Alle Artikel in: Top 5 Hotels

Alststadt Vienna - Theatersuite

Hinter dem roten Vorhang | Hotel Altstadt Vienna in Wien

Wien. – Individualität ist ein kostbares Gut auf Reisen geworden. Ein geschmackvoll gestaltetes Hotel mit persönlicher Note? Fast schon die Nadel im Heuhaufen. Umso mehr ist das Hotel Altstadt Vienna ein wertvoller Tipp in der von Touristen überrannten facettenreiche Donaumetropole. Ein wunderbarer Zufluchtsort für Kunstliebhaber und Stadtmenschen. Ein zweites Zuhause.

Vivamayr Altaussee im Steirischen Salzkammergut

Salz und Bergluft | Kurhotel VIVAMAYR Altaussee

Im November 2016 war ich für eine Woche zu Besuch bei VIVAMAYR Altaussee im Steirischen Salzkammergut. Hier berichte ich über meine Erlebnisse während einer modern interpretierten F.X.Mayr-Kur.  → Link zum Gesamtüberblick VIVAMAYR Altaussee ist eine Kurklinik/Kurhotel im Steirischen Salzkammergut und befindet sich in dem seit 1989 als Luftkurort zertifizierten kleinen Ort Altaussee. Die Lage im Ausseerland ist malerisch und durch viele Seen und hohe Berge in der Umgebung geprägt. Loser und Trisselwand überragen den See zur einen Seite, auf der anderen erhebt sich das imposante Dachsteinmassiv in der Ferne über die Region. Durch die bevorzugte Lage ist das Ausseerland schon seit langer Zeit beliebt zum Erholen und Kuren und zahlreiche bekannte Persönlichkeiten haben sich in der näheren Umgebung entweder eigene Domizile geschaffen oder im Laufe der Zeit die umliegenden Hotels bevölkert. Das moderne Kurhotel von VIVAMAYR befindet sich direkt am Ufer des Sees und hat einen eigenen Zugang zum Wasser inklusive Steg.

Gradonna Mountain Resort

Eintauchen in die Berge | Gradonna Mountain Resort Kals

Kals. Osttirol. Das Kalsertal in Osttirol, an der Grenze zu Salzburg und Kärnten ist kein Durchgangstal und daher ein kleiner Geheimtipp, denn das Tal, aus dem sich ein grandioser Blick auf den 3.798 m hohen Großglockner eröffnet, hat eine Menge zu bieten. Weit mehr, als ich bei meinem kurzen Besuch im Oktober entdecken konnte – kein Ort Österreichs ist so nah mit dem König der Berge verbunden wie dieser. Kals am Großglockner liegt inmitten von Glockner-, Schober- und Granatspitzgruppe und zeichnet sich durch eine malerische hochalpine Landschaft aus, die vom ersten Moment an verzaubert. Am Ende des Kalsertales befindet sich das Gradonna Mountain Resort – ein Ort der Erholung, zum Kraft schöpfen und für vollendeten Berggenuss. Ein Ort, den man kennen sollte.

Zimmer Hotel Miramonte Bad Gastein

Hotel Miramonte Bad Gastein | #Recharge mit Wiesenkräutersaft

Bad Gastein. „Du bist ja immer in den Bergen?“ ruft mir die Nachbarin zu. Ich muss lachen. „Fast!“. Meine Gedanken wandern nach Bad Gastein und sofort bekomme ich Sehnsucht: Wie gern würde ich jetzt auf der Terasse vor dem Hotel MIRAMONTE sitzen. Einen  leuchtend grünen Wiesenkräutersaft im Glas und einen der knallig roten Sonnenschirme über mir, die Aussicht genießen – einfach mal hängen lassen! „Recharge!“ würde Evelyn sagen. Einatmen, ausatmen, glücklich sein.

Wanderlust und Schneeverliebt | Die Gletscher Chalets im Stubaital

Sie tragen Namen wie „Wanderlust“, „Bergfex“ und „Schneeverliebt“ und das besondere ist: sie heißen nicht nur so, sondern sie liegen genau dort, wo diese Träume wahr werden. Die Gletscher Chalets in den Stubaier Alpen liegen weit am Ende dieses schönen Tiroler Tales. Fünf einladende Hütten warten bei Ranalt seit 2013 auf all jene, die von den Bergen nie genug bekommen können. 

Ottmanngut Meran | Stil bis in die Fingerspitzen

Das Ottmanngut in Meran ist ein kleines inhabergeführtes Suite & Breakfast-Hotel, was vor wenigen Jahren umfassend und geschmackvoll saniert wurde. Vögel zwitschern. Im Garten vor dem Haus sind Schritte zu hören, die vorsichtig über den Kies laufen. Ein leises Tellerklappern. Bis in den zweiten Stock ist zu spüren, dass hier niemand in seinem Schlaf gestört werden soll. So erwacht man sanft im Wasmannzimmer des Ottmannguts in Meran.

