Allgemein, Bücher, Top 5 Bücher
Kommentare 1

Königslinie – Magazin für Skikultur

Königslinie - Magazin für Schneekultur

Das Menschen närrisch auf’s Skifahren sind, ist nicht neu. Dass jemand so närrisch ist, ein Magazin über seine Leidenschaft zu machen, ist jedoch eher selten. Der Münchner Philipp Radtke hat genau dies geschafft. Gemeinsam mit einem kleinen erlesenen Team produziert er seit drei Jahren das Magazin Königslinie, welches über den Bahnhofsbuchhandel, Sportgeschäfte, im Direktvertrieb oder über einige Kioske in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz bezogen werden kann.

Über Facebook entdeckte ich unlängst das Heft mit dem Beinamen: Magazin für Skikultur. Mit schönen Bildern und Bergen lockte es mich gedanklich in den Schnee. So wurde ich neugierig.

Königslinie - Magazin für Schneekultur

Königslinie – ein Magazin mit Format

Die erste Auffälligkeit des Heftes ist die Größe: mit 33 x 24 cm kommt es nicht gerade im Handtaschenformat daher. Das in Leuchtfarbe gedruckte Titelbild ist ein zusätzlicher Eye-Catcher.

Beim Durchblättern des Heftes bleibe ich zuerst an den großformatigen Bildern hängen. Auf festem Papier gedruckt kommen schneebedeckte Hänge und schöne Aufnahmen winterlicher Architektur prima zur Geltung. Die großformatigen Bilder machen auch einen nicht unerheblichen Teil des Heftes aus.

Inhaltlich erwarten den Leser einige interessante Erzählungen. Ich bleibe an einer Geschichte über einen privaten Liftbetreiber in der Region Hochkönig hängen, auf dessen Pisten bereits seit Jahren die Elite des Skisports trainierte. Der Leser wird mitgenommen in das Tagesgeschäft eines Mannes in den Bergen, welches vom Betreiben der Liftanlage genauso geprägt ist, wie von seinem Leben als Landwirt – zwischen Stall und Skipiste. Das ganze eingebettet in eine traumhafte Kulisse am Fusse des Steinernen Meeres. Das weckt durchaus Sehnsüchte.

Architektur im Gebirge wird am Beispiel Vorarlbergs lebendig, es geht in Werkstätten und Handwerksbetriebe.  Das kann ich gut nachvollziehen, denn hier habe ich mich selber schon für vieles begeistern können.

Auf weiteren Seiten  wird eine Sammlung von Briefmarken mit Skimotiven vorgestellt.  Eine Leidenschaft, die eher in Vergessenheit gerät, aber eigentlich ganz unterhaltsam, wenn man die Motive dann einmal thematisch geordnet vor sich sieht.

Für mein Empfinden sind die für die Finanzierung des Heftes sicher unvermeidbaren Werbeeinblendungen etwas nervig. Sie sind sehr großformatig dargestellt und nehmen ziemlich viel Raum ein im Heft. Das könnte man schöner gestalten.

Königslinie - Magazin für Schneekultur   Königslinie - Magazin für SchneekulturKönigslinie - Magazin für Schneekultur

Mein Fazit: ein lesenswertes Heft, was die 5,90 € locker wert ist. Am besten für’s Wochenende holen, Appetit anlesen und dann ab in die Berge!

Königslinie - Magazin für Schneekultur

Königslinie – Magazin für Skikultur

Ausgabe #3, 2015/16
64 Seiten
Preis 5,90 €
Hier zu finden:  Bahnhofsbuchhandel, Sportgeschäfte, Ausgewählte Kioske in D, AUT, CH
www.königslinie.com
www.facebook.com/Koenigslinie

Postkarte - Magazin Königslinie

Folge mir!

Charis

Inhaberin bei wohlgeraten
Ich bin Charis, Inhaberin von wohlgeraten | Wir lieben Berge! Das ist mein Blog. Ich berichte über Reisen und Erlebnisse unterwegs - vielfach in den Alpen oder in Bergregionen, über Handwerk und Traditionen, lasse mir in den Kochtopf schauen oder teile Erfahrungen, die ich im Alltag mit wohlgeraten mache.
Folge mir!
Kategorie: Allgemein, Bücher, Top 5 Bücher

von

Ich bin Charis, Inhaberin von wohlgeraten | Wir lieben Berge! Das ist mein Blog. Ich berichte über Reisen und Erlebnisse unterwegs - vielfach in den Alpen oder in Bergregionen, über Handwerk und Traditionen, lasse mir in den Kochtopf schauen oder teile Erfahrungen, die ich im Alltag mit wohlgeraten mache.

1 Kommentare

Jeder Kommentar freut mich!