Alle Artikel in: Bücher

Buchrezensionen – Thema Alpen, Berge, Architektur, Reisen, Kochen und DIY

Traumhäuser in den Alpen - Callwey - Alexander Hosch

Ungestillte Sehnsucht: Traumhäuser in den Alpen

In Hamburg zu wohnen ist natürlich nicht übel. Aber wenn man so bergverliebt ist wie ich, dann bleibt der Traum von einem Haus in den Bergen. Hohe Gipfel in Sichtweite, alte Holzbalken, knarrende Dielen. Oder vielleicht doch nur der Blick und alles andere ganz modern? Ein Buch vom Callwey Verlag bedient nun diese unstillbare Sehnsucht:  „Traumhäuser in den Alpen“ heißt der reich bebilderte Band des Münchner Journalisten Alexander Hosch, der gereist ist, Architekten und Bauherren befragt hat und einen Bildband geschaffen hat, der die Vielfalt der alpinen Baukultur zum leuchten bringt.

Von der Plumpsküche zur Kochkultur

(Gastbeitrag des Südtiroler Genussbotschafters und Sommelier Andreas Gottlieb Hempel) GENUSSLANDSCHAFT – Deutscher Wein und Deutsche Küche Es ist noch gar nicht so lange her, da musste man mit einer Bibliothek von Restaurantführern in Deutschland unterwegs sein um eine genießbare Mahlzeit zu erhalten und bestellte lieber einen dürftigen Pinot Grigio aus dem Veneto als eine zuckrige Flasche Halbtrockenes aus Rheinhessen. Es lohnte sich, die eigene kleine Mokkamaschine dabei zu haben, um dem morgendlichen Kaffee nach deutscher Art im Hotel zu entgehen. Tempi passati. Inzwischen waren Generationen von deutschen Touristen in Südtirol und anderswo bei gutem Essen und Trinken. Das hat die Unterscheidungsfähigkeit geschärft, das Urteilsvermögen bestärkt und die Deutschen zur Genussfreude im eigenen Lande verführt – man lässt sich nicht mehr alles auftischen und einschenken – Hauptsache reichliche Portionen. Wie Phönix aus der Asche haben sich deutsche Weingebiete (die Ahr, Rheinhessen, die Pfalz u.a.) aus den Niederungen des Damenweins, milder Rotweine und schlapper Müller-Thurgau erhoben und konkurrieren in den Weinführern ganz oben mit. Da ließen sich die Köche nicht lange bitten: zuerst kochten sie Italienisches und …

Und rührs ein pahr Vatter Unßer lang | Tiroler Festtagsküche

Und rührs ein pahr Vatter Unßer lang… die Zeitangaben im gleichnamigen Kochbuch (2014 erschienen bei Edition Raetia) sind alles andere als herkömmlich. Und auch bei den Mengenangaben und Rezept-Zutaten gibt es zahlreiche, die wir heute kaum mehr kennen oder nur noch in geringen Mengen zur Verfügung haben. Dass das Kochbuch der Autoren Franz und Cornelia  Haller so ungewöhnlich daherkommt, hat einen Grund: die Vorlage für diese schöne Tiroler Kochbuch bildet die Rezeptsammlung eines ihrer Vorfahren.

Biografiktion No.1 | Comic mit Reinhold Messner

Meine Liebe zu Comics ist mit den Jahren verblasst, auch wenn ich als Kind meine Hefte immer wie einen Schatz gehütet habe. BIOGRAFIKTION, ein handgebundenes Heft, das ich per Zufall kürzlich entdeckte, ist jedoch anders. Die Nummer 1 der Ausgaben (ich konnte nur wenige Biografiktion-Hefte im Netz finden) widmen die drei Macher Till Hafenbrak, Ana Albero und Paul Paetzel dem Bergsteiger Reinhold Messner. Und das ist auch der Grund, wieso ich überhaupt auf das Heft aufmerksam wurde: Es geht um Berge! :) Genauer hingeschaut, stellte ich fest, dass es sich um eine künstlerisch gestaltete winzige Auflage (gesamt 179 Stück) in Siebdruck handelt. Die Hefte sind von Anfang bis Ende in Eigenproduktion erstellt und somit nicht nur optisch, sondern  mit dem sorgfältig geklebten Buchbinderleinen auf dem Rücken auch haptisch ein echter Leckerbissen.

Die neue Alpenküche - DK-Verlag

Die neue Alpenküche | Essen das nach Heimat schmeckt

Alpenküche, das sind Kaiserschmarrn und Knödel. So einfach ist es längst nicht mehr. Hans Gerlachs Die neue Alpenküche (erschienen im Dorling-Kindersley Verlag 2014) stellt Klassiker und kreative Gerichte aus den Alpenregionen vor. Viele der Rezepte haben der Autor und seine Frau auf ihren Reisen von den slowenischen Bergen bis hin zu den provenzialischen Alpenrändern bei Nizza zusammengetragen. Einige wurden neu kreiert und interpretiert.