Vigilius Mountain Resort Südtirol | Member of Designhotels

Vigilius Mountain Resort – Das Leben anfühlen

Lana. Südtirol.  Leise öffne ich die angelehnte Terassentür, laufe zwei Schritte über kühle Holzplanken  und trete barfuss auf die üppig blühende Wiese vor unserem Zimmer. Das Gras ist feucht von der Nacht und stachelt ein wenig unter den Sohlen. Die ersten Sonnenstrahlen kitzeln die umliegenden Berge wach. Ich höre ein lautes Summen und Zwitschern und ansonsten ist Stille. Könnte ich riechen, würde ich die vielen Lärchenbäume um mich herum erschnuppern, aber möglicherweise wäre meine Freude über einen Aufenthalt hier oben am Vigiljoch dann kaum noch zu ertragen.

Trüffelsuche in der Provence – Hotel Crillon le Brave

Frankreich. Crillon le Brave. Ins Sonnenlicht getaucht, strahlen uns die Mauern des ehrwürdigen Hotels Crillon le Brave schon von weitem entgegen. Nach einem beeindruckenden Flug über die Alpen sind wir am Flughafen Marseille gelandet und nach einer weiteren Stunde Fahrzeit in Crillon le Brave, am Rande der provenzalischen Voralpen angekommen. Die Mandelbäume stehen in voller Blüte. Durch die Zweige entdecken wir den schneebedeckten Gipfel des Mont Ventoux (1912m).Wenn mir jemand erzählte, es sei der Fujiyama, ich würde es fast glauben. Es ist Mitte März. Die letzten Tage der Trüffelernte sind angebrochen und genau deshalb sind wir hier. Ich bin schrecklich aufgeregt, ob wir etwas finden werden und vor allem gespannt auf den Hund. Eine Trüffelsuche gehört zu den Erlebnissen, die ich mir schon lange einmal gewünscht habe.

Das Wiesergut. Nachhause kommen ins Glemmtal – Ein Hoteltipp

Wiesergut. Hinterglemm. „Die Küche ist noch am alten Platz und die Stube auch. Bis zum Schluß haben wir gedacht, wir könnten die alten Grundmauern erhalten, aber es ging einfach nicht…“ Martina Kröll ist eine hübsche, zierliche Person, die stets ein Auge auf die kleine Tochter hält, während wir plaudern. Sie erzählt mir von dem Versuch das alte Gutshaus des Wiesergut zu erhalten und von den vielen kleinen Dingen, die diese Herberge so unvergleichlich schön machen. Davon, dass sie Wert auf saisonale Küche legt und dass es nach Ihrem Wunsch im Winter eigentlich keine Tomaten geben sollte. Sie erzählt, dass man Kompromisse eingehen muss. Dass es nicht möglich ist mit vierzig Tieren eine Komplettversorgung des Hotels mit Fleisch abzudecken. Und sie merkt an, dass das kein Verbrechen ist, wenn man es ehrlich kommuniziert. Ihre Schilderungen klingen bodenständig und vernünftig. Es macht Spaß mit ihr zu plaudern und ich würde am liebsten noch bleiben. Leider sind unsere beiden Tage auf dem Wiesergut wie im Flug vergangen. Es ist schrecklich. Das Wiesergut im Glemmtal – Man will hier …

Das Goldberg – Traumblick und Ruhe über dem Gasteinertal

SalzburgerLand/Bad Hofgastein. Müde sind wir bei unserer Ankunft im Hotel Das Goldberg in Bad Hofgastein. Fünfzehn Stunden Fahrt liegen hinter uns, eine Autopanne und Stau. Dabei hätte man so bequem mit der Bahn anreisen können. Von München aus sind es nur drei Stunden ohne Umsteigen. Und mit dem Taxi hier hinauf wäre es nur noch ein Klacks. Im Gasteinertal ist die Nacht hereingebrochen. Von unten flimmern Lichter empor. Schön sieht das aus, wenn man durch die riesigen Fenster der Hotellobby schaut. Als mir der Concierge trotz des späten Check-in die hausinterne Kaffeerösterei und die Brotback-Manufaktur ausführlich vorstellen will, werde ich ungeduldig. Nach Schilderungen über Luxus und Service steht mir gerade nicht der Sinn. Nur wenig später tut mir meine Ungeduld leid. Aber da habe ich auch schon eine Speck- und Käseplatte mit regionalen Köstlichkeiten im Bauch, das frische Bauernbrot aus der hauseigenen Manufaktur und einen wundervollen Teller mit einem köstlichen Schokoladendessert. Jetzt ist alles gut. Ein gutes Glas Wein zum Abschluss und ich bin mit der Welt komplett im Reinen.