Allgemein, Tipps zu Alpenreisen
Kommentare 1

Nie ohne diese drei… Ein Blogstöckchen

Björn von St.Bergweh war es, der mir vor einigen Wochen das Blogstöckchen – Diese drei sind immer dabei – zuwarf, welches ich nun endlich einlösen und weitergeben möchte. (Zur Erläuterung für nicht so aktive Blogger: Blogstöckchen werden zu bestimmten Themen initiiert und dann unter den Bloggern weiter gereicht. Wer mag, macht mit und wirft es weiter.)


blogstoeckchen

Ehrlichweise tat ich mich nach dem langen Winter etwas schwer und wartete erst einmal ab, bis sich die erste Möglichkeit zum neuerlichen Einsatz meines Rucksacks ergab. Das ging im Endeffekt viel schneller als ich dachte, denn aufgrund eines anderen Blogbeitrages, mit dem ich mich spaßeshalber für den Durchstich am Großglockner beworben hatte, musste ich binnen weniger als einer Woche spontan die Tasche für das Salzburger Land packen.

Glücklicherweise ist man irgendwann so routiniert, dass eben die besagten drei Dinge ruckzuck gezielt in die Tasche wandern oder der eine oder andere nützliche Packzettel hilft.

Bei mir darf niemals fehlen:

  1. Mein Opinel Taschenmesser, ohne welches ich selbst in Hamburg fast nie das Haus verlasse, weil es mir ungemein wichtig ist, überall einen Apfel oder ein Brot oder einen Schinken schneiden zu können.

opinel-blogstoeckchen

  1. Eine rote, karierte Stoffserviette  und mein faltbarer Reisebecher aus Edelstahl sorgen dafür, dass meine Mahlzeiten am Berg stets sehr wohlgeraten aussehen.

reisebecher-wandern-unterwegs

  1. Pastiglie Leone Lakritz – die kleinen Lutschpastillen aus Italien (oben im Foto zu sehen), die ich seit Jahren immer gerne im Gepäck habe. Im Vergleich zu anderen Süßigkeiten können sie auch große Hitze vertragen, sind leicht und ich mag die nostalgische Verpackung des Leichtgewichtes.

Und., da ich eine Frau bin, folgt nun unvermeidbar 3 A) (was problemlos von 3B, 3C, 3D,3E, 3F, G, H, I, J, …… ZZZZZ hoch zehn  gefolgt werden könnte)

Weil sonst einfach was fehlt: Meine Steiner-Wollsocken gehören auch noch mit ins Standard-Wandergepäck, weil ich niemals kalte Füsse mag!

steiner-wollsocken

In Zukunft wird es das neu geschenkte Traveller Notebook von meinem Freund sicher auch fast immer ins Gepäck schaffen, weil ich handgeschriebene Notizen liebe und für das iPhone nicht immer und überall der „Saft“ vorhanden ist.

Hätte die Firma Braun die Produktion von gasbetriebenen Lockenstäben nicht eingestellt, so würde sich ein derartiges Modell auch noch auf der Liste befinden, weshalb meine Cousins mich schon fragten, wieso ich nicht ein gasbestriebenes Bügeleisen für unterwegs mein Eigen nenne. Nun,  ich bin nicht uneitel und dieses wunderbare Teil hat mir sehr oft eine ganz wunderbare Frisur in den Bergen beschert oder auch, wenn ich in Spanien morgens gegen sieben aus dem Schlafsack auf die Parkbank kroch: immer sah ich gut aus. Meistens bis zum nächsten Regenguss. Aber die Produktion wurde leider eingestellt und ich beugte mich der Feststellung, dass Zopfgummis ohnehin sehr viel weniger wiegen. Man lernt ja mit den Jahren auch dazu :))

rucksack-brett

 

Das Blogstöckchen möchte ich nun weiterwerfen an Maren von Passionproject E5.

Hat Spaß gemacht. ich war gern dabei!

Charis

 

Folge mir!

Charis

Inhaberin bei wohlgeraten
Ich bin Charis, Inhaberin von wohlgeraten | Wir lieben Berge! Das ist mein Blog. Ich berichte über Reisen und Erlebnisse unterwegs - vielfach in den Alpen oder in Bergregionen, über Handwerk und Traditionen, lasse mir in den Kochtopf schauen oder teile Erfahrungen, die ich im Alltag mit wohlgeraten mache.
Folge mir!
Kategorie: Allgemein, Tipps zu Alpenreisen

von

Ich bin Charis, Inhaberin von wohlgeraten | Wir lieben Berge! Das ist mein Blog. Ich berichte über Reisen und Erlebnisse unterwegs - vielfach in den Alpen oder in Bergregionen, über Handwerk und Traditionen, lasse mir in den Kochtopf schauen oder teile Erfahrungen, die ich im Alltag mit wohlgeraten mache.

1 Kommentare

  1. Pingback: Blogstöckchen: Diese drei sind immer mit dabei | OUTDOORSEITE

Jeder Kommentar freut mich!