Welttag des Buches | Blogger schenken Lesefreude 2015

Blauer Himmel, Sonne, ein Glas Wein und ein gutes Buch. Wohlgeratene Entspannung geht so. Auch die UNESCO hat das gedruckte Buch zum schützenswerten Kulturgut ernannt und 1995 den 23. April erstmalig zum Welttag des Buches erklärt. Angelehnt an einen katalanischen Brauch, bei dem am selben Tag Rosen an Frauen und Bücher an Männer verschenkt werden, widmet sich der Tag nun genau diesem Thema: Bücher sollen verschenkt werden, was das Zeug hält. Seit einigen Jahren beteiligen sich auch Blogger an dieser schönen Aktion, stellen Bücher vor und verlosen sie unter Ihren Abonnenten. Im vergangen Jahr habe ich einige Blogs und schöne Bücher zum Thema Alpen zusammengetragen. In diesem Jahr mache ich selber mit. Wenn Ihr Euch dafür interessiert, hinterlasst einen Kommentar, schreibt mir, um welches Buch Ihr Euch bewerbt und schon seid Ihr in meiner Lostrommel. Auf geht’s!

Buchtipp | Höhenwege Wallis – Bergverlag Rother

Schweiz. Wallis. Der Sommer naht und somit die Wanderzeit. Wer die Schweiz mit Ihren beeindruckenden Gipfeln und Bergpanoramen liebt, den zieht es möglicherweise ins Wallis mit seiner hochalpinen Landschaft und den vergletscherten Viertausendern drumherum. Der Bergverlag Rother hat ein neues Buch herausgebracht, was ich in diesem Zusammenhang kurz vorstellen möchte.

Urlaubsarchitektur 2015 | Buchvorstellung

Das Internetportal Urlaubsarchitektur und den 2013 erschienenen gleichnamigen Band vom Callwey-Verlag habe ich bereits vor einem Jahr auf meinem Blog vorgestellt. Über 330 Domizile sind inzwischen auf diesem Portal vertreten. Übersichtlich und informativ aufbereitet. Im Dezember 2014 erschien ein neuer Band, diesmal vom hauseigenen Verlag: Urlaubsarchitektur | Selektion 2015. Wiederum haben Jan Hamer und Christiane Pfau eine tolle Auswahl getroffen. Ich zum Beispiel blättere gerne nach wie vor in Büchern. Bei Buchliebhabern nicht unumstritten, aber noch Jahre später interessant, mag ich es ab und an eine Randnotiz zu kritzeln oder ein Blatt mit einer Erinnerung hineinzuschieben. Reiselustigen Architekturfreunden möchte ich dieses Buch ans Herz legen!

Buchvorstellung: Alpenstrick

„Magst Du nicht mal stricken? Ich mag das Geräusch so gern.“  Das wurde ich im vergangen Winter gefragt und erinnerte mich daran, dass ich es tatsächlich einmal geschafft hatte, nach mehreren Wochen einen Pullover fertigzustellen. Vor nunmehr fast 30 Jahren. Das Klackern der Stricknadeln hat sich kaum verändert. Nur die Wolle ist weicher geworden, die angebotenen Utensilien vielseitiger und die Farben und Qualitäten gehen ins Unendliche. Stricken ist im Trend und egal wie gut man es kann: wen das Handarbeitsfieber gepackt hat, den lässt es kaum mehr los. Ich kaufte also Wolle und dicke Stricknadeln und fing an. Heraus kam ein Dreiecktuch, in das ich mich nun an kalten Wintertagen gern einkuschle. Im Herbst kam mir dann ein Buch mit Strickanleitungen in die Hände und da die alpenländische Kultur aus mehr als Reisen und Kochen besteht, mag ich es hier kurz vorstellen.

Reinhold Messner Selbstversorger und Bergbauer – Buchtipp

Südtirol.  Wer kennt die eigene Familie besser als ein Mitglied daraus, wer sieht Schwachstellen, wer Stärken? Diesen Vorzug hat sich Magdalena Maria Messner zu eigen gemacht und im Herbst 2014, zum 70. Geburtstag ihres Vaters ein Buch herausgebracht, das eine andere Seite beschreibt. Nicht den Bergsteiger und Gründer zahlreicher Museen, sondern den heimatverbundenen Südtiroler, der die Geschenke der Natur schätzt, sich zu eigen macht und damit sich und seine Familie möglichst umfassend selbst versogt: Reinhold Messner Selbstversorger und Bergbauer. Erschienen ist das Buch bei blv.

