas Weißwein dazu. Leider habe ich mir den Namen nicht notiert, denn das war eine Besonderheit dieser Gegend. Am besten lässt man sich beraten. Die Bedienung ist geschult und versteht etwas von dem was sie serviert!

Dem Tafelspitz kann ich nur schwer widerstehen und eigentlich könnte das s’Ernele ohnehin sehr viel näher an meiner Heimatstadt liegen, denn hier schmeckt es überdurchschnittlich lecker und auch der Ober ist so zuvorkommend, das man wiederkommen mag.

Ich empfehle unbedingt  Produkte aus der Region zu probieren. Man isst in Vorarlberg immer ein kleines bißchen exclusiver als anderswo! Die Vorarlberger haben nicht nur sehr viel Geschmack, sie haben dabei auch einen sehr ausgeprägten Sinn für eine excellente Küche!

ernele-vorspeise

ernele-hauptgang

Die Sonnenterasse hinter dem Hotel.

ernele-hittisau-terasse

s’Ernele – Ladenwirtschaft im Schiff

http://www.schiff-hittisau.com/de/kulinarik/ernele

Romantik Hotel Das Schiff GmbH
Restaurant Di – Sa ab 18.00 Uhr
s’Ernele Di – Sa 12.00 bis 14.00 Uhr
Sonntag, Montag Ruhetag

Familie Metzler
A-6952 Hittisau/Bregenzerwald
Tel +43 (5513) 6220-0
info@schiff-hittisau.com

 

***Kleiner Auszug aus der Karte

Tafelspitz vom Milchkalb 21 €

Bergkäsetörtchen aus dem Ofen 15,50 €

Marchfelder Spargel mit Sauce Hollandaise und Wälder Schinken 18,50 €


Dank an den  Vorarlberg Tourismus , der mich ins s’Ernele führte. Meine Eindrücke entsprechen meinen Erfahrungen.
Gerne gebe ich weiterführende Auskünfte!

Einige Fotos stammen von Peter Breuer. Auch dafür: Danke!

Den Besuch im Schiff könnte man mit einem Besuch des Frauenmuseums in Hittisau verbinden. Beschreibung hier.

Reisetipps für Vorarlberg habe ich ebenso zusammengetragen.

Umgebung von Hittisau.

Umgebung Hittisau

Folge mir!

Charis

Inhaberin bei wohlgeraten
Ich bin Charis, Inhaberin von wohlgeraten | Wir lieben Berge! Das ist mein Blog. Ich berichte über Reisen und Erlebnisse unterwegs - vielfach in den Alpen oder in Bergregionen, über Handwerk und Traditionen, lasse mir in den Kochtopf schauen oder teile Erfahrungen, die ich im Alltag mit wohlgeraten mache.
Folge mir!

Jeder Kommentar freut mich!