Allgemein, Hotels, Hotels Österreich
Kommentare 5

Hinter dem roten Vorhang | Hotel Altstadt Vienna in Wien

Alststadt Vienna - Theatersuite

Wien. – Individualität ist ein kostbares Gut auf Reisen geworden. Ein geschmackvoll gestaltetes Hotel mit persönlicher Note? Fast schon die Nadel im Heuhaufen. Umso mehr ist das Hotel Altstadt Vienna ein wertvoller Tipp in der von Touristen überrannten facettenreiche Donaumetropole. Ein wunderbarer Zufluchtsort für Kunstliebhaber und Stadtmenschen. Ein zweites Zuhause.

Hotel Altstadt Vienna – Roter Salon
Wien

Es ist Winter. Die Schneereste auf den Straßen künden von tiefen Temperaturen, aber wir haben Glück: Der Himmel klart auf,  Sonne und blauer Himmel begleiten unsere Tage. Das Hotel Altstadt Vienna befindet sich in Spittelberg,  im 7. Wiener Bezirk. Wir haben die Metro vom Flughafen in die Stadt genommen und laufen nach einmaligem Umstieg fünf Minuten von der Haltestelle Volkstheater zum Hotel. Kleine Läden, verstaubte Schaufenster und Eckkneipen mischen sich mit moderner Gastronomie. Ein buntes Viertel, geprägt von der Individualität seiner Bewohner. Wer es nicht steril, sondern lebendig mag, wird dieses Quartier lieben.

Wien Spittelberg Alte BäckereiBialetti - Schaufenster Wien Frisörladen Wien Restaurant Kuro Wien  Wien 7. Bezirk Wien 7. Bezirk Wien 7. BezirkWien Restaurant Ulrich

Das Altstadt Vienna

Das Altstadt Vienna ist ein eigenwilliges Hotel, welches nach zahlreichen Umbauten 58 Zimmer und Suiten, beherbergt, die sich über den gesamten Gebäudekomplex und das Nachbargebäude verteilen. Allgemein gültige, hohe Qualitätsstandards wird man hier finden. Konformität: nein!

Das Altstadt Vienna versteckt sich hinter der Fassade eines herrschaftlichen Wiener Stadtpalais aus dem Beginn des letzten Jahrhunderts. „beauty lies within“ steht in großen Neon-Buchstaben an der Fassade und schon beim Betreten des Flures wird klar, dass hier alles etwas anders sein wird.

Die Rezeption befindet sich im ersten Stockwerk. Wir steigen die Steinstufen, die von einem roten Teppich ummantelt sind, nach oben. Wer viel Gepäck zu tragen hat, der nimmt den kleinen Lift. Eine golden eingerahmte Pforte bildet den Eingang in die kleine Rezeption.

Alststadt Vienna - FassadeHoteleingang Altstadt ViennaAlststadt Vienna - Decke Hoteleingang Hotel Altstadt Vienna - AusblickHotel Altstadt Vienna - EingangAltstadt Vienna - Blick ins Treppenhaus

Unser Zimmerschlüssel hängt an einem Band, wie man sie von Orden aus Zeiten der Monarchie kennt. Das Band ist ein weiterer Hinweis auf die individuelle Gestaltung des Hauses. Jedes Zimmer, jede Suite ist von einem anderen Kreativen eingerichtet. Mal sind es etablierte Künstler, Architekten oder Designer, mal sind es aufstrebende junge Talente. Die Schlüsselbänder hat das österreichische Design-Duo Polka entwickelt, so wie auch eines der Zimmer von den beiden Frauen eingerichtet wurde.

Hotel Altstadt Vienna – Polkabänder

Die Farbe der Bänder wiederholt sich in den Fluren des Treppenhauses. Wie in einem Bienenhaus kann der Gast so den Weg zu seinem Zimmer finden, denn auch hier bietet das Altstadt Vienna eine Besonderheit: Alle Zimmer gehen von langen Fluren ab, die sich hinter den großen Holztüren in den Etagen verbergen.

Einige Bereiche des Hauses werden noch als Wohnraum genutzt und so bleibt ein Besuch des Hauses auch immer ein Wohnen unter Wienern. Meet the locals – dieser bei Hipstern angesagte Spruch: hier im Haus kann er gelebt werden.

Altstadt Vienna - FrühstückHotel Altstadt Vienna – TreppenhausHotel Altstadt Vienna – Treppenhaus

Der Weg aufs Zimmer führt über Etagen und Halbetagen „Mezzanin„.  Um Steuern zu sparen, haben sich Wiener um 1900 eine Kniff einfallen lassen und neben den klassischen Etagen Halbetagen eingerichtet, die von geringerer Höhe waren und somit steuerlich begünstigt. Diese alten Begriffe leben hier im Haus wieder auf. Wer mehr darüber erfahren mag: dieses und andere wissenswerte Anekdoten kann man auf den kleinen Informationstafeln im Lift täglich wechselnd nachlesen.

