Allgemein, Restaurants, Südtirol, Wein und mehr
Kommentare 2

Kellerei Meran Burggräfler – Weingenuss und Architektur

Südtirol. Meran. Es ist noch früh, als wir den großen Ausstellungsraum der Kellerei Meran Burggräfler betreten. Keine 11.00 Uhr. Ein Glas Wein zu verkosten, daran denke ich um diese Uhrzeit nicht. Im hochmodernen Gebäude der größten Kellereigenossenschaft des Südtiroler Westens gibt es aber keine richtige oder falsche Zeit für eine Weinprobe. Man ist da, schmeckt, schaut, genießt  und nimmt mit. So ist es auch an diesem Vormittag.

kellerei-meran-verkaufsraumModernes Design und edle Weine – Kellerei Meran Burggräfler

Ein älteres Ehepaar ist vor uns da und lässt sich beraten. Ein Mann mittleren Alters mit Blaumann und ganz offensichtlich mitten im Arbeitsalltag, kommt fast zeitgleich. Er geht direkt zum Tresen, weiß genau, was ihm schmeckt und bestellt ein ganzes Glas. An der Rückwand sind die zahlreichen Flaschen dekoriert. Aus wohlgeformten, dünnwandigen Gläsern kann man degustieren oder eben plaudernd etwas mehr konsumieren.

Wir haben einen Vorteil. Ein Genussbotschafter Südtirols begleitet uns. Andreas Gottlieb Hempel ist Dipl. Sommelier und erklärt Grundlegendes zur Weinverkostung. Dass der Wein beim Schwenken im Glas Kirchenfenster erzeugt z.B., an denen man ablesen kann, wie hoch der Alkoholgehalt ist oder was die Farbe über einen Wein aussagt.  Ich lerne, dass ein Vernatsch keine zusammengegossene Plürre ist, sondern ein inzwischen wieder ernstzunehmender Südtiroler und dass man bestimmte Rotweine sogar leicht gekühlt trinken kann. Spannend und vor allem informativ.  Der Meraner Schickenburg ist eine echte Empfehlung!

Bei Interesse man kann einen fachkundigen Genussbotschafter in Südtirol auch buchen. Gefunden habe ich das hier: http://www.suedtirolerspezialitaeten.com/

weissburgunder-tyrol

Die Kellerei

Entstanden ist das Gebäude nach einem Zusammenschluß zweier traditionsreicher Kellereibetriebe. Die ehemalige Burggräfler Kellerei und die Weinkellerei Meran Algund wurden zusammengelegt. Fast 400 Mitglieder zählt die aus kleinen Weinanbauflächen zusammengesetzte Winzergenossenschaft (insgesamt ca. 260 ha), die nun sehr viel effektiver und repräsentativer arbeiten kann. Die Weinbauern bringen Ihre Erträge aus teils erstaunlich kleinen Flächen und aufregender Hanglage, unbeobachtet vom Besucherverkehr in den riesigen modernen Keller unterhalb des Gebäudes ein. Tief in den Berg wurde gebaut. Wer mehr Zeit hat als wir, unternimmt eine der angebotenen Kellerführungen. Die Weinfässer sind zu sehen und der Südtiroler Architekt Werner Tscholl hat nicht nur oben beim lichtdurchfluteten Glaspavillion ansprechendes geschaffen. Auch in den unteren Stockwerken sind Rafinessen zu finden, wie beispielsweise verspiegelte Rohre, die das Tageslicht in die tiefer gelegenen Räume transportieren.

 

 

 

kellerei-meran-fensterblick

Wir schauen in von Nebelschwaden umwaberte Weinberge.

Die wenigen Regentage, die Südtirol im Sommer hat. Heute ist einer davon. Dennoch ist der Ausblick aus dem vergläserten Pavillion fantastisch und auch der Blick von außen auf das Gebäude ist toll. Innen viel warmes Holz und tolles Panorama. Von außen spiegeln sich die Weinberge.

kellerei-meran-aussenansicht

weinberge-umgebung-meran

Wir haben den Vernatsch gekauft. Und Weissburgunder. Für Wohlgeraten gibt es Grappa aus der Algunder Kellerei. Keine riesigen Mengen aber immerhin ein paar Flaschen für Genießer. Das Shooting vor Ort findet den Umständen entsprechend unter dem Regenschirm statt. In Südtirol gibt es jedoch kein schlechtes Wetter. Und wer mit den  Männern am Tresen des Verkaufsraum gefachsimpelt und probiert hat, verlässt den Ort ohnehin mit einem Lächeln.

Für mich ab sofort ganz klar ein Pflichtbesuch in Meran!

gewuerztraminer-grappa-algunder-kellerei

INFO (Stand 09/2014)

Weinkeller, Önothek und Weinshop der Kellerei Meran Burggräfler: Marling bei Meran, Kellereistraße 9.

Öffnungszeiten: Montag – Freitag von 08.00 – 19.00 Uhr und Samstag von 08.00 – 18.00 Uhr

Kellerführungen mit anschliessender Weinverkostung:  März bis November,  Montag bis Freitag um 15:00 Uhr

Tel. +39 0473 447137

info@kellereimeran.it

 

Meine Beschreibung basiert auf einem privaten Besuch in der Kellerei.

 

 

Folge mir!

Charis

Inhaberin bei wohlgeraten
Ich bin Charis, Inhaberin von wohlgeraten | Wir lieben Berge! Das ist mein Blog. Ich berichte über Reisen und Erlebnisse unterwegs - vielfach in den Alpen oder in Bergregionen, über Handwerk und Traditionen, lasse mir in den Kochtopf schauen oder teile Erfahrungen, die ich im Alltag mit wohlgeraten mache.
Folge mir!

2 Kommentare

  1. Ich finde die Gestaltung der Kellerei sehr schön. Wie schon beschrieben wirkt dies sehr modern auf mich und vor allem einladend. Kann man bei ihnen auch Wein bestellen. Sprich gibt es zu der Kellerei auch einen Weinshop. Ich trinke sehr gerne abends mit meiner Frau vor dem Kamin ein Glas Rotwein. Am liebsten Amarone oder Chianti. Haben sie diese Weine im Sortiment?

  2. Der Vernatsch Schickenburg der Kellerei Meran hat 2013 im italienischen Weinführer gambero rosso (der Bibel unter den Weinführern) die höchste Auszeichnung – 3 Gläser – erhalten. Niemand hätte je gedacht, dass ein Vernatsch in diese olympischen Höhen aufsteigen würde. Also mal herhören, liebe Feinde des Kalterersee Weines: die Plörre von einst in der 2 Liter Flasche mit Drehverschluss und Aspirin dabei gibt es nicht mehr! Heuer, 2014 hat es der Vinschgau Weißburgunder Sonnenberg 2013 der Kellerei Meran zu den Ehren der 3 Gläser gepackt, zusammen mit 28 weiteren Südtiroler Weinen, darunter auch der Kalterersee Pfarrhof 2013 der Kellerei Kaltern (sic!). 0.7% der gesamten Weinproduktion Italiens macht Südtirol – und erhält dafür 12% aller Auszeichnungen, fernab der Massenproduktion der 1960er Jahre. Das ist doch ein Grund mal eine Flasche (oder auch mehrere) davon zu leeren.
    Zum Wohl!
    Andreas Gottlieb Hempel

Jeder Kommentar freut mich!