Allgemein, Restaurants, Architektur, Lieblingsrestaurants, Restaurants, Tirol
Schreibe einen Kommentar

Ice Q – Alpines Feinschmeckerglück am Gaislachkogl/Sölden

Ötztal. Sölden. Ganz vorbehaltlos war ich nicht. Bin ich auch heute nicht, wenngleich es ein unvergleichliches Erlebnis war. Bei meinem Besuch des Bergrestaurants Ice Q in Sölden war ich glücklich. Ich habe es genossen und das zählt.

Erlebnisse prägen Erinnerungen. Wer bestimmt was recht oder unrecht ist? Wer legt fest, ob jemand Luxus auf die Berge trägt, während andere „nur“ Ski fahren? Auch das Skifahren in dieser Höhe ist ein Luxus, den wir uns oft mehrfach gönnen. Und wer im Sommer über abgefahrene Almen läuft, muss zugeben: so ganz im Einklang mit der Natur sind wir mit ihr nie, solange wir uns diesem Sport in dieser Form hingeben. Also habe ich meine Bedenken einmal beiseite gelegt und war bereit diesen Luxus bewusst zu genießen.

Ice Q Sölden – Ein unvergesslicher Restaurantbesuch

Im März 2014 ging ich auf 3048 m Seehöhe das Gourmetrestaurant Ice Q besuchen und kann nun ehrlich und überzeugt sagen: Das ist verrückt und toll!

Es ist purer Luxus, ein Feuerwerk für die Sinne, optisch und geschmacklich ein absolutes Erlebnis, es ist perfekter, überdurchschnittlich freundlicher Service und es macht Spaß!

iceq-tisch

Wir nahmen in einer Ecke des erst im Dezember 2013 eröffneten Restaurants Platz. Das architektonische und vermutlich noch mehr technische Meisterwerk,  von außen durch viel Glas, viele Spiegelungen geprägt, vermittelt innen ein warmes Gefühl. Es gibt viel Holz und einen wunderbaren Panoramablick durch die riesigen Fensterfronten.

Das Ice Q ist direkt an den Felsen gebaut. Wer von der Talstation mit der Gondel auffährt, braucht von Sölden im Tiroler Ötztal ca. eine Viertelstunde. Dann sind es nur noch wenige Schritte. Zuerst begibt man sich, schöne Aussicht vorausgesetzt, am besten auf die Aussichtsplattform, die sich direkt auf dem Dach des Gebäudes befindet und unterhalb des Gipfelkreuzes vom Gaislachkogel (dem Hausberg Söldens) liegt.

iceq-soelden-seitenansichticq-rueckansichtgaislachkogl-gipfelkreuz

Ich selbst habe mir, nicht zuletzt ob des traumhaft schönen Wetters natürlich ein paar Abfahrten in dem riesigen Skigebiet gegönnt. Das Gletscherskigebiet Sölden bietet riesige breite und gut präparierte Pisten. Wer den klassischen Skizirkus mag, wird hier beim Fahren viel Freude erleben!

Sölden Blick vom Gaislachkogl

Dann kam der Hunger. Den verspüre ich stets in kürzester Zeit am Berg und in der Regel animiert er mich ein halbes Schwein zu verdrücken. Ein Blick in die Speisekarte des Ice Q ließ mich zunächst zusammenzucken. Mit Hüttennudeln  und gigantischen Kaiserschmarrn-Portionen hatte das nichts zu tun. Die illustren Namen und sparsame Aufmachung der Karte sahen super aus, klangen auch gut. Nur: macht es satt?

Ötztaler Lamm an Bergwiesenheu oder Tiroler Stier geht fremd. Die Gerichte jedenfalls waren vielfach aus einheimischen Produkten zusammengestellt und die Namen machen neugierig auf das was da kommt.

IceQ Speisekarte

Die Küche verwöhnte uns vorweg mit einem köstlichen Gruß. Ich hab leider die Bezeichnung vergessen. Das Foto spiegelt es aber gut wieder. So schön wie es ausschaut, so hat es auch geschmeckt.

vorspeise-iceq

Als Hauptgang hatte ich eine Bouillabaise. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: die Hamburgerin fährt nach Tirol, dort auf 3000 m hoch und isst dann Meeresgetier. Zugegeben: es ist bekloppt, aber es war lecker. Unbeschreiblich lecker sogar. Der Koch des Ice Q versteht sein Handwerk!

Hauptgang Restaurant IceQ

Und ansonsten? Ringsherum bietet das Ice Q einen fantastischen Ausblick. Die gehobenen Preise relativiert der gute Service schnell. Selten habe ich so freundliche und aufmerksame Kellner erlebt wie dort, selten war jeder Teil eines Menüs so gut, die Getränke so wohltemperiert. Es war rundum perfekt. Wir haben uns sehr wohlgefühlt und noch oft darüber gesprochen.

Blick ins Restaurant Ice QBlick zur Terasse Ice Q Sölden

In speziell angebotenen Arrangements kann man ganze Menüs oder auch einen Aufenthalt in der Lounge im oberen Stockwerk buchen. Das habe ich nicht gesehen, stelle ich mir aber aufgrund der gemachten Erfahrung sehr schön vor.

Schild Ice Q Spiegelung

Und nun: Zum Wohle!

Weinglas Panorama IceQ Sölden

◊ Eine prima Basis für einen Besuch des Gourmetrestaurants Ice Q ist das Hotel Bergland in Sölden / Ötztal / Tirol.
Von dort läuft man nur wenige Minuten zur Talstation der Gaislachkoglbahn und ist in knapp 15 Minuten oben. Das Hotelpersonal ist stets gut  informiert und hilft bei der empfohlenen Vorreservierung von Plätzen.


 

Restaurant Ice Q

Restaurantleiter Herr Valentino Schwarz
Küchenchef Herr Harald Rindler

T 0043 664 96 09 368
Im Restaurant sind keine Hunde erlaubt.

Mein Besuch wurde organisiert  vom Hotel Bergland in Sölden. Danke!


 Nachtrag

Neuer James Bond | Spectre

2015 war das neue James Bond-Team für ein paar Drehtage hier oben zu Gast. Ich bin schon jetzt gespannt auf die Bilder.

Einen Trailer findel man hier http://www.soelden.com/james-bond-007

Folge mir!

Charis

Inhaberin bei wohlgeraten
Ich bin Charis, Inhaberin von wohlgeraten | Wir lieben Berge! Das ist mein Blog. Ich berichte über Reisen und Erlebnisse unterwegs - vielfach in den Alpen oder in Bergregionen, über Handwerk und Traditionen, lasse mir in den Kochtopf schauen oder teile Erfahrungen, die ich im Alltag mit wohlgeraten mache.
Folge mir!

Jeder Kommentar freut mich!