Hotel Altstadt Vienna - Lift

Theater, Theater

Wir beziehen die Theatersuite, im neu gestalteten Flügel des Hauses. Der Architekt Roland Nemetz hat in diesen Räumen die kulturelle Seite Wiens verarbeitet und eine traumhafte Suite aus rotem Samt, modernem Bad  und schickem Vintage-Interieur geschaffen. Gerade weil sich im Innenhof das OFF-Theater befindet, ist die gedankliche Brücke in einen Theatersaal hier besonders passend. Was wir nicht wussten und ich erst später nachgelesen habe: Das Parkett des Raumes ist ein Original Parkettboden aus der Wiener Stadthalle, Teile der Möblierung entstammen dem Traditionshaus Café Richter.

Mir gefällt vor allem der rote Samtvorhang, der das großzügige und helle Badzimmer vom Wohnraum mit gedämpftem Licht abschirmt. Bei einem Bad in der freistehenden Wanne unter den Portraits alter Schauspieler kann ich wunderbar entspannen. Dieses Zimmer ist zu schade, um es jemals wieder zu verlassen.

Alststadt Vienna - TheatersuiteAlststadt Vienna - TheatersuiteAlststadt Vienna - Bilder Theatersuite Hotel Altstadt Vienna – HandtuchAlststadt Vienna - Theatersuite - SpiegelHotel Altstadt Vienna - Theatersuite Abend

Nach einem netten Gespräch mit den Mitarbeitern des Hauses kommen wir in die bevorzugte Lage einen Blick in die anderen Zimmer des Hauses zu werfen.  Hinter den blank geputzten Messingschildern mit Namen wie Freud Suite, Camilla oder Lisa’s Salon verbergen sich wahre Hideaways. Jedes Zimmer hat seine eigene Geschichte. In einigen reichen die Spuren bis in das Jahr 1991 zurück.

Hotel Altstadt Vienna – Messingschilder Hotel Altstadt Vienna – TreppenhausHotel Altstadt Vienna –Suite Privee

Der Ursprung

Unscheinbar und bescheiden wirkt der Schreibtisch, der in einer Ecke der größten Suite des Altstadt Vienna auf seine Nutzer wartet. Dabei kommt ihm in diesem Haus doch eine so tragende Rolle zu. Genau an ihm nämlich, so wird es uns erzählt, fing alles an. Hier wurde der Grundstein für das Stadthotel gelegt, als Inhaber Otto E. Wiesenthal Anfang der neunziger Jahre die Übernahmeverträge für das Haus unterzeichnete, um seinen Traum vom eigenen Hotel zu verwirklichen.

Schreibtisch - Hotel Altstadt Vienna Hotel Altstadt Vienna –Suite Privee

In der Bösendorfer Suite bestaunen wir den echten Flügel und die Ingo Maurer-Lampe an denen sich die Gäste auf kleinen Zetteln und Briefchen verewigt haben. Außerdem hat man von hier einen guten Blick auf den einzigen Dachgarten des Hauses, der ebenso zu einer Suite gehört.

Hotel Altstadt Vienna –Bösendorfer SuiteHotel Altstadt Vienna –Bösendorfer SuiteHotel Altstadt Vienna – Ingo Maurer Lampe

Wer es kleiner mag: auch die Doppelzimmer verströmen den Hauch von Luxus. Besonders das Zimmer von Andy Lackner hat es mir von den Farben her angetan. Ich mag die Mischung aus Grau und Kupfertönen, den Eindruck unverputzer Wände und die Spiegelfliesen über dem Bett.

Hotel Altstadt Vienna – Lackner ZimmerHotel Altstadt Vienna - Etagenflur Hotel Altstadt Vienna - EtagenflurAlststadt Vienna -Spielauto

Nachdem wir Zimmer und Flure besichtigt haben, geht es zurück ins Herz des Hotels in den Roten Salon. Hier neben der Rezeption gibt es Frühstück und am Nachmittag Kuchen und einen Tee zum Aufwärmen.

An den Wänden hängt Kunst (das Haus nennt übrigens einen echten Warhol sein Eigen), auf dem Kaminsims in der Ecke tickt eine alte Uhr und wer einen kleinen Snack bestellen will, erhält eine Altstadt Brettljause, Beef Tatar oder auch ein kleines Rindergulasch. Wiener Gemütlichkeit geht genau so!

Hotel Altstadt Vienna – Roter SalonAlststadt Vienna - Teebar Hotel Altstadt Vienna – KuchenHotel Altstadt Vienna – Frühstück Hotel Altstadt Vienna – Magazine

Hier treffen sich die Gäste, lesen Zeitungen, plaudern oder genießen am Abend das Kaminfeuer. Unbedingt empfehlenswert: Das Wiener Mädl, ein Getränk aus Wiener Gin und Rosenlimonade oder typisch Wien und von mir heiß geliebt: ein Glas Gemischter Satz.

