Allgemein, Reise, Aktuell, Architektur, Museen, Top 5 Museen
Schreibe einen Kommentar

Einfach mal fliegen… Das Nordic Ski Centre Planica

Nordic Ski Centre Planica

Wer den Süden Kärntens bereist und/oder auf dem Alpe-Adria-Radweg Richtung Süden radelt, dem möchte ich einen kleinen Abstecher auf der SS54 von Tarvis/Italien in Richtung Slowenien ans Herz legen. Am Fuße des Ponca-Gebirges befindet sich das Nordic SkiCentre in Planica. Das Tal ist ein lang gestrecktes Gletschertal im nördlichen Teil der Julischen Alpen. Hier gibt es nicht nur eine weltweit bekannte Skisprungschanze, sondern außerdem diverse kleinere Übungsschanzen und ein interessantes Museum, dass den Besucher einen Blick hinter die Kulissen der nordischen Sportwelt werfen lässt. Er kann selbst aktiv werden und in Ansätzen erleben, wie sich Skispringen anfühlt. Ein unterhaltsames Vergnügen.

Nordic Ski Centre Planica

Wir haben Planica an einem verregneten Spätsommertag besucht, als es zum Radeln einfach zu nass und zu ungemütlich war. Grundsätzlich ist der Ort jedoch auch mit dem Fahrrad sehr gut zu erreichen.

Skisprung-Weltcup und Rekorde

Die weithin bekannte Wettkampfstätte, auf der alljährlich im März das Saisonfinale im Skisprung-Weltcup stattfindet, besteht aus der Riesenschanze für die Wettkämpfe (HS 225 m), zwei weiteren Großschanzen (HS 104 und 139 m), zwei Schanzen für Jugendliche (HS 61 und 80 m) und drei Schanzen für Kinder, immerhin auch 15, 30 und 45 m hoch. Alle Schanzen sind modern ausgebaut und ideal miteinander verbunden, sodass die Sportler kurze Wege und ideale Wettkampfbedingungen haben. So ist wohl auch zu erklären, dass es auf der Schanze immer wieder neue Rekorde gibt und das nicht erst in den letzten Jahren.

Nordic Ski Centre Planica - Sprungschanze

Bereits 1926 beginnt die erfolgreiche Geschichte der Schanzen von Planica. Nach dem Bau eines Hotels wird schnell klar, dass es in diesem Tal einen langen schneereichen Winter gibt, mit idealen Bedingungen für den Wintersport. In den dreißiger Jahren wird auf der Ursprungsschanze erstmals eine Distanz von 100 m übersprungen, doch die Zeiten ändern sich schnell: 2003 sind es innerhalb eines Events bereits 72 Sprünge, die über die 200 m Markierung hinausgehen. Inzwischen fliegen Spitzensportler über 250 m weit. Darauf ist man hier stolz. Eine in den Boden eingelassene Glasplatte mit markanten Daten lässt dies erahnen und das erklärte Ziel ist, den aktuell mit 253,5 m aufgestellten Skiflug-Weltrekord des Österreichers Stefan Kraft in Vikersund zu überbieten und damit den Weltrekord auf die Letalnica „Bratov Gorišek“ nach Planica zurückzuholen.


Eine Liste mit allen Weltrekorden habe ich auf Wikipedia gefunden.
→ Skiflugweltrekord


 

Nordic Ski Centre Planica - Ehrentafel

Fliegen wie die Profis

Wer sich weniger ambitioniert zeigt, für den bietet Planica seit dem Jahr 2015 Unterhaltung und Information und das ganzjährig. In Sichtweite gegenüber der Schanzen wird der Besucher von einem modernen, eindrucksvollen Gebäudekomplex in Empfang genommen, in dem sich ein Museum und diverse Trainingsanlagen für die Sportler befinden.

