Alle Artikel in: Kuchen, Gebäck

Rezepte, Backanleitungen für Kuchen und Gebäck. Süß und lecker!

Butterkeks und Rätselraten | Rezept und Gewinnspiel für die Vorweihnachtszeit

Vor ein paar Tagen fiel in Hamburg der erste Schnee. Das waren richtig dicke Flocken und ich habe mich total gefreut. Weil Sonntag war, hatte ich Zeit und mir war klar, dass ich nun sofort Kekse backen müsste. Gesagt, getan. Aus den Keksen habe ich ein kleines Weihnachtsrätsel gebacken. Wer es löst, gewinnt ein PanoramaKnife Berlin. Das ist eine kleine Besonderheit, denn bei mir im Shop gibt es nur die Alpenmotive der beliebten Messer. Wer lieber Kekse backen möchte, für den gibt es ein altes Familienrezept aus meiner Heimat. Wobei ich sicher bin, dass die meisten es kennen. Butterkekse gibt es ja in vielen Regionen. Wer Lust hat, mir seine Lieblingsversion mitzuteilen – ich freue mich über Variationen.

Kandierte Zitrone selbermachen

Kandierte Zitronenschalen sind eine süße, sehr aromatisch schmeckende Beilage für Eis und andere Süßspeisen. Auch einen Gugelupf oder andere schöne Kuchen kann man damit appetitlich verzieren. Eigentlich basiert mein Rezept auf Pomeranzen (Bitterorangen). Aber da ich keine zur Verfügung hatte und Zitronen ein vergleichbares Aroma haben, habe ich es spezifiziert.

Gmundner Keramik Grauer Hirsch mit Quarkkeulchen von Wohlgeraten

Quarkkeulchen | Hausmannskost aus Kindertagen

Ein Gericht meiner Kindertage sind Oberlausitzer Quarkkeulchen, die ganz einfach herzustellen sind, wenn man einige gekochte Kartoffeln, etwas Quark und klassische Grundzutaten im Haus hat. Eine handgeschmiedete, ordentliche Eisenpfanne, wie man sie bei wohlgeraten bekommt, ist auch von Vorteil. Die kann man auch für Kaiserschmarrn und andere Köstlichkeiten immer gut gebrauchen .

Zitronentarte

Rezept: Zitronen-Tartes mit Mürbeteig

Diese Zitronen-Tartes haben einen einfach herzustellenden Mürbeteigboden und werden mit einer köstlichen Zitronencreme gefüllt. Wer mag, kann das Ganze mit einer Baisermasse überspritzen und abbrennen. (Dafür fehlte mir der notwendige Brenner.) Die Böden kann man super vorbereiten oder nur den Teig und dann kurz vor Verwendung backen. Die Zitronencreme bereitet man lieber frisch zu. Die fertigen Tartes nicht länger als ein bis zwei Tage aufbewahren. Um es kurz zu machen: sie schmecken umwerfend und Ihr solltet sie dringend ganz schnell nachbacken!

Baiserhaube

Patisseriekurs bei Herrn Max in Hamburg

Hamburg. Wenn mich in Hamburg jemand nach Kuchen fragt, dann denke ich sofort an das Café  „Herr Max“! Dieser kleine, noch immer junge Laden mit den leckeren Kuchen befindet sich in der Schanze, einem angesagten Viertel, welches jedoch schon länger nicht mehr als Geheimtipp gehandelt werden kann, da es sich inzwischen stark verändert.

Pflaumenkuchen mit Streuseln und Gmundner "Grauer Hirsch"

Pflaumenkuchen mit Streuseln

Hamburg. Letzten Sonntag gab es bei uns Pflaumenkuchen mit dicken Streuseln, wobei die Streusel das Wichtigste sind!  Wie in diesen Zeiten so üblich, habe ich ein Bild gemacht und auf Instagram hochgeladen. Prompt kam daraufhin die Frage, wo das Rezept dazu steht. Wer mag, kann hier nachlesen. Erst die Zutaten: 200 g Mehl 60 g Zucker 125 g Butter (Margarine geht auch) 1 Ei Obst für den Belag – z.B. 1 kg Pflaumen Streusel: 100 g Butter 100 g Mehl 100 g Zucker Zutaten zu einem mürben Teig verkneten. Runde Kuchenform fetten und mit dem Teig auslegen – am Rand den Teig etwas nach oben ziehen. Mit Äpfeln oder Pflaumen belegen. (Ich hatte ein Kilo Pflaumen da.) Nach Belieben Zimt drüberstreuen. Aus Mehl, Zucker und Butter einen Streuselteig kneten. (Mit der Hand) (Unter Umständen ist es schlauer, dies zuerst zu machen und die Streusel dann kühl zu stellen. Sie lassen sich etwas härter besser drüberkrümeln.) Streusel auf den Kuchen geben und ab in den Ofen. Ich hab ca. 180°C Ober und Unterhitze eingestellt und ungefähr …

Schweizer Rüblikuchen

Kuchen gebacken wird bei uns selten. Was ich aus der Schweiz mitgebracht habe und meist passt, ist ein Schweizer Rüblikuchen. Den kann man sowohl als großartige Torte dekorieren und ebenso für ein gemütliches  Picknick im Grünen mitnehmen. Los geht’s!  Zuerst alle Zutaten bereitlegen. Was genau beschreibe ich am Ende! Die bereitgelegten Zwiebäcke werden (sofern kein passendes Gerät zur Hand) mit der Hand zerkrümelt. Dann folgen die Rüben… …erst schälen…. …dann raspeln! Nun ist der Großteil fast geschafft. Zwieback und Rüben müssen mit dem Rest der Zutaten gemischt werden. Eier, Zucker, etwas Zitronensaft und Haselnüsse werden mit dem Rührlöffel untergehoben. Dann wird der Kuchen gebacken. ich mach das eher nach Gefühl. Etwa 180°C ist aber okay und dann ca. 20 – 30 Minuten backen lassen. Wenn man mit einem Holzstäbchen hineinpiekt und kein Teig mehr daran hängen bleibt, ist der Kuchen gut. Während der Kuchen bäckt, kann man sich um die Verziehrung kümmern. Im normalen Falle färbe ich hierfür Marzipan und forme mit der Hand kleine Möhren daraus. Auf den fertigen Kuchen gibt man Zuckerguss (Puderzucker …

Bethmännchen

Weihnachtliches Gebäck: Bethmännchen

Bethmännchen sind ein weihnachtliches Gebäck aus Marzipan und Mandeln. Sie erhalten ihr köstliches Aroma, indem man sie direkt nach dem Backvorgang mit Rosenwasser bepinselt. Ihre Herstellung ist besonders einfach, weil man hierfür kaum besonderes Gerät benötigt, sondern nur die Kraft der Hände und ein wenig Geschick. Es werden keine Ausstechformen benötigt. Deswegen sind sie ausgesprochen schnell gemacht und auch Kinder können prima dabei helfen.