Alststadt Vienna - Wiener Mädl

♥ Tage in Wien gehen schnell vorüber. Wir genießen jeden Morgen das ausgedehnte Frühstück im Altstadt Vienna und gehen gestärkt hinaus in die zahlreichen Museen und Sehenswürdigkeiten der Stadt. Das Naturhistorische Museum ist mein absoluter Favorit.

Aber was sind vier Tage Wien? – Weil die Zimmer des Altstadt Vienna so fantasievoll gestaltet sind, haben wir noch mindesten 48 Gründe zurückzukehren. In Hinblick auf die Schönheit der Stadt sind es noch Hunderte mehr…

Danke an das Altstadt Vienna für die freundliche Einladung!

Hotel Altstadt Vienna

Kirchengasse 41
1070 Wien
Telefon +43 (1) 522 66 66

Das Hotel Altstadt Vienna ist auch auf Facebook – www.facebook.com/altstadtvienna


→ Tipps für die Anreise ab Flughafen Wien:
Wer kein Taxi nehmen mag, kann bequem mit dem öffentlichen Nahverkehr anreisen. Am Flughafen kauft man ein Wochenticket für 16 € zzgl. Aufschlag von 1,70 €  und ist in 30 Minuten in der Stadt.  Von der Haltestelle Volkstheater sind es ca. 5 Min Gehzeit bis zum Hotel. (Stand 02/2017)

Alststadt Vienna - Merchandise

In der Nähe


Essen gehen
Amerlingsbeisl – 1070 Wien – Stiftgasse 8 – Tel +43 1 5261660
Gemütliches, traditionelles Lokal – täglich von 9.00 – 2.00 Uhr
Schnitzel oder Steirischer Brathendlsalat sind prima.
Steirische Brathendlsalat

Fromme Helene – Josefstädter Strasse 15– 1080 Wien – Tel. +43 1 406 91 44
Gediegener Künstlertreff gegenüber des Burgtheaters
Schnitzel und vor allem den T.a.f.e.l.s.p.i.t.z probieren! Großartig!

ULRICH – St.Ulrichsplatz 1 – 1070 Wien – Tel. +43 1 961 27 82
Junges Publikum, moderne Küche, Bar-Charakter
Der Gemischte Vorspeisenteller hat eine Empfehlung verdient!

Neni am Naschmarkt – Naschmarkt 510 – 1060 Wien – Tel. +43 1 5852020
Das Neni-Stammhaus bietet orientalische Küche. Optisch und geschmacklich ein Genuss!


Shopping

Schreibwaren: sous-bois – Neustiftgasse 33 – 1070 Wien

Trödelmarkt am Naschmarkt – Immer Samstag, aber Achtung. Es gibt viele Fälschungen!

Das Möbel – Gumpendorferstraße 11 – 1060 Wien – Möbel und Einzelstücke.


Museen

Das Museumsquartier Wiens ist fußläufig in 5 Minuten zu erreichen. Besonders empfehlenswert ist das Naturhistorische Museum Wien mit einer Sammlung, die weltweit einzigartige Exponate bietet. Selbst die Naturhistorischen Museen in New York oder London lassen sich nur schwer mit diesem Haus messen!


Altstadt Vienna - Frühstück mit EiHotel Altstadt Vienna – Frühstück Selfie in WienHotel Altstadt Vienna - Postkarten

Folge mir!

Charis

Inhaberin bei wohlgeraten
Ich bin Charis, Inhaberin von wohlgeraten | Wir lieben Berge! Das ist mein Blog. Ich berichte über Reisen und Erlebnisse unterwegs - vielfach in den Alpen oder in Bergregionen, über Handwerk und Traditionen, lasse mir in den Kochtopf schauen oder teile Erfahrungen, die ich im Alltag mit wohlgeraten mache.
Folge mir!

5 Kommentare

  1. Amalia B sagt

    Wow, vielen Dank für die tollen Fotos. Sieht echt schick aus. Da möchte man gleich ein Hotel Zimmer buchen.

  2. Ayleen sagt

    Wow das sind wirklich tolle Fotos geworden. Ich nehme an, die hast du nicht einfach nur mit dem Handy gemacht?! :D
    Das Hotel sieht auch sehr schnuckelig aus.
    Ein sehr gelungener Eintrag. Habe ich gerne gelesen :)

    Gruß Ayleen

  3. Margit Liebmann Schweiz 🇨🇭 sagt

    Liebe liebe Charis, wie immer legst du viel Herzblut in deine Beiträge bei . Danke dies war wieder 4,9 Sterne gut! 🤗🇨🇭🇦🇹Margit

    • Liebe Margit, was für ein Lob! Vielen, vielen Dank dafür. Ich freue mich sehr darüber.
      Charis

Jeder Kommentar freut mich!