Slowenien: Nordic Ski Centre Planica

Wer einen Adrenalin-Kick sucht, sollte sich den vertikalen Windkanal mit einem 180 – 250 km/h schnellen Luftstrom nicht entgehen lassen. Der voll verglaste Zylinder befindet sich im Eingang des Gebäudes. In hautengen Anzügen können Besucher mit mindestens 20 und maximal 120 kg Gewicht hier ihre aerodynamischen Fähigkeiten testen. Leider war der Kanal bei meinem Besuch nicht in Betrieb. Die 60 € wäre mir der Spaß durchaus wert gewesen.

Nordic Ski Centre Planica - SimulatorWindkanal

Direkt nebenan befindet sich ein weiterer Windkanal, der jedoch horizontal ausgerichtet ist und sich nur an Profisportler wendet. Wer hier trainiert, der kann sich in die Schräglage wie bei einem echten Sprung legen und so die Technik des Fliegens erlernen.

Auf Videos sind alle Aktivitäten ausführlich erklärt, sodass man einen guten Überblick bekommt.

Windkanal

In der Tiefgarage des Gebäudes befindet sich ein weiteres Highlight der Anlage. Auf rund 800 m und über mehrere Etagen wird jeweils am Ende der Wintersaison mit echtem Schnee eine Langlaufloipe angelegt. Pistenbullis sorgen für glatte Pisten und für einen überschaubaren Betrag können Profis und Amateure dann gleichzeitig hier ihre Runden drehen. Wir haben es leider nur leer erlebt. Kalt genug war es allerdings :)

Nordic Ski Centre Planica - Parkhaus Langlaufpiste
Nordic Ski Centre Planica - Parkhaus Langlaufpiste Pistenraupe

Ausstellung - Nordic Ski Centre Planica

Spannend wird es noch einmal im oberen Teil des Gebäudes. Fotos und Fakten erklären die Bedeutung Planicas innerhalb der  nordischen Skiwelt und auf einer simulierten Schanze kann der Besucher einen eigenen Skisprung wagen.

Hierzu begibt man sich auf ein rundes, zunächst ruhendes Podest, vor dem eine gebogene Leinwand montiert wurde. Auf Knopfdruck beginnt eine Uhr herunter zu zählen und nun kommt es darauf an, in richtigen Moment abzuspringen. Während die Spitzen der Skier auf der Leinwand zu sehen sind, wackelt es mächtig und je nachdem wie geschickt man sich anstellt, schafft man es die Landung weitestgehend hinauszuzögern.

Ich habe in der Simulation leider nur schlappe 90,5 m geschafft. Beim ersten Mal bin ich sogar zu spät abgesprungen. Fakt ist, dass es Spaß macht und wenn man mit mehreren Personen vor Ort ist, bietet sich ein kleiner Wettbewerb geradezu an.

Flugsimulator SchanzeFlugsimulator Schanze Flugsimulator SchanzeErgebnis

Das Nordic SkiCentre in Planica ist aus meiner Sicht ein sehenswerter Komplex für die gesamte Familie.


PLANICA NORDIC CENTRE

4283 Rateče Planica
Telefon +386 (0)31 689 806
www.nc-planica.si


Jure Žerjav  – Head of Planica Nordic CenterJure-Zerjav- - Head-of-Planica-Nordic-CenterAusstellung - Nordic Ski Centre PlanicaNordic Ski Centre Planica - Wegweiser

Ich habe das Museum im Rahmen eine Pressereise nach Kärnten besucht.
Folge mir!

Charis

Inhaberin bei wohlgeraten
Ich bin Charis, Inhaberin von wohlgeraten | Wir lieben Berge! Das ist mein Blog. Ich berichte über Reisen und Erlebnisse unterwegs - vielfach in den Alpen oder in Bergregionen, über Handwerk und Traditionen, lasse mir in den Kochtopf schauen oder teile Erfahrungen, die ich im Alltag mit wohlgeraten mache.
Folge mir!

Jeder Kommentar freut mich!