Buchvorstellung: Bauernhöfe in Südtirol – Ferienorte zum Verlieben

Italien / Südtirol. Oft werde ich gefragt: Kannst Du mir eine Unterkunft empfehlen? Inzwischen kenne ich zahlreiche Regionen in den Alpen, die eine oder andere Hütte, Pensionen und viele schöne Hotels. Trotzdem: die Auswahl ist so groß, dass ich mir selbst gern Hilfe hole und mich in Büchern und anderswo informiere. Ein solcher Band ist das im Frühjahr 2013 im Callwey-Verlag erschienene Buch Bauernhöfe in Südtirol. Und das Lustige daran: beim Lesen stellte ich fest, dass ich einen der Bauernhöfe sogar selbst schon besucht habe.

Buch Messner Mountain Museum – Callwey

Buchtipp Messner Mountain Museen | Architektur und Berge

An ihm scheiden sich die Geister: die einen verehren ihn, die anderen stehen ihm kritisch gegenüber – der Bergsteiger Reinhold Messner. Ich selber gehöre der ersten Kategorie an und das nicht erst, seit meine Cousine ihn tatsächlich einmal beim Wandern traf und ein fröhliches Bild davon auf Facebook postete. Was all jenen bleibt, die ihn nicht auf Vortragsreihen oder eben in den Bergen treffen können, sind die wunderbaren Messner Mountain Museen (MMM) in Südtirol – verteilt auf fünf charakteristische Orte in den Bergen (Update: inzwischen sind es sechs!). Der Callwey-Verlag hat diesen sehr individuell und architektonisch besonders gestalteten Museen einen umfangreichen Bildband gewidmet: Die Messner Mountain Museen von Andreas Gottlieb Hempel.

Buchvorstellung: Garten Reiseführer Schweiz

Wer an die Schweiz denkt, sieht vor seinem inneren Auge die Silhouetten von Eiger, Jungfrau, Mönch und Matterhorn. Beispiele für die Formensprache einer natürlichen Schönheit. Dabei zeigt sich das typische Gesicht der Schweiz auch in Kulturlandschaften. Und einer Vielzahl von wunderschön gestalteten Gärten.  Die Gartenjournalistin und Zeithistorikerin Sarah Fasolin machte sich auf den Weg und besuchte 300 Gärten und Parks an den Rändern alpiner Traumlandschaften und in den Seenregionen. Heraus kam der Band Garten Reiseführer Schweiz, erschienen im Callwey-Verlag.

Buchvorstellung: Zurück zu den Wurzeln – Christian Wrenkhs Küche – Wien

Österreich ist ein Land für Genießer. Und das gilt nicht nur für jene, die Bergpanoramen, Grünen Veltliner und eine gute Portion Tafelspitz auf dem Teller mögen. Österreich hat inzwischen in vielerlei Hinsicht die Nase sehr weit vorn. Das gilt  aus meiner Sicht auch ganz besonders auch für die österreichische Küche. Wer hier nur an Backhendl, Kaiserschmarrn und Hüttennudeln denkt, war entweder lange nicht mehr da oder ist schlichtweg schlecht informiert. Und obwohl ich mir selbst keine Hüttenwanderung ohne ein ordentliches Speckbrett vorstellen mag, werden in Österreich auch die gut bedient, die sich längst von Fleisch und tierischen Produkten abgewandt haben. Ein Beispiel für ausgezeichnete fleischlose Küche ist der Wiener Christian Wrenkh (geb. 1954), der am Bauernmarkt 10 bereits 1986 ein vegetarisches Restaurant eröffnete. Von ihm ist das im Jahr 2000 erstmals erschienene umfangreiche Kochbuch „Zurück zu den Wurzeln – Christians Wrenkhs Küche in Wien“, welches ich hier kurz vorstellen möchte.

ESCAPES - Traumrouten der Alpen

Buchvorstellung: ESCAPES – Traumrouten der Alpen

Es passiert nicht so oft, dass mir vor Freude über ein Geschenk spontan die Tränen kommen. In der Regel ist ein lauter Juchzer, Ausdruck größter Begeisterung bei mir. Gestern war es anders. Völlig überraschend bekam ich den Bildband „ESCAPES- Traumrouten der Alpen“ überreicht und er ist so toll, dass ich dieses Buch sofort vorstellen muss. Der Münchener Stefan Bogner, Mitbegründer der Designagentur fpm hat gemeinsam mit den Fotografen Jan Baedeker (Kreativschef des Magazins Classic Driver, Baedeker-Enkel) und Tom Dauer (Literaturwissenschaftler, Bergsteiger) dieses wunderbare Buch über Alpenpässe herausgegeben.